Empfehlung PC Hardware Simulatoren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also wenn das nicht irgendein Special Edition Lüfter mit umgekehrter Drehrichtung ist, dann bläst der aber sowas von nach innen:




      Und wenn er das tut, staut sich im Kühler schön die Wärme der CPU, dazu noch ein bisschen Hitze von der GPU und abtransportiert wird das Ganze erst, wenn die warme Luft nach oben steigt und von dem Lüfter dort nach draußen befördert wird.
    • deadcat schrieb:

      Also wenn das nicht irgendein Special Edition Lüfter mit umgekehrter Drehrichtung ist, dann bläst der aber sowas von nach innen:




      Und wenn er das tut, staut sich im Kühler schön die Wärme der CPU, dazu noch ein bisschen Hitze von der GPU und abtransportiert wird das Ganze erst, wenn die warme Luft nach oben steigt und von dem Lüfter dort nach draußen befördert wird.
      Okay die Runde geht klar an dich der ist im Moment wirklich falsch drauf hatte die vor ein paar Wochen mal ab und wohl nicht aufgepasst :|
      Es macht aber nur 3-4 Grad Unterschied hab alle Varianten getestet nicht sonderlich Tragisch.
      Luft Stau gibt es trotzdem nicht darüber sitzt ein 20mm Lüfter der auch nach außen zieht packt der Locker.
      Zudem ist er im Moment nicht mehr übertaktet also ist die Anordnung eher egal.

      Und noch ein Punkt für eine AIO Wasserkühlung Luft Stau und Lüfter falsch Montieren gibt es da auch nicht :D :whistling:
    • -Mo- schrieb:

      Und noch ein Punkt für eine AIO Wasserkühlung Luft Stau und Lüfter falsch Montieren gibt es da auch nicht
      Naja, wenn du die Lüfter da genauso montierst wie auf deinem Megahelms, dann schon… :P
      Nur zur Info: ein NH-D15 kühlt ne ganze Ecke besser als dein Prolimatech und ist von der Leistung her ± gleichauf mit den ganzen AIO Dingern.

      Ich bleib dabei: entweder Wasserkühlung richtig aufbauen oder lassen.
      Ist wie ein Walkera Runner kaufen oder selber was bauen. Außerdem macht selber bauen mehr Spaß! ;)

      Abgesehen davon wird deine Grafikkarte beim Zocken den meisten Krach in deinem System machen – egal ob wasser- oder luftgekühlte CPU…
    • Murdy schrieb:

      -Mo- schrieb:

      Und noch ein Punkt für eine AIO Wasserkühlung Luft Stau und Lüfter falsch Montieren gibt es da auch nicht
      Naja, wenn du die Lüfter da genauso montierst wie auf deinem Megahelms, dann schon… :P Nur zur Info: ein NH-D15 kühlt ne ganze Ecke besser als dein Prolimatech und ist von der Leistung her ± gleichauf mit den ganzen AIO Dingern.

      Ich bleib dabei: entweder Wasserkühlung richtig aufbauen oder lassen.
      Ist wie ein Walkera Runner kaufen oder selber was bauen. Außerdem macht selber bauen mehr Spaß! ;)

      Abgesehen davon wird deine Grafikkarte beim Zocken den meisten Krach in deinem System machen – egal ob wasser- oder luftgekühlte CPU…
      Das ist einfach dummes gelaber mehr nicht.
      Noch ein letztes mal im Standard Takt ja sobald getaktet wird ist die AIO den Luftkühlern um weiten überlegen.
      Die ganzen test die ihr vorgelegt habt sind mit Standard Takt da macht es auch nix.
      Beim übertakten schlägt die AIO alle Luftkühler.

      8700K getaktet auf 5GHz läuft mit Luftkühlung egal mit welcher auf 90-100Grad
      Bei der AIO läuft das System auf 55-60 Grad unter Last.
      Für mich ist das ein deutlicher Unterschied 60 oder 100 Grad.
      Wenn es bei euch kein Unterschied ist dann is ja gut. ;)
      Und nein man muss nicht alles mit Wasser kühlen. Die Grafikkarte wird nicht getaktet und somit nicht wärmer.
      Das ist ja gerade das gute bei AIO geschlossener wartungsfreie Betrieb.
      Sonnst muss ja wieder aufgefüllt werden usw.
    • -Mo- schrieb:

      Bei der AIO läuft das System auf 55-60 Grad unter Last.
      Wie wäre es denn, wenn du mal Quellen / Belege bringst? So richtig mit aussagekräftigem Vergleich. Das stimmt nämlich nicht.
      Die Differenz zwischen den besten Towerkühlern und einer AIO ist auch dann noch wenige Kelvin, viel größer sind die Auswirkungen von Chipgüte und damit Spannung, Art der Last und Köpfung.
    • ja is schon klar deshalb schreibt auch so viele in ihrer Kunden Rezesion das die AIO seiner ehemaligen Luftkühlung überlegen ist.
      Bei fast allen Hardware Händlern.
      Das sind wahrscheinlich alles Fake Rezesionen vom Verkäufer.
      Bestimmt oder die hatten alle nur Billige Schrott Luftkühler.
      Ist schon okay.
      Takte doch mal selber ein System um 1,5GHz über normal und sag mir dann nochmal wie gut der Luftkühler ist und Wasser.
      Bin ich gespannt.
    • anscheinend hab ich kein Niveau damit muss ich leben.
      Aber hab im Gegensatz zu dir schon ein paar Prozessoren übertaktet und weiß was Sache ist.
      Das ein Luftkühler da an seine Grenzen kommt viel schneller als Wasser.
      Versuch es doch mal selber danach reden wir nochmal drüber. Solange du es nicht selber probierst wirst du es auch nicht sagen können.
      Also bringt es nix trotz meinem fehlenden Niveau.
    • Also ich hab's schon probiert und das lief auch mit Luft ziemlich gut.

      Sogar das exakt gleiche Setup nur mit 'nem anderen Kühler. Ich hab' 'nen Kumpel, der war auch so ein Wasser-AiO Jünger und wir haben dann mal die Kühler getauscht. Das war vor knapp 2 Jahren. Mein Luftkühler war der Dark Rock Pro 3 von bequiet! und die AiO war eine Corsair H110i.

      Darunter befand sich ein i7 4790k, lief in beiden Fällen mit 4.7GHz.


      Der Temperaturunterschied belief sich auf 6K (Wasser war kühler). Aber: Die Wasser-AiO war, zumindest subjektiv, spürbar lauter (passende Messinstrumente nicht vorhanden, daher keine Messwerte), was aber wohl v.a. an der Pumpe lag, die zu dem Zeitpunkt auch schon einige Betriebsstunden auf dem Buckel hatte.

      Das heißt: Lauter, unwesentlich kühler und zudem teurer. Das Ganze erkauft man sich zudem mit mehr potentiellen Fehlerquellen (Pumpe, Schläuche, usw.).
      Das ist einfach insgesamt kein besonders großer Vorteil. Wenn einem die Optik besser gefällt und man ein Gehäuse mit Fenster hat, ist das eine Sache, aber die pure Performance reißt es hier nicht.


      Gerade mit den neueren CPUs sind auch die Zeiten vorbei, in denen man seine CPU um 1GHz+ übertakten müsste, geschweige denn so ohne Weiteres könnte.



      Diese AiO-Wasserkühlungen sind in meinen Augen einfach nichts halbes und nichts ganzes und vereinen im Wesentlichen nicht das Beste, sondern das Schlechteste aus beiden Welten. Entweder ein ordentlicher Luftkühler, für den man dann auch mal 70-80€ ausgeben kann, danach aber versorgt ist und Fehlerquellen sind praktisch keine vorhanden (gut, die Lüfter könnten sich verabschieden, aber die sind so zuverlässig...), oder aber ein ordentlicher Custom Loop in entsprechend großem Gehäuse. Da kann man dann die Vorteile einer Wasserkühlung wirklich voll ausreizen, das komplette System so kühlen, ordentlich Radiatorfläche verbauen und das Ding läuft selbst mit unvernünftig hohem OC kühl UND leise.
      Kostet nur halt auch wieder deutlich mehr und hat auch einen gewissen Wartungsaufwand. Ist also wieder ein Hobby für sich.

      Nur diese "low-budget" Wasserlösungen sind kaum sinnvoll. Dafür sind die CPUs mittlerweile einfach zu effizient, sodass da auch mit 'ner Luftkühlung noch ausreichend Spielraum ist. Der von dir angepeilte i7 8600K hat 'ne TDP von gerade mal 95W. Dein alter 920 liegt bei 130W. Das ist ein enormer Unterschied.

      Zumal der 8600K im normalen Turbo sowieso schon auf 4.7GHz geht. Wenn du den mit OC stabil auf 5GHz bekommst ohne zu Köpfen, ist das schon ziemlich gut. Das OC-Potential ist da bei Weitem nicht mehr so enorm wie bei deiner alten CPU.


      Die AiOs verkaufen sich nur deshalb so gut, weil viele finden, dass es cooler aussieht und deshalb so ein Teil haben wollen. Und die ganzen Reviews von Leuten, die schreiben es sei viel besser als mit Luft, kommen meistens von denen, die vorher irgendeinen 08/15 Tower für 30€ oder so verbaut hatten. Dass der Unterschied da signifikanter ausfällt sollte niemanden überraschen.
    • Ma blöd reingegrätscht...wenn Wasser der Luft sooo überlegen ist, wieso kommen wir in der Industrie fast immer mit Luft aus?
      Bei richtigem Weg, ohne Verwirbelungen, kühlt Luft ziemlich sicher genug, dazu das übertakten....für was? Benchmarkschwanzvergleiche? :D

      Oder willste n Super WoW Multiboxer werden?
      ....wobei auch das ohne OC laufen würde. ^^
      "Wenn Ordnung das halbe Leben ist, würde das bedeuten, dass mein Chaos bald ein Ende nimmt."
    • -Mo- schrieb:

      70-80 ist aber nicht mehr weit Weg von Wasser Kühlung.
      Zu dem Zeitpunkt des Vergleichs lag der Preis für die H110i bei ca. 130€. Das sind mal eben 80% Aufpreis.

      -Mo- schrieb:

      Der Luftkühler mit Tower ist so gesehen ja nix anderes nur mit weniger Wasser.
      Richtig. Also wozu dann die teurere Wasserkühlung mit mehr Fehlerquellen?

      -Mo- schrieb:

      Und seine AIO macht den CPU kälter als der vorrige Luftkühler.
      Zwei wichtige Faktoren: Wie viel kälter und v.a.: Welcher Luftkühler? Irgendein Brocken Eco, o.ä. ist ja kein Vergleich.

      -Mo- schrieb:

      Mal noch blöder gefragt keiner von euch hat eine aber jeder weiß wie scheisse sie sind.
      Ich hab' zwar keine, das aber auch aus gutem Grund. Selbst getestet habe ich sie und selbiger Kumpel, dem die gehörte hat mittlerweile auch den AiOs den Rücken gekehrt und verbaut jetzt entweder Luftkühler oder Custom Loops.
      Mal noch viel blöder gefragt: Du scheinst sehr davon überzeugt zu sein, dass AiO-Wasserkühlungen das Nonplusultra sind. Warum fragst du dann hier überhaupt nach Meinungen, wenn du sie eh nicht hören willst?

      Die Begründungen, die von den Leuten hier gebracht wurden, sind kein "religiöses" Mimimi-Ichfinddaskacke, sondern entsprechend durchaus den Tatsachen. Deine Meinung zu den Teilen basiert auf Online-Reviews (wie viele davon zustande kommen, habe ich ja oben schon erläutert), einem Test gegen einen uns bislang unbekannten Luftkühler bei deinem Kumpel und der Annahme, dass sich alle CPUs unter einem Luftkühler so verhalten wie dein "hitzköpfiger" i7 von anno dazumal.


      Es gibt übrigens auch wunderbare Tests, die verschiedenste Kühler sowohl mit Standardtakt als auch OC gegeneinander getestet haben. Das hier ist jetzt der erste Vergleich, den Google mir ausgespuckt hat. Es gibt aber natürlich auch mehr: tweaktown.com/reviews/7320/cor…cooler-review/index7.html

      Und da wird eigentlich genau das bestätigt, was ich in meinem Test auch gesehen habe: Mit Standardtakt etwa 4K, mit OC etwa 6-7K Differenz.
      In Balkendiagrammen dargestellt sieht das super toll und viel aus, aber macht das für den normalen Anwender, der ein bisschen OC ohne Köpfen und den ganzen Krempel haben will einen Unterschied? Nein. Das ist einfach keine signifikante Differenz. Wenn wir hier deutlich über 10K sehen würde, könnte man das ja noch diskutieren, aber gerade wo wir heute keine 130W CPUs mehr haben, lohnt sich das nur sehr bedingt.


      Dazu kommt dann noch, dass die Serienlüfter der AiOs nicht unbedingt die leisesten sind, sodass man lautstärketechnisch auf jeden Fall ganz vorne mit dabei ist solange man die nicht tauscht. Und wenn man das macht, kostet die Wasserkühlung dann auch wieder doppelt so viel wie der Luftkühler, der annähernd die gleiche Leistung bringt.


      Wenn es dir um die Optik geht, klar, kauf' die Wasserkühlung. Das hängt ja immer vom subjektiven Geschmack eines einzelnen ab. Aber objektiv betrachtet lohnt sich das Ganze nicht und man ist mit einem ordentlichen Luftkühler besser beraten.

      Ich bin jetzt auch raus hier, führt ja doch zu nichts die ganze Diskussion...
    • Ich bin nicht sehr überzeugt da ich keine habe.
      Es war eine Überlegung mehr nicht.
      Ihr seit diejenigen die sie schlecht reden obwohl keiner eine hat.
      Eine gute Luftkühlung ist eben auch schon bei 70-80 Euro Noctua sogar 90.
      Für 100-120 Euro gibt es eine AIO da ist der Sprung nicht mehr all zu groß find ich.
      Optik ist fast nebensächlich ganz lustig aber nicht Wichtig.
      Noch ein Punkt ist der Platz das habt ihr alle nicht erwähnt.
      Der Kühlkörper ist auch dem entsprechend Groß viele haben ein Problem mit Gehäuseplatz
      oder andere Bauteile wie Ram.

      Letzten Endes ist es Trotzdem eine Geldfrage.
      Mit etwas Glück find ich vom jetzigen die Befestigungsteile für SO. 1151 dann muss ich gar nix kaufen.