Neuer Racer: Allgemeine Specs/Welches Modell habe ich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neuer Racer: Allgemeine Specs/Welches Modell habe ich?

      Hallo in die Runde :)

      Ich bin neu in diesem Forum und habe mich angemeldet, nachdem ich mich seit knapp 3 Wochen für Quads und Racer zu interessieren begonnen habe, nachdem ich mir eine Minidrohne gekauft habe.

      Nun ja, bin nun gleich ins kalte Wasser gesprungen und habe mir ein gebrauchtes Set mit einer X9R und einem Quadkopter (Ich glaube ein 250mm Frame) gekauft.

      Die Sache ist, dass ich absolut keine Ahnung habe von FPV Technik und gerade erst begonnen habe, mich langsam in die ganze Thematik einzulesen.

      Meine erste und wichtige Frage wäre, wie ich rausfinde, was für einen Quad ich genau habe - Ich meine die Einzelteile - ESCs, Motoren, FC, Props und so weiter.

      Kann man das selbst irgendwie eroieren? - Ich schätze, das beste wäre Fotos zu machen und einfach im Forum zu posten.

      Des weiteren wüsste ich gerne wie weit ich meinen Quad in (relativ) freier Natur fliegen kann? Der Verkäufer hat zu mir gemeint, dass ich auf jeden Fall 6-700m schaffe, auch ohne TBS CF.

      Das führt mich gleich zur nächsten Frage, wie man es schafft entweder auf der FPV Brille oder auf der Funke anzeigen zu lassen, wie viele Meter das Quad zurückgelegt hat, dann könnte wenistens Etappenweise probieren auf freiem Feld auch wenn die L.O.S. verloren geht.

      Im übrigen weiss ich nicht, wie ich mich am besten in alles einlesen soll und wo ich anfangen soll. Bücher gibts nicht viele zu dem Thema. Youtube Videos schon, aber die sind teilweise so mühsam, da reden die Leute so viel um den heissen Brei, dass es nervt.

      Vielleicht kennt jemand von euch gute Artikel/Videos bzw. Beginner Guides die zu einem besseren Verständnis der Materie führen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freeryder ()

    • Hi und herzlich willkommen,
      ich versuche mal die ersten Antworten:
      1. Identifizieren geht über Fotos meist recht einfach => stell mal Bilder hier ein, dann kriegst du bestimmt Antworten.
      2. Reichweite ist so ne Sache. Die Reichweite kannst du nur anzeigen lassen, wenn du ein GPS hättest - da das aber nur Gewicht produziert, hat das kein Racer verbaut.
      Um es zu testen kannst du mit einem Kumpel das Quad aufstellen und einfach mal soweit fahren, bis dein Bild weg ist. Bild versagt normalerweise vor Fernsteuerung. Dann über Maps ausmessen. Oder du fliegst einfach, wenn das Bild schlechter wird, kehrst du um. Finde ich am pragmatischten. Jetzt aber das aber: rechtlich darfst du nur soweit fliegen, wie ein Spotter (dein Copter ist über 250g schwer) den noch sehen kann. Das reduziert die Entfernung deutlich ;)
      3. Anfangen geht mit Simulator gut oder mit nem kleinen FPV-Racer für den Innenbereich => siehe hier im Forum: Brushless Microquad - Der Thread!
      Ciao
      "Nix passiert, das soll so. Ist ein Crashtest."
      Was so fliegt: 75er Whoop, X2 elf, rotorx atom 3", xav220 oldschool
    • Bezüglich einlesen kannst du ja mal hier schauen: FPV Racing Guide.pdf

      Dass bei der Reichweite das Bild erst schlechter wird und dann die funke versagt ist grundsätzlich korrekt, allerdings solltest du dir dafür vorher einen Überblick über das Terrain machen. Das Problem ist, dass die Antenne der Funke meist 50-80cm unterhalb der von der Brille liegt. Wenn du in hügeligen Gebiet hinter nen Hügel fliegst (den du vielleicht vorher garnicht bemerkt hast) kannst du es haben, dass das Bild noch perfekt ist, während die funke versagt. Da kannst du beim crash quasi zuschauen. Grundsätzlich sehe ich aber gerade am Anfang keinen Nutzen darin weiter als 200m zu fliegen.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • nici619 schrieb:

      Warum kauft man was bevor man sich informiert hat. Dürfte gerade im Trend sein :rolleyes:

      Stell Mall die Sachen rein. Zum fliegen bringt man alles, nur ob es gut fliegt ist die Frage.
      Nun ja, weil man heftig Feuer gefangen hat, was Quadracer und FPV betrifft und man so schnell wie Möglich abheben und Spass haben will.

      Ich bin gestern leider spät nachhause gekommen, aber heute Abend stell ich hier auf jeden Falle in paar Fotos rein, nachdem ich meinen QX90 ein paar Runden geflogen bin. :thumbsup:

      Vorab noch ein grobes Foto von meinem Racer, welches noch vom Angebot stammt.



      Wie gesagt, zu den Spares kann ich keinerlei Angaben machen. Ich weiss nur dass die Motoren EMAX MT2204 2300kv sind. So stehts zumindest drauf - Ist auch ein S3 Quad.

      Detaillertere Fotos folgen heute Abend. Um Fotos vom Flight Controller und von den ESCs zu machen, werde ich das Ding wohl aufschrauben müssen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Freeryder ()

    • simon.bethke schrieb:

      Bezüglich einlesen kannst du ja mal hier schauen: FPV Racing Guide.pdf

      Dass bei der Reichweite das Bild erst schlechter wird und dann die funke versagt ist grundsätzlich korrekt, allerdings solltest du dir dafür vorher einen Überblick über das Terrain machen. Das Problem ist, dass die Antenne der Funke meist 50-80cm unterhalb der von der Brille liegt. Wenn du in hügeligen Gebiet hinter nen Hügel fliegst (den du vielleicht vorher garnicht bemerkt hast) kannst du es haben, dass das Bild noch perfekt ist, während die funke versagt. Da kannst du beim crash quasi zuschauen. Grundsätzlich sehe ich aber gerade am Anfang keinen Nutzen darin weiter als 200m zu fliegen.
      Danke!
    • cluedo schrieb:

      Wär mal interessant was du bezahlt hast.
      Für alles zusammen 450 Euro.

      Also die Taranis X9D Plus und einen X8R Receiver (Glaub, der ist für DJIs ...)
      Dann ein Ladegerät (SkyRC D100)
      Eine Quanum V2 mit Diversity Empfänger, 2 Antennen
      Der Racer am Bild
      Einen Eachine QX90
      Taschen und Zubehör (5 oder 6 3S Lipos und 6 600mAh 1s Lipos, Jede Menge Props, RC805 Empfänger, usw ...)
    • cluedo schrieb:

      Den X8R kannst in jedem Modell einsetzen, für Racer ist er einfach nur zu groß.
      Fläche, Wing etc kein Problem.
      Was hältst du (unabhängig jetzt von den Racer Spares) vom Preis, dafür das es gebraucht war?

      Es geht mir nämlich auch darum, dass ich mich soweit in die Technik einlernen will, um zu wissen/entscheiden ob ich meinen (wohl schon älteren) Racer irgendwie upgraden kann.

      Das heisst, eventuell neue Motoren/ESCs kaufen ... Evtl. auch neue Props ... oder einen neuen FC .... Frame hab ich ja schon :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Freeryder ()

    • Müssen wir mal rechnen wenn wir wissen was im Racer drin ist.
      Generell bin ich der Meinung, dass gebrauchte Sachen nicht mehr als 50 % des Neupreises wert sind.
      Beim Neupreis muss man dann auch schauen wo man kauft, in D oder in China.
      Taranis mit X9R im Moment in D 240 Euro
      SkyRc Duo in D 100,00 Euro
      Quanum V2 60,00 Euro

      Das sind nach meiner Werteinschätzung dann 200 Euro als Zeitwert.

      Dann müsste der Rest schon ziemlich gut sein (was ich bezweifle) um die restlichen 250 Euro zu rechtfertigen.
      Lipos würde ich mal gar nicht rechnen, 3S will keiner und der Zustand der Lipos ist unbekannt.
    • cluedo schrieb:

      Müssen wir mal rechnen wenn wir wissen was im Racer drin ist.
      Generell bin ich der Meinung, dass gebrauchte Sachen nicht mehr als 50 % des Neupreises wert sind.
      Beim Neupreis muss man dann auch schauen wo man kauft, in D oder in China.
      Taranis mit X9R im Moment in D 240 Euro
      SkyRc Duo in D 100,00 Euro
      Quanum V2 60,00 Euro

      Das sind nach meiner Werteinschätzung dann 200 Euro als Zeitwert.

      Dann müsste der Rest schon ziemlich gut sein (was ich bezweifle) um die restlichen 250 Euro zu rechtfertigen.
      Lipos würde ich mal gar nicht rechnen, 3S will keiner und der Zustand der Lipos ist unbekannt.
      Dann bin ich wohl über den Tisch gezogen worden, preislich.

      Das Ladegerät ist noch nichtmal ein SkyRC Duo sondern der Vorgänger, eine SkyRC D100. Obwohl relativ neuwertig.

      Da die Motoren alte Emax MT2204 sind und das ganze Teil schon etwas veraltet aussieht, glaube ich nicht das ich über 350 Euro kommen werde.

      Werde aber heute Abend noch den Racer ein bisschen aufschrauben und Fotos von den Spares machen - Ggf. spreche ich dann mit dem Verkäufer nochmal.
    • @Freeryder kein Grund, sich zu ärgern. Wenn man die Teile vor ein paar Jahren gekauft hat, waren die schon gut. Es hat sich nur viel in den letzten zwei Jahren getan, daher gibt es heute bessere Sachen. Das bedeutet aber nicht, dass dein Racer nicht klasse fliegen kann und du Spaß haben kannst. Habe auch noch einen 5", der hat noch ältere Motoren als deiner, macht trotzdem Spaß ;) Und der fliegt auch mit 3S. Zum Einsteigen finde ich das prima.
      Den x8r hatte ich auch in dem Racer, ist tierisch groß, aber passt rein. Auch kein Grund, den wegzutun. Also alles nicht so tragisch :)
      Bin mal gespannt auf deine Detailphotos.
      "Nix passiert, das soll so. Ist ein Crashtest."
      Was so fliegt: 75er Whoop, X2 elf, rotorx atom 3", xav220 oldschool
    • crashed schrieb:

      @Freeryder kein Grund, sich zu ärgern. Wenn man die Teile vor ein paar Jahren gekauft hat, waren die schon gut. Es hat sich nur viel in den letzten zwei Jahren getan, daher gibt es heute bessere Sachen. Das bedeutet aber nicht, dass dein Racer nicht klasse fliegen kann und du Spaß haben kannst. Habe auch noch einen 5", der hat noch ältere Motoren als deiner, macht trotzdem Spaß ;) Und der fliegt auch mit 3S. Zum Einsteigen finde ich das prima.
      Den x8r hatte ich auch in dem Racer, ist tierisch groß, aber passt rein. Auch kein Grund, den wegzutun. Also alles nicht so tragisch :)
      Bin mal gespannt auf deine Detailphotos.
      Nun ja, ärgerlich ist das schon - Man ärgert sich dann in erster Linie über seine eigene Dummheit, und in zweiter Instanz dann über den Verkläufer, der gemeint hat, er macht mir einen mehr als fairen Preis.

      Der X8R ist nicht verbaut, den habe ich so dazu bekommen - Verbaut ist entweder ein XSR oder X4R-SB glaub ich.

      Auf die Funke ist ein IPEX Stecker für auswechselbare Antennen verbaut.
    • Ach was, nenn das mal Einstieg. Dafür hast du auch alles zusammen. :)
      Ärgern über 100 € mehr oder weniger lohnt sich bei dem Hobby sowieso nicht, nach ein paar Monaten merkst du das nicht mehr. Und rechne nie zusammen, was der Spaß so kosten - ist ein echter Tiefschlag :)
      "Nix passiert, das soll so. Ist ein Crashtest."
      Was so fliegt: 75er Whoop, X2 elf, rotorx atom 3", xav220 oldschool