Sonicmodell-HD-Wing

    • Sonicmodell-HD-Wing

      Seit einiger Zeit spukt mir die Idee eines FPV-Flächenmodells im Kopf herum. Diverse Threads mit sehr geilen Wings hier im Forum, verstärken diesen "haben wollen Effekt" noch zusätzlich :cursing: . Mir geht es dabei auch eher um nicht zu zappelige "long Time" als um "long Range" oder Highspeed Flüge.
      Zuerst war der Plan, meinen alten Multiplex Twin Star auf FPV umzubauen ... jedoch wäre von dem alten Schätzchen nach Einbau der diversen Komponenten nicht mehr allzuviel übrig =O ... das hat der alte Vogel nun auch nicht verdient.
      Also muss was neues her. Auf der Suche nach einer schönen Fläche für dieses Vorhaben ist das Sonicmodell mein Favorit, da Platz ohne Ende und auch die leicht austauschbaren Nasen inkl. Acrylglaskuppel gefallen mir gut. Das birgt viele Möglichkeiten.

      https://www.banggood.com/de/Sonicmodell-HD-Wing-1213mm-Wingspan-EPO-FPV-Flying-Wing-RC-Airplane-KIT-p-1194161.html?rmmds=search&cur_warehouse=CN

      Hat das Teil einer von euch im Betrieb, und kann dazu was sagen? Lohnt es, den Wing zu Kaufen... oder nicht?

      Gruß
      Heiko
    • In Sachen HD-Wing ist nun auch endlich mal was passiert :thumbsup: ... nicht viel, aber immerhin etwas :D

      Was steckt drin, oder soll noch rein in den HD-Wing?

      FC: Furious F 35 Lightning Full Option
      Motor: Racerstar 2212 2200KV
      Prop: 6x4 Gemfan
      ESC: HTI Hornet 40A 3A BEC
      BEC: Hobbywing Ultimate BEC
      Servos: QR: JX 9g Digital , SR: Power HD 6g
      RX : TBS Crossfire Micro
      Cam: Foxeer Arrow Micro Pro
      VTX: Furious Stealth LR VTX

      Zuerst war die Frage, zerlegbar gestalten oder nicht. Da der Transport mit dem Auto geschieht, musste auf das Packmaß keine Rücksicht genommen werden. So wurde der Rumpf / Flügel verklebt.

      Da der orig. Holz-Motorträger sehr bruchanfällig sein soll, raten viele dazu, diesen mit Sekundenkleber zu "härten". Die Frage war diesmal: "härten", neu aus Carbon oder ein Composite aus dem orig. Holzteil und Carbon?
      Also je zwei lagen Prepreg pro Seite im Autoclaven auf das Holz "gebacken". Dazu noch einen Abstandshalter für das Pitotrohr sowie den Montagering der Plexiglaskuppel aus Carbon geschnitzt.

      Das Schaumteil der Kuppel von innen geschwärzt, um Spiegelungen zu vermeiden.
      Da der HD-Wing die Option der Seitenruder bietet, die nötigen Ausschnitte gemacht, und begonnen den ganzen Krempel (siehe oben) einzubauen bzw. deren Einbauort festzulegen.

      Als LoS Flyer:


      Als FPV Flyer:



      So siehts zur Zeit von innen aus :D :


      Mehr ist noch nicht passiert :saint: ... Aber es geht voran :thumbup:

      Gruß
      Heiko

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heiko_F_aus_D ()

    • Sehr schön soweit! Nur das GPS Modul würde ich definitiv weiter weg vom Crossfire-RX platzieren. Gemäss Erfahrungen (dadurch dass der Crossfire-RX auch strahlt mit 30mw) , verringert der RX deutlich die Empfangsqualität des GPS-Moduls. Dies obwohl Sie frequenztechnisch eigentlich nicht beieinander sein sollten. Aber auch hier schlägt das Thema Noise-Floor leider zu. Auch wenn dir ein Baby mit einer anderen Frequenz ins Ohr schreit als der gegenüber zu verstehende Kumpel, wird es doch schwieriger ihn zu verstehen. Verhält sich hier sinngemäss ähnlich.

      Glaube @vodoo hatte von dieser Erfahrung hier im Forum auch schon einen Post abgesetzt.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Naja. Normalerweise trifft die Aussage aber zu. Eigentlich sollte man so viel Separation wie möglich haben. Habe selber einen Nano Talon im Bau wo das ebenfalls schwierig wird. Aber normale Wings in der Grösse und deren Erbauer, wählen eigentlich für den RX eine Flächenseite und für den VTX eine Flächenseite und das GPS, wenns denn vorhanden ist, meistens irgendwo in der Mitte oder aber bei der RX Flügelhälfte gegen Mitte hin eingelassen. Dabei muss man aber sagen, dass nicht jeder 0815 Flächenflieger (soll nicht abwertend klingen, nur sind wir FPVler ja meist eine andere Liga was "Verrücktheit" anbelangt) ein Crossfire verwendet was mit 30mw zurücksendet auf 868 oder 912mhz. Immerhin arbeitet GPS zwischen ca. 1100 bis 1600mhz. Klar nicht ganz die selbe Wellenlänge, aber wie bereits gesagt, schreit dem GPS Empfänger ja trotzdem was ins Ohr. Der VTX Sender verbessert die Situation natürlich nicht wirklich ^^

      Ich glaube ich würde an deiner Stelle das GPS im Flügel einlassen und den RX irgendwo mittig beibehalten und den Sender auf die andere Seite des GPS Empfänger verbannen. Sodass es halt die bestmögliche Trennung hat, aber halt doch irgendwie getrennt ist. Optimum wäre natürlich alles soweit wie möglich draussen und voneinander mit grösstmöglichem Abstand getrennt. Aber wie gesagt baulich und auch aufwandsmässig nicht immer ganz so einfach zu realisieren.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Bluetooth?! Was hastn du vor? ^^ Meine Erfahrung was CF RX`s anbelangt ist eigentlich, dass die Dinger keinen Pfeif darauf geben ob da ein Motor oder ESC in der Nähe ist. Das juckt die eigentlich nicht wirklich. Ich würd jetzt nicht gerade das Signalkabel was zur FC läuft um den ESC wickeln, aber der Receiver selber ist da relativ schmerzbefreit und juckt sich daran nicht. Also dadrum würd ich mir weniger Gedanken machen. Ich würds halt so realisieren, dass es auch einigermassen ohne riesigen Aufwand realisierbar ist. Wenn du dann bei Flügelflächen so viel Material abtragen müsstest, dass das Zeug fast durchbricht oder aber die Aerodynamik beeinflusst werden könnte, würd ichs sein lassen.

      Irgendwo hat die Separation auch ein Ende bzw. fängt es dann an, andere Dinge zu benachteiligen die nicht wirklich sinnvoll sind. Machs so gut wie möglich, aber ohne dass du das Rad neu erfinden musst. Bin mir aber sicher dass du das locker hinkriegen wirst ;)
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Bullit schrieb:

      Bluetooth?! Was hastn du vor?
      Das Bluetooth-Modul ist Teil des Furious F35 Pakets (Groundstation Software fürs Handy) ... nicht wirklich nötig, aber wenns schon dabei ist ;)

      Bullit schrieb:

      Ich würds halt so realisieren, dass es auch einigermassen ohne riesigen Aufwand realisierbar ist
      Ich versuch nen gesunden Kompromiss zu finden

      Bullit schrieb:

      Bin mir aber sicher dass du das locker hinkriegen wirst
      Danke ! Ich geb mein bestes :D Sollte ich dennoch versagen , werden wir es gemeinsam erleben ^^
    • Heiko_F_aus_D schrieb:

      ... und jetzt sagt nicht, ... so weit wie möglich
      Ok, dann sage ich halt "so weit wie nötig".

      Der Crossfire Micro Rx V2 ist wie eine alte Hyäne und verträgt sich mit nichts und niemandem. Das gilt für den Rx selbst wie auch seine Antenne. Beim Nano Talon haben die Servos gerattert, wenn Crossfire in der Nähe war. Habe dann das GPS Modul nach hinten neben den Aileron Servo verlegt und den Crossfire Micro Rx nach vorne - Abstand 6 cm und 8 cm zur Antenne des Micro Rx. Das funktioniert bislang im Trockentest im Sinne von "guter GPS Empfang, auch wenn Servo und Micro Rx im Betrieb stehen".

      Den Unify Pro habe ich übrigens vorne in der Nase über dem Akku. Damit ist jetzt die VTx Antenne näher als ursprünglich geplant an der RC-Rx/Tx Antenne. Ab welcher Flug-Distanz sich das beisst werde ich erfahren.
      Ich mag Rechtschreibfehler - besonders in Tattoos.
    • vodoo schrieb:

      Abstand 6 cm und 8 cm zur Antenne des Micro Rx. Das funktioniert bislang im Trockentest im Sinne von "guter GPS Empfang, auch wenn Servo und Micro Rx im Betrieb stehen".
      Mit den Maßen kann man doch Arbeiten :thumbup: . Das Micro RX kann auf jeden Fall noch 6-7cm weiter nach vorne.
      Wenn das GPS Modul dann noch weiter hinten in den Flügel eingelassen wird, sollten 20-30 cm Abstand realisierbar sein.
      In etwa so:


      Danke ! und Gruß
      Heiko
    • Was lange währt, wird ... trotzdem noch nicht fertig :whistling:
      Vielleicht auch nicht gut 8| ... aber schaun wir mal :D

      Zumindest ist nach langem Stillstand mal wieder was passiert :thumbup:

      FPV-Antenne ist montiert
      VTX und dessen Zubehör (LED/BT/Lüfter) ist drin und angeschlossen
      Pitotrohr ist fest und Sensor ist verkabelt
      Cam ist angeschlossen
      Crossfire ist angeschlossen und die Antenne vertikal durch die Fläche montiert
      GPS-Antenne in der Fläche eingelassen (Abstand CF-Antenne 23cm, CF-RX 26cm)
      usw. ,usw.

      Was jetzt noch fehlt?
      GPS verkabeln, Versuchen etwas Ordnung ins Kabelgewirr zu bringen , von außen etwas aufhübschen und der Kampf mit INAV :)
      Und natürlich warten auf die größeren Props, da ich damals in einem Anfall geistiger Umnachtung Propeller für ein 4S Setup bestellt hatte


      Gruß
      Heiko
    • Jetzt ist er endlich fertig !
      Nach etwa drei Bauabenden , verteilt auf vier Monate :D ist der Hardwareteil des Builds nun abgeschlossen.

      So isser, und so bleibt er :

      Einmal mit LoS und FPV "Nase"




      Innen noch versucht Ordnung zu schaffen ... so richtig aufgeräumt wirds nicht 8|


      Um den Furious Stealth Long Range immer kühl zu halten , bekam er einen Miniaturlüfter spendiert . Funktioniert ausgezeichnet :thumbup:


      Jetzt noch auf die 7" Props warten, in der zwischenzeit INAV einrichten ... und dann gehts ab zum Maiden.

      Gruß
      Heiko
    • Funktioniert bei dir die Telemetrie? Ich habe den F35 im AR Wing und da meckert die Funke immer weil sie die Werte verliert, also nicht Telemetrie ingesamt sondern nur einzelne Werte.

      Edit: ich sehe gerade, du hast Crossfire verbaut, ich hab nen XSR, trotzdem würde mich die Antwort interessieren.
      Im OSD sind die Werte alle zu sehen, sie sind also da, demzufolge kann es nur an der Übertragung liegen.
      Gruß Norbert

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noz2008 ()

    • Hab bisher nur einen groben Funktionstest der Komponenten gemacht ... deshalb kann ich im Moment nur sagen : Keine Ahnung ... aber hoffentlich funktioniert alles wie gewünscht. Melde mich bei dir, wenn ich ihn konfiguriert habe
      Denke mal im laufe der kommenden Woche ... da die Props noch aus China unterwegs sind, hab ichs nicht so eilig

      Gruß
      Heiko