Moinsen und bremm bremm aus Hamburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moinsen und bremm bremm aus Hamburg

      Moinsen Liebe Community und alle Flieger!
      Ich heiße Jan und bin 33 Jahre alt. Wie man schon dem Titel entnehmen kann komme ich aus Hamburg und wollte mich nur mal kurz vorstellen. Ich selbst würde mich als lustigen Typ bezeichnen, der einen hang zu verrückten unkonventionellen Sachen hat und immer für Spaß und Freude zu haben ist.

      Kurz und knapp und warum ich mich hier angemeldet habe:

      Ein guter Freund von mir hat seit geraumer Zeit Nachwuchs und findet - neben einiger anderer Hobbies - keine Zeit mehr zum Fliegen. Daher bot er mir sein komplettes Equipment zum Austesten an.
      Ich selber bin zwar auch im Modellbau unterwegs, allerdings bin ich noch nie wirklich geflogen, sondern fahre nur RC-Cars. Ich muss darüber hinaus jedoch zugeben, dass ich Quadrocopter etwas länger schon im Auge habe. - Aaaber - nur weil ich fahren kann, heißt es bestimmt ja nicht gleich dass ich auch fliegen kann. Oder?
      Ich würde es dennoch gerne mal versuchen...
      Da ich also bestimmt noch die ein oder andere Frage haben werde, habe ich mich hier angemeldet und hoffe ein paar Antworten zu bekommen.

      Dieses Hobby ist sicherlich von dem ein oder anderen Absturz gezeichnet.. deshalb kurz zu mir und meinen Fähigkeiten, sowie über das Equipment:
      Ich bin handwerklich und modellbautechnisch recht geschickt und habe in der Regel keine Probleme. Lötkenntnis und Praxis sind vorhanden.
      Genügend Werkzeug, schräubchen, Klebeband, Verbrauchsmaterial etc. pp. ist in Mengen vorhanden.
      Funke ist auch in mehrfacher ausführung vorhanden wobei die zum Fliegen sicherlich nicht geeignet sind.

      Nun zum Equipment nach info meines Freundes:

      Rahmen: ZMR 250 aus Kohlefaser made in China
      Motoren: EMAX
      ESC: BLHeli
      Empfänger ist mit der Funke gekoppelt und funktioniert wohl soweit. (noch nix getestet)
      Propeller diverse von GemFan 5"
      Camera vorne 800tvl Marke ?? (wichitg?)
      Funke: Taranis X9D
      Diverse Akkus in 4s + B6 Lader
      Hinzu kommen einige Kleinteile die ich noch nicht kenne!? Sowie Kabel in verschiedenen Dicken, einige XT60 Stecker und kleinere Stecker etc.

      Hoffe ich habe nichts vergessen.

      Die alles entscheidende Frage die sich mir stellt ist nun folgendes:

      Sollte ich einfach so starten mit dem Ding und schauen wo mich die Reise hinbringt oder sollte ich lieber mit einem kleinen Quad anfangen wie dem King Kongt 90gt, wie es glaube ich einige auch gemacht haben?
      Budgettechnisch hab ich im Grunde keine Probleme.

      Würde mich wirklich freuen wenn ich etwas Input bekommen würde und mir die ein oder andere Frage beantwortet wird.
      Euch noch einen schönen Abend und einen guten Flug

      Euer Feingeist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feingeist ()

    • hi und Willkommen

      ich würde dir Raten such dir FPV Gruppe und triff dich mit den beim Fliegen ... die können dir sicher viele Tipps geben und auch gleich vor vielen Fehlern bewahren.
      im Gegensatz zum rc Auto brauchst du auch für dein ersten Flug ne gültige Versicherung zum Fliegen...

      dein Fluggerät ist halt nicht mehr so aktuell ... was die Leistung und Flugeigenschaft angeht..
      und zum üben würde ich dir empfehlen nimm ein Simulator der Spart dir sehr sehr viel Geld und Frust .
    • Moin!
      Entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde. Ich bin momentan am Umziehen und war das ganze wochenende mit Arbeiten und Kartons packen beschäftigt.

      FPV Gruppe: Wie findet man am besten so eine Gruppe? Hier im Forum?
      Versicherung: Worauf muss ich da achten? Was kostet sowas und welche nimmt man da am besten?
      Ist es denn so gravierend schlimm dass das ding nicht mehr aktuell ist? Mein Freund meinte dass die Motoren richtig power hätten. Zu den verschiedenen Details komme ich dann gleich noch. Es wäre eigtl schade das gerat nicht zu nutzen, da ich noch doverse Ersatzteile dafür hätte inkl. 4 weiterer motoren.

      Einen Simulator habe ich bereits. Hab viel gutes über den Velocidrone Simulator gelesen und mir den gleich mal angeschafft. Geflogen bin ich auch schon. ^^

      Details die ich oben noch vergessen hab:

      Flight Controll: SP Racing F3

      Power Distribution Board mit BEC 5V 12V 3A + eins originalverpackt bei den Ersatzteilen

      ESC: sind aktuell die DYS MX 30A mit Oneshot 125 BL Heli
      Weitere ESCs DYS XS 30A Oneshot 42 (6 Stück sind noch originalverpackt bei den Ersatzteilen dabei

      VTX Transmitter : meinete mein Freund wäre von Aomway Mini 5.8Ghz 25mW 40CH TX25 AV, - Den hab ich aber noch nicht finden können.

      Die Cam ist von Foxeer.

      Die Funke ist eine Taranis X9D Plus

      Die Brille ist eine Noname Styropor-Brille mit einem RD40 Receiver dran. Das ganze Teil wirkt irgendwie ziemlich Klobig und nerdig und überall hängen Kabel rum ^^

      Wie gehe ich denn jetzt am besten vor?
      Fleißig mit dem Simulator üben und dann mit einer King Kong 90GT anfangen und weiter mit dem Selfmade-Quad? Oder sollte ich wohl das alte ausschlachten und mir lieber einen Bausatz kaufen und mit der weitermachen?

      Lg Euer Feingeist
    • Ich denke wenn du im Sim etwas acro fliegen kannst solltest du dir als nächstes ne Wiese suchen und mit dem Copter von deinem Freund fliegen.
      Als Versicherung dient mir ne einfache Mitgliedschaft im DMFV. Das ist evtl. in DE auch die günstigste Variante.
      Und ganz ehrlich: wenn du mit dem Copter an ne Wiese außerhalb gehst wo eh niemand und nix ist, dann würde ich auch nicht auf ne Versicherung warten. (wobei das im DMFV vermutlich sofort geht...)
      Die Teile die du da geerbt hast sind so in etwa so, wie der alte PC, den man großzügig überlassenen bekommt. Er hilft dir einfach ein Bild von diesem Hobby zu bekommen und macht sicher richtig viel Spaß. Wenn du aber angekommen bist merkst du halt, dass es n Celeron mit Windows ME ist.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Feingeist schrieb:

      Versicherung: Worauf muss ich da achten? Was kostet sowas und welche nimmt man da am besten?
      DMFV oder mal DMO suchen ... oder die eigene Haftpflichtversicherung mal prüfen..


      Feingeist schrieb:

      FPV Gruppe: Wie findet man am besten so eine Gruppe? Hier im Forum?
      einfach mal Fragen ob einer aus deinem Bereich kommt ... Hier im Forum auf FB oder im Supermarkt ne Karte aufhängen :) oder oder noch nie gab es so viele Möglichkeiten gleichgesinnte zu finden .


      Feingeist schrieb:

      Wie gehe ich denn jetzt am besten vor?
      ja Sim üben bis es da Sitzt ... Bestes Beispiel ist der hier --- > youtube.com/channel/UC8MV5tjj_CTmh0ngj9hOdCQ
      er fliegt ca seit 6 Monaten und davor nur Sim aber da auch sehr schnell .. Erstflug mit 5 Zoll hat er im Parkhaus dann gemacht ...
    • Moin!

      Was ich noch vergessen hab:

      Motoren: EMAX RS2205 2300 KV

      VTX Transmitter: Ist keiner von Aomway sondern einer von Eachine 5,8g 25mw mini. Allerdings noch im Rohzustand. Der davor ist meinem Freund wohl mal abgerissen und seitdem hat er keine Gelegenheit mehr gehabt den neuen wieder anzulöten.

      Beim Verkabeln und löten müsste mir glaub ich jemand mal helfen wenn es soweit ist.

      Wie ich schon geschrieben habe, habe ich den Simulator schon seit 1,5 Wochen und bin auch schon fleißig geflogen. Welchen Quad nimmt man denn da am besten? Und muss ich da noch irgendwas einstellen? Für mich fliegen die alle gleich. :P

      Thema Mini-Quad: Wäre es da nicht evtl besser ich fang mit nem kleinen an und mache am Anfang evtl nicht gleich so viel kaputt? Wenn ja, welche sind da so empfehlenswert?

      Gruß und guten Start in die Woche! - Feingeist
    • Feingeist schrieb:

      Thema Mini-Quad: Wäre es da nicht evtl besser ich fang mit nem kleinen an und mache am Anfang evtl nicht gleich so viel kaputt? Wenn ja, welche sind da so empfehlenswert?
      Ich kenne die kleinen zwar nicht. Aber wenn du ne freie Wiese hast machst du auch mit dem Großen nichts kaputt. Du solltest aber sicherstellen, dass ein funktionierender Buzzer an board ist. Sonst wirst du viele frustrierende Stunden mit Suchen verbringen.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Also einen Zahn kann ich dir direkt ziehen: "richtig Power" ist anders ;) Wirst du aber noch merken wenn du das Hobby weiter betreibst. Aber in die Tonne kloppen musst du die Möhre nicht gleich. Schön ist schon mal, dass ein F3 FC mit Beta Flight (oder Clean Flight) drauf ist, dann steigst du direkt mit der Firmware ein, die du voraussichtlich weiterhin nutzen wirst. Wäre da der olle CC3D mit LP/OP drauf gewesen, hättest den direkt neu kaufen müssen.
      Einfach am Sim Acro üben bis du meinst, du hast das Ding unter Kontrolle, dann gehst du raus und fliegst ne Runde mit dem vorhandenen Kopter. Natürlich, wie andere schon sagten, auf einer Wiese, wo du weit und breit niemanden gefährden kannst.
      Wenn auch da die Hände das Zittern aufhören wirst du bald merken, dass das Teil schneller werden muss :) Dann kannst dich da ran machen und einen neuen bauen, dabei hilft man dir hier auch gern.
    • Moin!
      Also im Simulator fliege ich seit geraumer Zeit sehr fleißig. Meistens den "Lil Bastard". Den Quad in der Luft zu behalten ist kein Problem inzwischen. Das, wo es bei mir noch etwas hapert, sind langsame vorsichtige Annäherungen und Stop-Manöver. Auch das Punktlanden finde ich noch recht schwierig, sowie sehr scharfe richtungswechsel. Durch irgendwelche Gates oder Röhren zu fliegen ganz zu schweigen. Davon bin ich erstmal abgerückt.
      Einfache Bahnen mit normalen richtungswechseln oder hin und wieder mal unter einem Container oder durch irgendwelche Tore durch geht schon ganz gut. Loopings und Flips sind auch kein Problem.

      Programm bei mir also vorerst in nächster Zeit:

      - Umzug überstehen!
      - weiter fleißig im Sim Runden drehen und üben.
      - den 250er ZMR flugbereit bekommen. Was genau kaputt ist und ob überhaupt was kaputt ist muss ich noch rausfinden. Das kann ich aber wohl erst Anfang nächster Woche wenn der Umzug durch ist. Dann hab ich auch mehr Platz zum basteln.
      - Ich stelle dann auch mal eine Bestandsliste auf um zu schauen was ich alles habe und was ich evtl noch bräuchte. Bzw müsstet ihr mir dann helfen und mir sagen was inzwischen überholt ist und was ich ich noch benutzen kann. Und wieviel man von jedem Teil als Ersatz braucht.
      - Wenn ich dran denke werde ich bei mir beim Einkaufen mal nen Aushang ans schwarze Brett machen. Auf FB bin ich zwar auch, aber nicht wirklich aktiv und irgendwie kann ich mich mit dieser seite nicht anfreunden.

      Gruß
    • Haha, ja mal sehen mit dem Aushang. Glaube nicht dass da viel passieren würde. Aber man weiß ja nie...

      Kurze Frage: Wie ist das mit den Brillen? Aktuell ist da so eine Noname StyroporBrille im Kino-Format bei mit ziemlich viel Kabelgemurkse drumrum.
      Eine neue wäre da glaube ich schon angebracht oder? Und wenn ja, was nimmt man da so am besten?

      Gruß

      PS: Hätte jemand ein paar Tipps für mich in Punkto Simulator? (s.o.)
    • gegen das Styropor Brillen teil spricht im ersten Moment nur Modische Aspekte und das Pack-maß wenn du mit deiner Sehschärfe klar kommst kannst du das so weiter fliegen
      das Bild in einer Fatshark ist nicht Besser oder Größer wenn du eine hast die 800x600 oder vergleichbar aufgelöst ist.

      sonst im mon TOP gebrauchte Fatshark HD2 oder HD3 kaufen oder wenn Geld keine Rolle Spielt Fatshark HDO
    • Wie @Zeusway schon schrieb: wenn die kopfkinobrille auf dem Gesicht ist und du mit dem Bild klar kommst, dann steht sie besseren und teureren in nix nach.
      Bis sie aber einsatzbereit auf dem Gesicht sitzt musst du sie transportieren und alle Komponenten einsatzbereit machen. Ich hätte auch gern was im fatshark formfaktor aber bislang war es mir diese Summe gemessen an dem Budget welches ich für das Hobby einsetze einfach nicht wert.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.