Mein Nano Talon und ich

    • Mein Nano Talon und ich

      Über den Winter möchte ich auch in die Flächenfliegerei einsteigen. Einige Fliegerkollegen haben schon Flieger und Wings und wollen mich auch mal vorher üben lassen.

      Den Nano Talon hab ich schon da und die xlite auch.
      Hinein kommt noch ein Matek F405 Wing
      und ein R9 Receiver, wenn das Paket von HorusRC mal ankommt.
      Videomäßig bin ich mir noch nicht sicher, ob ich auf 2,4GHZ oder 5,8GHZ gehen soll.

      Üben tu ich momentan am multiplex Simulator, um mal ein Gefühl dafür zu bekommen. Das funktioniert mit der xlite auch ganz gut.
      Wenn ein Fortschritt zu verzeichnen ist, dann aktualisier ich das hier mit Fotos.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von bocholter ()

    • Heute sind der R9 Mini und das BN 220 GPS angekommen.
      Das GPS hab ich direkt mal angeklemmt und hatte auch schnell 6 Satelliten im Haus. Das lässt mich auf ne gute Freilandperformance hoffen.
      Leider wäre das GPS fast direkt kaputt gewesen, weil irgendwie bei denvorkonfektionierten Kabel ground und 5V vertauscht waren. Zum Glück hab ich nochmal die Anleitung angeschaut...

      Für den RX hab ich die T Antenne von frsky. Wo kann ich die am besten unterbringen?
      Hat einer von euch ne Idee?

      Als VTX kommt auch einer von furiousFPV rein. Welche Antenne passt denn gut an den VTX?
      Ich hab da an eine Pagoda gedacht, bin aber noch völlig offen.
    • bocholter schrieb:

      Für den RX hab ich die T Antenne von frsky. Wo kann ich die am besten unterbringen?
      Hat einer von euch ne Idee?

      Als VTX kommt auch einer von furiousFPV rein. Welche Antenne passt denn gut an den VTX?
      Ich hab da an eine Pagoda gedacht, bin aber noch völlig offen.
      Die Antenne quer durch die Fläche ... hatte ich mich auch erst etwas gegen gesträubt ... im nachhinein war es aber schon eine gute Idee.

      Hab den furious Long Range im Wing, macht zusammen mit der recht kleinen VAS ION einen guten Job
    • Ich hab mal ein wenig weitergemacht und den F35 verkabelt und getestet.
      Die Ruder befolgen die Stickbewegungen auch in der korrekten Richtung.
      Da ich im Haus ausreichend Satelliten hab, konnte ich den Flieger auch mal armen (natürlich ohne Props).

      Jetzt warte ich noch auf Kamera und Sender, um das OSD auch konfigurieren zu können.
      Ich geh davon aus, dass am besten eine FullSize FPV Kamera hineinpasst. Mir schwebt da die Eagle 2 vor.
    • Beim Nano Talon ist die Antenne in der Tragfläche suboptimal, weil der Flächen abnehmbar sind. Senkrecht an der Rumpfseite geht besser, unmittelbar vor oder hinter der Fläche. Unten soll nichts überstehen, sonst ist es nach der Landung weg.

      Eine FullSize Kamera passt perfekt. Einfach mit etwas Heisskleber fixieren. Ein paar Klebepunkte reichen, und man kriegt sie notfalls auch wieder weg.
      Ich mag Rechtschreibfehler - besonders in Tattoos.