Yaw twitching?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute ist ein guter Tag! Ich bin grade zwei test packs geflogen, und nicht einmal irgendein Verhalten gehabt was nicht da sein sollte.
      Problem Solved.
      Was es nun war? Meine Eigenart alle Schrauben richtig anzuziehen -.-

      Bullit schrieb:

      weil der FC zu stark angezogen ist
      Der FC ist auf den zweiten Schrauben für die Arme befestigt. Ich denke jedes mal wenn die Motoren/Props loslegen biegt sich der Frame ein wenig durch, was zu Spannungen geführt hat.
      Würde zumindest erklären warum es nur am Anfang einer Beschleunigung aufgetretten ist. Ich hab den FC etwas lockerer Montiert und siehe da, keine Twitches mehr!
      Jetzt muss ich noch ein paar andere Probleme beseitigen, aber das ist alles kleinkram (VTX ansteuerung, PIDs, Filter ...) Aber Hauptsache er Fliegt schon mal!

      Vielen Dank für eure Hilfe und die Zeit die Ihr Investiert habt euch Gedanken zu machen!

      Gruß Jan, der gleich mal richtig Fliegen geht! :thumbsup:
    • Jap, deckt sich mit dem was ich gedacht hatte. Softmounts funktionieren eigentlich super, nur wenn man die so fest anknallt (bin ja leider im Prinzip auch so ^^ lieber fest als dass ich überhaupt eine Chance lassen will dass sich sowas lösen kann) , können Sie nicht mehr "wirken" und somit treffen dann dennoch die ganzen Vibrationen die FC mit voller Härte. Aber ich freu mich riesig dass du nun endlich ohne gezappel fliegen kannst.

      Hatte bei meinem KISS Hive 2-3 Monate ALLES durchprobiert und dachte dann , mit viel Widerstand, dass ich dieses dämliche softmounten trotzdem mal probiere. ZACK! Schlagartig vorbei wie bei dir ^^ Das war einfach befreiend endlich mal ohne Zitterei fliegen zu können. Ich glaub ich kauf dir zu Weihnachten einen Drehmomentschlüssel für FC Befestigungen :D
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
      • Ich habe mal etwas länger drüber nachgedacht, wie es zu den Yaw Twitches kommen könnte. Mich hat das selbe Problem auch Monate lang beschäftigt. Vor Allem wenn ich auf Sicht geflogen bin, haben mich die unvorhersehbaren Yaw Twitches (Drehung um bis zu 90°!! ) regelmäßig aus der Luft geholt. Habe alles probiert, außer Esc Protokoll zu ändern und war bis dahin recht erfolglos. Für mich schien es einfach nicht plausibel, dass es das Protokoll ist, denn ich nutzte Dshot600.. Ich meine, es fliegt doch fast jeder ds600 :D . Aber genau das hat geholfen, sowohl ds300 als auch multishot funktionieren einwandfrei.
      • Ich habe eine Theorie warum dieses eigenartige Artefakt zustandekommt. Lasse mich da gerne korrigieren, denke aber dass es eine "heiße Spur" ist. Immerhin liest man nur von "Lösungen" die das Problem kaschieren aber selten wirklich lösen.
      • Nimmt man mal an, dass eine Nachricht an einen der ESCs mehrfach fehlerhaft war, ist es eine logische Reaktion in Idle zu gehen. Wenn der FC spürt, dass zb der Motor hinten rechts kein Thrust mehr liefert, muss er reagieren. Hier herrscht aber ein Interessenkonflikt, denn er hat nur noch drei Stellgrößen um vier Regelgrößen zu korrigieren. Roll, Pitch, Yaw und Thrust. Ich tippe darauf, dass die Regler quasi priorisiert sind, denn wenn Roll oder Pitch oder Throttle plötzlich Ausreißer haben, knallt es meistens. Wenn Yaw aber kurz spinnt ist das nicht so sicherheitskritisch. Damit der Quad also seiner Lageregelung (pitch +roll) nachgehen kann ohne plötzlich Höhe zu verlieren, muss er mit den beiden benachbarten Motoren mehr Schub geben und gleichzeitig den diagonalen Motor runtergehen. Nur so kann er verhindern, dass die drei wichtigen Regelgrößen kontrolliert bleiben. Aber genau das resultiert in einem Giermoment, bis der störende Esc wieder fehlerfrei läuft.
      • Ich denke, dass EMV der Auslöser ist. So ein bewährtes Kommunikationsprotokoll bricht ja nicht zusammen weil die Sonne kurz weg war. Das würde zusätzlich erklären warum konservative PIDs und softmounting bei einigen Piloten helfen. Beides reduziert hochfrequente Stromänderungen und daraus resultierende induzierte Spannung. Induzierte Spannung in Kombination mit einem besonders schnellen Protokoll (was Ds600 ja ist) könnte zu fehlerhaften Nachrichten führen.
      • Was sagt ihr? Ich beschäftige mich in meinem Studium recht intensiv mit Regelungstechnik, kenne aber leider die Betaflight und Kiss Software nicht so. Darum nur ne Vermutung :P
      B