Hilfe bei Antennenwahl Long"er" Range Copter, Sendeantenne

    • Hilfe bei Antennenwahl Long"er" Range Copter, Sendeantenne

      Hallo zusammen,

      ich bräuchte mal eure Hilfe da ich in dem Thema nicht so tief drin bin.
      Ich suche für meinen Copter der für längere Flugzeiten und auch Strecken ausgelegt ist (natürlich nur wo erlaubt) eine FPV Sende Antenne.
      Natürlich ist mir klar das man mit einer auf das Frequenzband abgestimmten Antenne die wohl besten Ergebnisse erzielt, ich möchte aber etwas "von der Stange".
      Position ist noch relativ frei am Quad da es kein Racer ist/wird, deshalb spielt auch die größe selbst eine untergeordnete Rolle, wobei das Gewicht schon berücksichtigt werden sollte.

      Auf der Empfängerseite bin ich schon gut aufgestellt.

      Jetzt sind mir diese 2 Antennen ins Auge gestochen:

      fpv-customs.de/VAS-MinIon-58-GHz-RHCP-uFL-IPX-Connector
      wäre natürlich cool weil ich so Gewicht sparen könnte indem ich den Stecker weglassen könnte. Nur kann eine so kleine Antenne bei richtigem Winkel, geschrieben wird von 45 Grad, auch gut für LR performen?

      fpv-customs.de/VAS-Rotor-58-GHz-RHCP
      größer und deshalb besser?

      Oder habt ihr gar andere Vorschläge?
      Zuhause hätte ich zb noch eine Foxeer Lollipop 2..

      Wie gesagt, Crashresistenz ist sekundär zu betrachten.

      Für eure Unterstützung bin ich dankbar.

      Viele Grüße
    • Hallo
      zuerst wäre es interessant, wie und womit Du auf der RX Seite am Boden "aufgestellt" bist...
      danach richtet sich die Form Deiner Antenne auf der VTX Seite, wobei "von der Stange" wohl nicht ganz auf das Anforderungsprofil passen wird...
      dafür empfiehlt sich ein Satz Hand abgeglichener/eingemessener Präzisions-Antennen der Bauform CloverLeaf CL oder FiveLeaf, sonst wird das wohl nix werden mit der Reichweiten-Anspruchshaltung
      ;)
      Bilder
      • 5leaf.jpg 090.jpg

        160,38 kB, 778×584, 9 mal angesehen
      • CL mit u.fl.png

        237,52 kB, 295×297, 9 mal angesehen
      • CL 5G8 RHCP LHCP RG4.jpg

        175,33 kB, 778×584, 7 mal angesehen
    • erst mal Danek für eure Antworten

      LeinesFPV schrieb:

      Hi,
      ich kann Dir die Foxeer Lollipop empfehlen.
      Mit dieser habe ich schon über 8km geschaft ohne Probleme :)
      ist nicht wahr? das wäre ja abartig für das kleine Ding! dann könnte ja die MinIon wieder ins Spiel kommen da die ja glaub ähnlich aufgebaut sind.


      chipsundgrips schrieb:

      Hallo
      zuerst wäre es interessant, wie und womit Du auf der RX Seite am Boden "aufgestellt" bist...
      danach richtet sich die Form Deiner Antenne auf der VTX Seite, wobei "von der Stange" wohl nicht ganz auf das Anforderungsprofil passen wird...
      dafür empfiehlt sich ein Satz Hand abgeglichener/eingemessener Präzisions-Antennen der Bauform CloverLeaf CL oder FiveLeaf, sonst wird das wohl nix werden mit der Reichweiten-Anspruchshaltung
      ;)
      ich glaube davor steht wie weit ich anpeile.. sagen wir mal so: bei 5-6km wäre ich sehr zufrieden (natürlich nur im Urlaub wo erlaubt)
      Momentan bin ich mit einer 6turn Helical und dem Eachine Pro Diversity Modul, denke ich mal relativ gut aufgestellt, bei meinen bisherigen Reichweiten Tests (mit einem anderen Copter) war das Signal immer weitaus besser als die Flugzeit - will heißen das Signal war durchgehend TOP.

      Wenn ich meinen Anspruch aus bzw umformen würde, würde ich jetzt sagen: das maximale mit einer "Antenne von der Stange" rausholen zumal mich ja generell dier Flugzeit schon limitiert.
    • OK Ok
      "richtiges LR " fängt ja bei 10km aufwärts an, sagen die Piloten, die das wissen müssen, und braucht dann auch1G2 Ausrüstung,
      mit einer 6loop Helical bist Du ja gut aufgestellt, da braucht es ja nur noch eine geschmackvolle CL auf Deine bevorzugte Arbeitsfrequenz
      geht auch mit u.fl
      by the way
      welche Antenne arbeitet denn neben der Helical am DivRX in der Brille ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von chipsundgrips ()