Taucher-Stammtisch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Taucher-Stammtisch

      Nachdem Bullit seines Amtes waltete und uns des Threads verwiesen hat, übrigens völlig zurecht, gehts hier weiter rund ums Thema tauchen. :thumbsup:

      Urlaubsberichte, Süsswassertauchen, Technik oder einfach alles zum Thema sind willkommen.

      Ich (DM) bin zur Zeit in Ägypten, hab heute meinen 555‘ten TG gemacht und fand Ihn phantastisch! Bin als Satellit um die Gruppe, hab 2 Adlerrochen, 2 Turtles, top Koralle und ne Menge Kleinfisch gesehen. Nächste Planung läuft auch schon, wird wohl Port Ghalib werden. Für 2019, die jährliche Tauchsafari, habe ich den Sudan auf dem Schirm. :love:
      2 x Puda D240 stingy clone @2207/2550kv
      2 x Amaxinno Race5 @2207.5/1800 kv
      Amaxinno Freestyle 7e @2308/1500kv
    • Am Airport in Hurghada gibts Vodafone, Orange und Etisalat. 4GB kosten 5€. Bilder mache ich keine mehr, ich geh mittlerweile lieber einfach nur tauchen. :love: Die Bilder sind dann in meinem Kopf, in einem Fotoalbum mit nem silbernen Knopf. ;) Im August war ich hier noch nicht, mach Dich auf Hitze gefasst! Mir persönlich sind Juli und August dann doch zu heiss. Momentan ist das Klima perfekt! Beste Zeit ist ab Mitte September.
      2 x Puda D240 stingy clone @2207/2550kv
      2 x Amaxinno Race5 @2207.5/1800 kv
      Amaxinno Freestyle 7e @2308/1500kv
    • cluedo schrieb:

      Tja wir müssen immer im August - schulpflichtiges Kind halt
      Auch empfehlenswert, The Palace in Port Ghalib, Daily Boat mit Emperor Diving, sehr stilvoll, top Zustände der Korallen an allen Riffen. 5 Minuten zu Fuss zum Zodiac, 2 Minuten später auf dem Boot. Eine kleine schicke Marina wo man alles bekommt, keine Strassen, kein Lärm, alles sehr sauber! Hurghada gleicht da einem Moloch sobald man das Hotelgelände verlässt.
      2 x Puda D240 stingy clone @2207/2550kv
      2 x Amaxinno Race5 @2207.5/1800 kv
      Amaxinno Freestyle 7e @2308/1500kv
    • @werderfuchs die ersten 10 Meter sind am schwierigsten auszugleichen (Druck), da 1 Bar Oberflächendruck + 1 Bar pro 10 Meter Wassertiefe. Das Du nich runterkommst liegt dran, dass Du keine oder nicht die richtige Druckausgleichstechniken kennst. Üblicherweise wird auf den ersten 10 Metern so alle 30 cm der Druck im Innenohr ausgeglichen. Dazu Nase zuhalten und leicht in die Nase ausatmen. Bei mir funktioniert das nur wenn ich gleichzeitig schlucke. Kieferbewegungen können auch noch zusätzlich helfen.
      2 x Puda D240 stingy clone @2207/2550kv
      2 x Amaxinno Race5 @2207.5/1800 kv
      Amaxinno Freestyle 7e @2308/1500kv
    • Auch wenn ich nen Taucher-Schnorchel Mischling bin, habe ich ja schonmal irgendwo geschrieben das ich hauptsächlich ohne Flasche "tauche" Da krieg ich immer das Problem, dass ich zwischen 8 und 10 Meter runtergehe, und dann so lange da bleibe, das mir die Luft zum langsamen Auftauchen wieder fehlt :D Noch hab ich keine Taucherkrankheit, frage mich aber wie lange das noch dauert :S
    • TK_FPV schrieb:

      Auch wenn ich nen Taucher-Schnorchel Mischling bin, habe ich ja schonmal irgendwo geschrieben das ich hauptsächlich ohne Flasche "tauche" Da krieg ich immer das Problem, dass ich zwischen 8 und 10 Meter runtergehe, und dann so lange da bleibe, das mir die Luft zum langsamen Auftauchen wieder fehlt :D Noch hab ich keine Taucherkrankheit, frage mich aber wie lange das noch dauert :S
      de.m.wikipedia.org/wiki/Dekompressionskrankheit

      Und 8-10 Meter? Man verschätzt sich sehr leicht, ohne zuverlässigen Tiefenmesser
      Grüße
      Laki



      Для некоторых вопросов здесь, я надеюсь, что спрашивающий делает это один на привязке ...
    • aliasx schrieb:

      Nachdem Bullit seines Amtes waltete und uns des Threads verwiesen hat, übrigens völlig zurecht, gehts hier weiter rund ums Thema tauchen. :thumbsup:
      Kurze Anmerkung des bösen Mods :D Ich habe euch keines Weges verwiesen , nur erwähnt dass ich letztens aufgrund sehr langem OT tätig geworden bin. Dies war zu dem Zeitpunkt meiner Nachricht noch gar nicht eingetroffen dass ich davor gewesen wäre euch zu "verweisen" ;) Also alles gut! ^^ So, nun verabschiede ich mich wieder und lasse euch hier Spass haben ^^
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • @Laki hat schon recht, man glaubt man ist tiefer als man eigentlich ist, ich verschätz mich da auch immer um 3-4 Meter :D

      Wenn du ohne Flasche, Anzug und Blei tauchst, ist -10m ungefähr der Punkt wo du schwerelos bist. Alles drunter und du sinkst langsam, alles drüber und du kommst langsam von alleine wieder an die Oberfläche. Ich war mal mit einem Taucherboot als "Schnorchler" mit und hab mir Neoprenanzug und ein wenig Blei um den Anzug wieder auszugleichen ausgeliehen. Als ich die Taucher dann gefragt hab, wie tief esndort ca. is, ham sich meine Vermutungen bestätigt. Jetzt bin ich stark am Überlegen, einen Apnoekurs zu machen, um mein "Schnorchelrevier" ein wenig auszudehnen :whistling:

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • Baufritz schrieb:


      Wenn du ohne Flasche, Anzug und Blei tauchst, ist -10m ungefähr der Punkt wo du schwerelos bist. Alles drunter und du sinkst langsam, alles drüber und du kommst langsam von alleine wieder an die Oberfläche
      Das muss ich mir mal merken!

      Baufritz schrieb:

      @Laki hat schon recht, man glaubt man ist tiefer als man eigentlich ist, ich verschätz mich da auch immer um 3-4 Meter :D
      Ist/War letztes Jahr eine Schildkröten Tour in Abu Dabab. Hab gerade mit jemandem vor Ort geschrieben, die die Tour organisiert, sie meinte das waren wo wir nachher weiter draußen waren, ca. 6 Meter. Ich erlaube mir mal ihre Seite zu verlinken, wenn es wen stört mach ich den wieder weg: Sonnenfee Ist sehr nett. Mit ihr machen wir sämtliche Touren seit bald 4 Jahren. Echt empfehlenswert.


      Baufritz schrieb:

      Jetzt bin ich stark am Überlegen, einen Apnoekurs zu machen, um mein "Schnorchelrevier" ein wenig auszudehnen :whistling:
      Ich hab schon nach Techniken gesucht die Luft länger anhalten zu können, aber an nen Apnoekurs hab ich noch nicht gedacht. Wo gibt es sowas und wie lange gehen die ca. also 1 Tag 1 Woche oder so? Bei mir ist nach spätestens 1:20 Minuten Schluss.
    • TK_FPV schrieb:

      Auch wenn ich nen Taucher-Schnorchel Mischling bin, habe ich ja schonmal irgendwo geschrieben das ich hauptsächlich ohne Flasche "tauche" Da krieg ich immer das Problem, dass ich zwischen 8 und 10 Meter runtergehe, und dann so lange da bleibe, das mir die Luft zum langsamen Auftauchen wieder fehlt :D Noch hab ich keine Taucherkrankheit, frage mich aber wie lange das noch dauert :S
      Ohne Flasche (Stickstoff) kannst auch keine Taucherkrankheit bekommen, weil du ja die Luft anhältst.
      Deko, bzw. Sicherheitsstop ist ja nur notwendig um den Stickstoff aus der Flasche aus dem Blut zu bekommen den das Gewebe aufgenommen hat. Dieser Stickstoff kann sich im Körper aufschäumen wenn der Duck an der Oberfläche auf den Körper weg ist, wie zB eine geschüttelte Sektflasche, kann dann nirgendwo raus und führt zu der landläufig bekannten Taucherkrankheit.
      Deshalb beginnt man den Tauchgang immer tief und wird später flacher.
      Ohne eine Ausbildung Rate ich auch niemand mit Flasche zu tauchen - es fehlen dann sämtliche Grundlagen was schnell gefährlich werden kann.

      Lass dir auch nie unter Wasser Luft von einem Taucher geben wenn du schnorchelst.
      Du wirst unweigerlich beim Auftauchen die Luft anhalten und deine Lunge wird platzen weil du an der Oberfläche andere Druckverhältnisse hast als z.B. in 10 m Tiefe
    • TK_FPV schrieb:

      Was meinst du jetzt gerade? Die Kombination aus 8-10 Meter tauchen und Taucherkrankheit, oder meintest du das du das mit den 8-10 Metern tauchen nicht glaubst?
      @Baufritz und @'cluedo' haben es dir ja nochmal erklärt......überleg einfach mal ob es sinnvoll ist mit Begriffen hausieren zu gehen, deren Bedeutung du nicht kennst, nur so als wohlgemeinter Tipp am Rande
      Grüße
      Laki



      Для некоторых вопросов здесь, я надеюсь, что спрашивающий делает это один на привязке ...