Neue Flysky FS-NV14 im Anmarsch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Flysky FS-NV14 im Anmarsch

      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, Roboterking 1306-4000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, SpekSat
      Furibee F36, EachineTX02
      Spektrum DX6
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Das ist die ehemals als "Dark Knight" vorgestellte und jetzt in "Nirvana" umbenannte Funke von UndergroundFPV: undergroundfpv.com/products/co…ler?variant=5408465092639

      Infos dazu gibt's seit einiger Zeit immer mal wieder häppchenweise über FB, wobei die hardwaretechnisch wohl mittlerweile da zu sein scheinen, wo sie hin wollten. Zumindest gibt es jetzt immer mehr Bildmaterial. Größtes Problem ist wohl aktuell, dass die Software noch nicht fertig ist.
      Release ist aktuell angepeilt für Ende Juni.

      Das interne Modul läuft mit AFHDS2A, außerdem gibt's einen Modulschacht für alles andere. Volle Crossfire-Unterstützung, sowie in Zukunft für ein Flyskymodul, die arbeiten nämlich an einem neuen Protokoll: AFHDS3.Das Teil wurde von UndergroundFPV entwickelt und wird von Flysky produziert, wobei Flysky auch eine eigene Version hat, die allerdings nicht exakt identisch zu sein scheint. Insb. auf Nachfrage, ob das Teil auch bei Banggood erhältlich sein wird, gab es von UndergroundFPV vor einiger Zeit schon mal folgende Antwort:




      Würde ich also nicht unbedingt bei BG bestellen auch wenn sie da vielleicht etwas günstiger sein wird als woanders.


      Ansonsten gibt's von dem Ding, wie oben erwähnt, auch schon "richtige" Bilder. Kleine Auswahl:







      Zu dem letzten Bild sei noch gesagt, dass es auf anderen Bildern so aussah, als würden die vier Gewinde, die an der Rückseite zu sehen sind dazu dienen eine Halterung für das JR-Modul anzuschrauben. Das wird da hinten dran also nicht nur eingesteckt und ansonsten nicht fixiert. :D
      Unter anderem zu sehen auf dem Rendering hier. Irgendwo gibt's auch ein Foto, auf dem man die Halterung von der Seite erkennen kann, finde ich aber gerade nicht mehr.





      EDIT:
      Die Sache mit den Akkus ist übrigens ähnlich gelöst wie bei der FrSky X-Lite, also eine Zelle in jedem Handgriff.

      Da die Nirvana größer ist, passen hier aber normale 18650 Zellen rein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deadcat ()

    • Ja, Hall Gimbals wurden schon mehrfach bestätigt. Die sind auf jeden Fall dabei.


      Thema Preis:

      Das Ding wurde soeben auf quadlab.io gelistet und ist dort vorbestellbar (Versand: letzte Juni- bis erste Juli-Woche). Kostenpunkt: $180 (inkl. 2 Receivern)

      Damit dürften die $200 auf BG dann vermutlich die UVP sein, sodass wir das Ding in Europa dann vermutlich für 199€ sehen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deadcat ()

    • Sieht eigentlich schon interessant aus, aber FlySky sollte erst mal Empfänger im R-XSR Format rausbringen und an einer sinnvollen Telemetrie arbeiten. Die iBus Telemetrie ist ja komplett nutzlos.
      Was ich halt auch gar nicht verstehen kann, warum entwickelt man ein neues Protokoll und verbaut jetzt das "alte"? Dann kommt irgendwann ein Modul mit dem neuen raus und dann hast eine Funke, die ohne Modul nutzlos ist, weil das Protokoll keiner mehr nutzt. Ich liebe meine FlySky Funke, aber deren Produktpolitik ist einfach Grütze :/
    • Dogomil schrieb:

      Sieht eigentlich schon interessant aus, aber FlySky sollte erst mal Empfänger im R-XSR Format rausbringen und an einer sinnvollen Telemetrie arbeiten. Die iBus Telemetrie ist ja komplett nutzlos.
      Was ich halt auch gar nicht verstehen kann, warum entwickelt man ein neues Protokoll und verbaut jetzt das "alte"? Dann kommt irgendwann ein Modul mit dem neuen raus und dann hast eine Funke, die ohne Modul nutzlos ist, weil das Protokoll keiner mehr nutzt. Ich liebe meine FlySky Funke, aber deren Produktpolitik ist einfach Grütze :/
      Es stimmt, dass die Produktpolitik merkwürdig ist. Aber sonst sehe ich nicht so ganz die Punkte.

      R-XSR 16mm x 11xx x 5mm
      Flit10 25mm x 15mm x 5mm
      Gut, der Flit10 ist etwas größer, aber das ist nicht die Welt. Telemetrie kann er.

      IBus Telemetrie nutzlos? --> Was an relevanter Info geht denn nicht? - Spannung Lipo, Spannung Receiver, RSSI, Error Rate gehen problemlos. Man kann auch noch mehr machen. Brauchte ich bisher nicht, daher keine Erfahrung.

      Zu dem Protokoll (2a vs 3) kann ich nichts sagen, da die Details nicht bekannt sind. Ggf interessanter als die NV14 könnte die
      Flysky FS-FT10 werden. Hall Gimbals, AFSHD3, 18 Kanäle.
    • Stefan73 schrieb:


      R-XSR 16mm x 11xx x 5mmFlit10 25mm x 15mm x 5mm
      Gut, der Flit10 ist etwas größer, aber das ist nicht die Welt. Telemetrie kann er.

      IBus Telemetrie nutzlos? --> Was an relevanter Info geht denn nicht? - Spannung Lipo, Spannung Receiver, RSSI, Error Rate gehen problemlos. Man kann auch noch mehr machen. Brauchte ich bisher nicht, daher keine Erfahrung.
      Genau diese 9/4mm und 2-3g sind es, die den Flit für zB 2" einfach noch zu groß/schwer sein lassen. es gibt keinen ordentlichen Micro Rx mit Diverstiy und Telemetrie.

      Und was der Quatsch mit diesem seltsamen Telemetrie-Modul am Flit soll, weiß auch kein Mensch...

      Die iBus Telemetrie selbst beinhaltet nur Spannung, Temperatur und Drehzahl, soweit ich weiß. Alles andere ist nicht iBus Telemetrie und nicht auf allen Systemen verfügbar. RSSI fürs OSD kannst mit der i6S, welche die Neuste der i6-Reihe ist, knicken. Und auf den alten nur mit FW Mod. Das ist doch schwach irgendwie. Die verpennen halt so viel.
    • Flysky macht beim Positionieren viel falsch aber im Vgl. mit Frsky technisch viel richtig:
      - "Diversity"TX; also abwechselndes Senden auf zwei Antennen + Diversity RX --> MIMO; gibt es bei FrSky bis heute nicht.
      - wesentlich bessere Latenz als Frsky; das AFHDS2A ist auf Crossfire Niveau; AFHDS3 angeblich besser
      Mit Hall Gimbals schließen sie jetzt die Lücke. Wenn die neuen Funken das sauber zusammenbringen, sind sie technisch wieder ganz vorne.

      Das "Telemetrie"-Modul am Flit10 ist übrigens eine einfach Diodenschaltung, die Du eigentlich nicht brauchst. Es geht darum, nur einen seriellen Port nehmen zu müssen, wenn man mit einer speziellen Telemetrie-SW Erweiterung arbeiten will. Damit braucht man dann keine Flysky Telemetriemodule für Sachen wie Vario, Bario o.ä.

      Für die FS i6 gibt es wie Du schon richtig sagst einen sauguten Mod. Für die FS i6X mittlerweile auch. Damit hat man alles was man für einen FPV Racer braucht. Zur i6s kann ich nix sagen - vermutlich aktuell keine gute Wahl. Das zeigt schön den eigentlichen "Positionierungs-Bock" den Flysky geschossen hat: die billigste Funke ist praktisch die beste Wahl. Mal sehen, ob sie das mit der NV14 und der FT10 in den Griff bekommen.

      P.S.: Der Flit10 passt in zB problemlos in einen Leader120. Für Stubenflieger braucht man ja eigentlich kein RSSI. Wenn es dennoch sein muss, nimm den Fli14 Receiver. Der hat einen RSSI Ausgang und ist 19x12x5 groß; wiegt 1g und läuft mit Deiner i6s.
    • Guck mal, den Rx kannte ich gar nicht, Danke!
      Diversity fehlt dem leider auch, aber gut.

      Grad noch wieder diverses gelesen... das neue A3 Protokoll soll es auf 3ms bringen, ganz schön sportlich.
      Und es soll 2 Varianten geben. Mit und ohne Modul-Schacht. Ob das jetzt so stimmt, keine Ahnung. Würde mir recht sein, brauche eh kein Crossfire oder sowas. Drückt den Preis ggf etwas.
    • Anfang des Monats ist auch noch die Flysky FT10 Paladin aufgetaucht.
      Die Specs sind relativ ähnlich, nur dass die Paladin schon ab Werk mit AFHDS3 kommt.

      Der eigentlich interessante Teil, und der Grund warum ich das hier in den Thread schreibe: Die Gimbals der Paladin. Auf FB hatten sich einige "beschwert", dass die Gimbals der Nirvana recht billig aussehen und es wurde infrage gestellt, ob die wirklich was taugen.

      Daraufhin gab es von UndergroundFPV die Info, dass die Gimbals der Prototypen nicht die gleichen sind, die später in der fertigen Funke verbaut werden sollen. Würde mich daher nicht wundern, wenn die Nirvana die gleichen Hall Gimbals bekommt, die für die Paladin auch vorgesehen sind.
      Beim Design hat sich Flysky da auch was richtig originelles einfallen lassen. :D °.-/)




      EDIT:

      Nochmal zum Thema Banggood: Ich glaube da werden wir die Nirvana so schnell nicht sehen.

    • Die Nirvana ist jetzt auch bei undergroundfpv zur Vorbestellung gelistet, UVP mit $179 bestätigt. Damit dürfte die dann in Europa wohl so bei 179€ liegen.

      Zusätzlich gibt's auch noch mal in paar mehr Infos zu Funktionen und Zubehör:


      Features:
      • Hall Sensor Gimbals
      • Module Bay Compatible - (Crossfire Compatible)
      • Open Tx
      • Crossfire Ready (Nano & Full)
      • 14 Channel
      • Trim tabs so you can trim planes
      • Colour Touch Screen Display
      • CNC Accents
      • Customisable (3D printable individual finger holds/grips)
      • 2 Receivers: Micro (for <3") & Telemetry (for 5">)
      • Native Protocol AFDHS2-A & "AFDHS3 compatible"
      • 18650 batteries not included
      • USB charging (cable included)
      • True trainer mode allowing you to link two Nirvana's together for full training systems. (Cable included)
      • Plug and play into Sims with a USB into your MAC or PC with a standard USB cable.
      • Protective shell for pack and go protection of swtiches and gimbals.
      The modular system allows you to customise your finger grips, and alot of the parts.
      Soon, we will be loading up some different printable options onto Thingiverse, that allows limitless combinations of hand grips and finger pushers, neck strap holders and much much more.


      Twin RF systems allow you to swap between models, remembering if your on crossfire or the internal RF as you pick and choose your model.


      Hot swap battery system - truly allows you to hot swap out your batteries one at a time if your running low on one of those epic long range missions.


      When it comes to wanting a slim radio, just remove the module bay, and you have a ultra slim radio that slips straight into your backpack without extra cases.
      undergroundfpv.com/products/co…ler?variant=5408465092639


      Ganz interessant finde ich die "Protective shall for pack and go". Das klingt stark nach einer ähnlichen Lösung wie bei der Turnigy Evolution und damit könnte man die Nirvana vermutlich ungefähr auf das Packmaß vom EVA-Case bringen, in dem die X-Lite geliefert wird. :thumbup:

      Und es gibt nochmal ein besseres Bild der Rückseite mit montiertem Modul. Die Halterung für selbiges lässt sich, wie schon vermutet, tatsächlich einfach abschrauben, sodass das Teil nochmal kompakter wird wenn man nur mit Flysky Empfängern unterwegs ist.

    • Nein, noch nicht.


      Bei BG wird es sie ja wohl so schnell nicht geben und beim Import aus den USA sind Zollprobleme praktisch vorprogammiert.

      Die Jungs von UndergroundFPV wollen auf ihrer Seite aber bald eine Liste mit EU-Händlern veröffentlichen.


      EDIT:
      MRP hat sie mittlerweile gelistet (Preis: 185€), Vorbestellung aber noch nicht möglich: multirotorparts.com/undergroundfpv-nirvana.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deadcat ()

    • Es gibt jetzt endlich das, vor einiger Zeit angekündigte, Video von UndergroundFPV mit weiteren Infos zur Nirvana, v.a. aber sieht man da auch mal mehr als auf den Bildern, die bisher kursierten.

      Und ich lag mit meiner Vermutung in Bezug auf die "Protective shall for pack and go" offenbar richtig. Damit lässt sich der ganze Spaß auf relativ kompakte Packmaße bringen.

      Aber seht selbst:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deadcat () aus folgendem Grund: typo