Quad dreht sich unkontrolliert um Yaw Achse

    • Quad dreht sich unkontrolliert um Yaw Achse

      Hallo,
      ich habe mir nach Weihnachten meinen ersten Quad gebaut und nun ein Problem. Das Setup ist ein ImpulsRc Reverb, Bardwell f4, spedix gs30a regler, amax 2306 2500kv an einer taranis qx7.
      Also, der Copter hat einfach mitten im Flug angefangen sich unkontrolliert um die Yaw Achse zu drehen, was dann natürlich zum Absturz und fast zum Kotzreiz geführt hat. Erst dachte ich das ein Regler daran Schuld war, der auch schon ein paar Kampfspuren zeigte, allerdings hat der Tausch gegen einen neuen regler auch nix gebracht.
      Der copter fliegt bei roll und pitch ganz normal, und man kann auch ein bischen schweben, aber sobald man yaw nach links oder rechts berührt, übersteuert der copter komplett und dreht sich (egal welche Richtung) um die eigene Achse. Habe schon alles in Betaflight (firmware geupdatet) neu eingestellt, blheli neu eingestellt, hat aber leider alles keine Besserung gebracht und solangsam weiß ich nichtmehr weiter.
      Achso, nach einem Crash im Baum hat sich ein - Stromkabel (von dem vorderen rechten Regler) von seinem Pad am Fc gelöst (meine Lötskills sind noch nicht so gut :whistling: ), aber laut einem Kumpel kann der Regler das auch über das dünne - Kabel holen, und der Kopter ist ja auch so geflogen,kann das daran liegen?

      Oder kann das an falsch eingestellten PIDs liegen? Also davor flog der kopter meiner Laien Meinung nach gut, hatte kein oszillieren oder so, was gestört hätte. jetzt habe ich ein bischen über Pids einstellen gelesen und kann ein falsch eingestellter I wert so ein Verhalten hervorrufen?

      Ich bin mit meinem Latein am Ende, und würde mich sehr über Tipps freuen! :)
      LG Lukas
    • Kannst du mal ein Bild von dem abgerissenem Kabel machen?

      Die Verbindung vom FC zum Regler besteht in der Regel aus 4 Leitungen.

      1. Plusleitung (dick)
      2 Masseleitung (dick)
      3. Masseleitung (dünn)
      4. Signalleitung (dünn)

      Wenn dir jetzt tatsächlich die dicke Masseleitung da abgerissen ist, dann solltest du das Fliegen sein lassen.
      In gewissen Maße holt sich der Regler zwar die Masse über das dünne Kabel, das kann aber nicht gescheit funktionieren. Über die dicken Leitungen muss zum Teil richtig Strom fließen! Das kann die dünne Masseleitung gar nicht Stämmen.

      Das wäre als würdest du den Gartenschlauch voll aufdrehen und dich dann auf den schlauch stellen. Da kann nichts mehr durch.
      Im schlimmsten Fall beschädigst du so die Komponenten. Wenn das nicht bereits geschehen ist.
    • Hi,
      also Danke schonmal für die Antworten!

      Also ja, das Lötpad am FC für das dicke Massekabel ist abgerissen (hatte ein Kabel falsch drangelötet und dann beim ablöten || ), also ich bekomme kein Lötzinn mehr auf das Lötpad, hält zwar ein bischen aber bei leichter Belastung geht es wieder ab.
      Ich bin so ca 3. Akkus geflogen, bevor sie sich dann mitten im Flug um die Yaw Achse gedreht hat. Kann das an dem Massekabell liegen? wenn ich Yaw nicht berühre, dreht sich die Drohne auch noch nicht, erst nach einem Yaw Ausschlag.

      LG Lukas
    • Wenn das dicke Massekabel fehlt, muss viel Strom durch das dünne Massekabel. Das klappt nicht so, wie gedacht. Es baut sich eine Spannung über diesem Kabel auf. Du musst bedenken, dass 10-20A kein Problem sind. Nach dem ohmschen Gesetz fällt dann über dem Kabel eine Spannung ab. Das kann zu mehreren Problemen führen. Am wahrscheinlichsten ist ein Kommunikationsproblem. Die Masse auf dem Flightcontroller und auf dem ESC ist jetzt nicht mehr identisch; es liegt eine Potentialdifferenz zwischen Masse FC und Masse ESC vor. Die ESC Masse hat ein höheres Potential. Damit sehen aus Sicht des ESCs die Pulse auf der Kommunikationsleitung zu klein aus. Bei genügend Spannungsabfall erkennt der ESC die Pulse nicht mehr oder falsch. Damit wird diese Motor nicht mehr richtig gesteuert.

      Wenn Du normal fliegst und Yaw steuerst, werden die gleichsinnig drehenden Motoren höher bzw niedriger gedreht (gleicher Auftrieb aber ein Drehmomentunterschied). Die höhere Drehzahl wird durch einen höheren Strom bedingt und das Problem beginnt. Ein Vollgaspunch sollte den Kopter ebenso zum Problemzustand führen.

      Langer Rede kurzer Sinn: dicke Kabel und gute Verlötung ist ein Muss.

      Viel Glück beim Finden des Problems.
    • Hallo,
      okay vielen Dank.
      also habe nochmal versucht das Kabel anzulöten, aber das Lötzinn will nicht auf dem Pad halten und es sieht eher so aus wie wenn ich da direkt auf der Platine rumlöten würde.
      irgendwie ein Lötpad wieder hinzubekommen wird eher nicht gehen,oder?
      Sprich ich muss mir einen neuen Flightcontroller kaufen?

      LG Lukas
    • Klingt stark so als hätte sich nicht die Lötverbindung gelöst, sondern als wäre das Lötpad abgerissen.

      Ist nicht schön, lässt sich aber retten.
      Du kannst die Masse des ESCs einfach an einem der anderen Massepads am FC mit anlöten. Ich hab' das Layout des Bardwell FCs gerade nicht im Kopf, von daher musst du mal schauen, wie sich das am besten verkabeln lässt, aber du kannst das Kabel einfach mit am Pad eines anderen ESCs oder aber auch direkt am LiPo-Eingang mit anlöten.

      Besonders elegant ist das nicht, funktioniert aber und ist besser als direkt einen neuen FC zu kaufen.
    • Neu

      cluedo schrieb:

      Dass du keinen Racer sondern einen Brummkreisel gebaut hast ? ?(
      ja das triffts bis jetzt ziemlich gut :whistling:

      Also die Motoren drehen alle in die richitge Richtung (lässt sich auch jeder einzeln hochfahren), sind auch wie in Betaflight "beschriftet",
      Also der Fc ist nach vorne eingebaut und hab da auch nix verstellt :)

      Was mir jetzt bei dem Receiver Tab in Betaflight aufgefallen ist, dass jetzt jetzt der yaw trim bei 1523-1524 (1036-1524-2000) steht, davor hatte ich das korrekt auf 1000-1500-2000 eingestellt. Zudem dreht sich das kleine Model in Betaflight jetzt auch ständig um die yaw Achse?
      Dann sollte ich vielleicht nochmal die Channel Endpoints von Yaw richtig einstelllen oder?