Frsky Q X7 MR30 Ladebuchsen Mod

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frsky Q X7 MR30 Ladebuchsen Mod

      Hallo Leute,

      ich zeige euch mal meinen MR30-Mod, den ich für die Q X7 meiner Frau gebastelt habe.
      Die Idee stammt von meinem Schwiegervater, der den Mod auch schon an seiner Q X7 durchgeführt hat.
      Ist leider kein bebilderter Build-Log, aber das ist bei dem geringen Umfang auch nicht vonnöten und erklärt sich eigentlich von selbst.






      Wichtig vorweg:

      Ich übernehme keine Haftung für den Umbau.
      Den Deckel gibt es meines Wissens nicht als Ersatzteil, sondern nur in Verbindung mit dem kompletten Case (ca. 20,- €).
      Nach meinem Kenntnisstand darf der Sender während des Ladevorgangs niemals eingeschaltet werden, da man sonst das Backboard grillt.


      Folgende Dinge braucht man:


      Bauschritte:
      1. Ausschnitt für die MR30-Buchse im Batteriedeckel mit einem Abstand von je 9mm (unten links) anzeichnen. Als Schablone habe ich die Buchse selbst verwendet.
      2. Löcher mit einem 4mm Bohrer vorbohren und Ausschnitt passend feilen/schneiden/drehmeln. Die Buchse ist 4,4 x 11,3 mm.
      3. Fläche um den Buchsenausschnitt von der Innenseite leicht mit Schleifpapier anschleifen. Das sorgt für etwas besseren Haftgrund für den Kleber.
      4. Buchsenausschnitt von der Außenseite mit Tesafilm abkleben, damit kein Kleber auf der Rückseite austritt bzw. in die Buchse läuft.
      5. Deckel auf einen Flachen Grund legen, Buchse in den Ausschnitt einsetzen und mit 5 Min Epoxy einkleben. Dabei darauf achten, dass das Epoxy einen Abstand von 6mm zum Deckelrand hat, sonst lässt sich der Deckel nicht schließen.
      6. Nach dem das Epoxy ausgehärtet ist, kann man den Balancer-Stecker vom Akku trennen und an die Buchse verlöten. Ich habe den separierten Port der Buchse als Pluspol verwendet.
      7. Einen Streifen Moosgummi oder ähnliches auf die Innenseite des des Deckels kleben. Damit sitzt der Akku besser im Schacht und wackelt nicht herum.
      8. An einen der 2 Stromversorungskabel des Akkus den JST-XH Stecker für den Sender anlöten. Der mittlere Pin des Steckers kann entfernt werden.
      9. Ladekabel wie auf dem Foto zu sehen bauen und bestenfalls mit einem Hinweis für LiFe versehen, das an das LiFe-Ladeprogramm erinnert. Ladeschlussspannung ist hier 3,6V/Zelle.
        Es reicht hier ausschließlich 22AWG Kabel zu verwenden. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nur leider nicht genug, weswegen ich auf 16AWG zurückgegriffen habe.
      10. Im Radio Setup der Q X7 sollte die Battery Range auf 5,9 - 6,6V gesetzt werden.


      Als weiteren Schritt empfiehlt es sich noch eine Abdeckung für die Ladebuchse anzubringen. Werde ich hier bei Gelegenheit noch nachtragen.

      Update: 1mm Kunststoff-Abdeckung aus einer alten Verpackung geschnitten und mit M3 Linsenkopfschraube/Kontermutter befestigt.


      Sollten sich Fehler eingeschlichen haben korrigiere ich das gerne.


      Bei Fragen – fragen! :)

      Gruß
      Murdy

      Edit: Update

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Murdy () aus folgendem Grund: Abdeckung für die Buchse hinzugefügt