Frsky R9 oder auch die Crossfire alternative

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mh7711 schrieb:

      Wenn ich hinter nen Gebäude fliege und da stehen Leute rum und meine Funke setzt aus (weil ich nen schlechtes, altes Funksystem nutze), dann kann das sehr schnell zu einem großen Problem werden. Und ich möchte halt auch so schnell wie möglich reagieren können, direkt von Anfang an mit besten Latenzen trainieren.
      Abgesehen davon dass meine Antwort hier eigentlich allgemein nicht hingehört (glaube du solltest einen Thread machen, wo du dich informierst was geht und was nicht) , solltest du dich echt mal ein wenig informieren. Ich sehe in deiner Aussage schon mehrere Probleme. 1.) Hinter Gebäude fliegen wo sich Leute befinden können.... Dein Ernst? Du bist Anfänger und denkst jetzt schon über sowas nach? Du hast am Anfang definitiv wichtigeres zu tun als solchen Quatsch im Kopf zu haben. 2.) Wie schon ausgeführt wurde, ist die 2.4ghz Frequenz für sowas nicht geeignet und auch Crossfire, FrSky LongRange-Systeme usw. sind nicht perfekt bei gewissen Situationen. Klar, du kannst mit Crossfire hinter ein Gebäude fliegen etc, aber dein Videosignal wird wahrscheinlich so oder so abreissen. 5.8ghz (Videofrequenz) ist noch schlechter in der Penetration als 2.4ghz.

      Mach einen Thread auf und informiere dich! Das was du da planst zu tun ist nicht nur stumpfsinnig, sondern auch gefährlich. Insbesondere für einen Anfänger! Und nun Back to Topic.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Bullit schrieb:

      Ich sehe in deiner Aussage schon mehrere Probleme. 1.) Hinter Gebäude fliegen wo sich Leute befinden können.... Dein Ernst? Du bist Anfänger und denkst jetzt schon über sowas nach? Du hast am Anfang definitiv wichtigeres zu tun als solchen Quatsch im Kopf zu haben. 2.) Wie schon ausgeführt wurde, ist die 2.4ghz Frequenz für sowas nicht geeignet und auch Crossfire, FrSky LongRange-Systeme usw. sind nicht perfekt bei gewissen Situationen. Klar, du kannst mit Crossfire hinter ein Gebäude fliegen etc, aber dein Videosignal wird wahrscheinlich so oder so abreissen. 5.8ghz (Videofrequenz) ist noch schlechter in der Penetration als 2.4ghz.
      Man muss überall mit Leuten rechnen, egal an welchem Ort, man weiß nie ob hinter Gebäuden oder Objekten Personen sind. Am Anfang werde ich erstmal nur auf ner Wiese üben, klar, Ich wollte ja nicht in der Innenstadt fliegen so wie es manche machen, sondern schon dort wo nichts los ist. Und von Anfang an ein gutes sicheres System, da sind solche Fragen und Entscheidungen sehr wichtig. Würde sogar sagen gerade für Anfänger ist ein sehr gutes Bild und Funksignal wichtiger denn je. Ich möchte nen Quad bauen der dann die nächsten 3-5 Jahre hält ohne irgendwas umbasten zu müssen.
    • sQUAD schrieb:

      die nächsten 3-5 Jahre ein Quad?
      Sei froh das die Komponenten nicht schon überholt sind wenn du das erste mal in die Luft gehst.
      Das kann natürlich sein, aber nur weil es neuere Komponenten gibt, heißt es ja nicht, dass mein Quad dadurch dann schlechter wird, soo oft will ich auch nicht fliegen aber dafür regelmäßig, und am besten immer mit dem gleichen Setup, mich auf diesen einen Quad eintrainieren. Wenn sich dauernd komponenten ändern wie soll man dann gescheit trainieren? Im Rennsport trainieren die Leute auch exzessiv zig Monate mit ein und dem selben Rennwagen um sich dran zu gewöhnen und ihn zu beherrschen.
    • Wenn Du tatsächlich exzessiv trainieren willst auch im Hinblick auf Wettbewerbe, dann stimmt es natürlich vollkommen was Du sagst. Man kann ein aktuelles Highend Setup wunderbar ne ganze Saison fliegen. Der Plan mit EINEM Quad wird nicht funktionieren wenn Du wirklich Gas gibst und ambitioniert trainieren willst. Um wirklich gut zu werden musst Du immer am Limit fliegen und Deine eigenen Grenzen auch Überschreiten. Das macht mit einem Copter kein Sinn, weil einfach verdammt oft was kaputt geht. 3 identische Setups sind eigentlich Pflicht wenn man es ernsthaft angeht.

      Nur mal so ne grobe Bilanz von meiner ersten Saison, wobei ich die mal nur ab Februar/März zähle . Die drei Monate vorher gar nicht mit eingerechnet waren es nur an Ersatzteilen :

      - 7x iX5 Frame
      - 5-6 Arme meines zwischenzeitlich selbst desigingten Frames
      - 5cams
      - ca 14 Motoren
      - 6 oder 7 ESCs
      - 2 VTX
      - 5 FCs
      - ca 10 Lipos
      - gute 100 Tüten Propeller
      - unzählige vtx Antennen

      das waren nur die kaputten Sachen. Logischerweise habe ich eigentlich zu jeder Zeit 3 funktionierende Copter.

      Will sagen, wenn Du ernsthaft ambitioniert bist, dann leg mal richtig Kohle bei Seite, sonst wird da nix draus :). Das Thema mit EINEM Quad kannst Du Knicken. Ein guter Flugtag hört ganz oft deshalb auf, weil einfach keiner meiner 3 Copter mehr läuft und nicht weil ich keine Akkus mehr habe. Zwischenzeitlich wird das deutlich besser, aber um an den Punkt zu kommen hat es lange gedauert.

      Das Ergebnis bei mir ist jetzt, dass ich zwischenzeitlich zeitmäßig durchaus den TOP10 Leuten mithalten kann (war immerhin 3. bei der Landesmeisterschaft) und ich hoffe, dass ich kommende Saison auch öfter mal in den Finals fliegen kann. Dazu kommt jetzt, das ich zwischenzeitlich etliche Sponsoren habe (grade gestern die neuen XNOVAS verbaut ) die mich unterstützen, was das ganze natürlich finanziell deutlich erträglicher macht.
    • Könnten wir diesen Exkurs nun bitte verlassen? Genau DAS war etwas, was ich hier drin nicht haben wollte. @mh7711 wenn du Kaufberatung oder allgemein Beratung brauchst, dann tu das bitte NICHT hier drin. Sonst können wir den Thread gleich umbenennen in "Müll-Thread". Hier gehts um das FrSky R9 etc. und nicht dadrum, wie lange deine Komponenten halten werden etc.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Wie befestigt ihr eig. die lose, wabbelige Antenne des R9 Mini / R9 MM -Receivers? In zwei Kabelschläuche rein als T (habe ich öfters gesehen aber noch nirgendswo gefunden zum kaufen)?
      Die hat nen Ipex4 Anschluss, Die TBS Crossfire Immortal T-Antenne hat Ipex1 Anschluss. Nun gibt es Adapter von Ipex1 auf Ipex4, jedoch in keinem Deutschland-Shop.
      Und die eigene Antenne von FrSky als T-Antenne (so wie die TBS Crossfire) mit Ipex4 für R9 MM gibts ebenso nirgendswo, kann nichts finden.
      Wisst ihr da mehr?
      Muss ich jetzt wirklich irgendwo aus den USA so eine MiniAntenne bestellen? Wundert mich dass ein paar deutsche Shops die neuen FrSky Module verkaufen, jedoch keine Antennen :(

      Das wäre die passende Antenne:
      horusrc.com/en/frsky-900mhz-ip…-mini-r9-mm-receiver.htmlhorusrc.com/en/frsky-900mhz-ip…-mini-r9-mm-receiver.html

      Und das das Adapterkabel um die TBS Crossfire Immortal T-Antenne nutzen zu können:
      https://www.ebay.com/itm/281963506281https://www.ebay.com/itm/281963506281
    • Habe mein vorbestelltes R9M-Lite-Modul bekommen.
      Passte leider gar nicht in den Schacht der X-Lite - habe nicht noch stärker drücken wollen da ich Sorge hatte etwas kaputt zu machen.
      Einsetzen geht ja aber es lässt sich nicht runter schieben damit es einrastet.

      Habe dann bei ganz genauer Betrachtung gesehen das die Stiftleiste der X-Lite so flach liegt das die Buchsenleiste des Modules gar nicht sauber drauf passt.
      Habe dann ganz vorsichtig die Stifte rund einen mm nach außen gebogen und nun passt das Modul sauber rein und sitzt schön fest.
      Nicht der allerbeste erste Eindruck aber was solls. Technisch scheint es zu funktionieren (rote LED geht an wenn ich es im Modellspeicher anschalte).
      Hangar: Samurai, Potzblitz 4" V1, Potzblitz 4" V2, Potzblitz 5" V1, Potzblitz 5" V2, div 2-und 3" Kleinkram, AR-Wing
    • Potsbert schrieb:

      Habe mein vorbestelltes R9M-Lite-Modul bekommen.
      Passte leider gar nicht in den Schacht der X-Lite - habe nicht noch stärker drücken wollen da ich Sorge hatte etwas kaputt zu machen.
      Ich habe seit Freitag auch eine X-Lite und das R9M Lite Modul, habe es eben getestet, das Modul ließ sich absolut perfekt und einfach hineinschieben ohne Gewalt, auch die Pins sahen absolut gerade aus beim Draufschauen vorher.
      Ist also wohl ein Fertigungsproblem deiner X-Lite gewesen :) Aber wenns nun funkioniert ist ja alles gut hehe.