InterCopter Racing Cup 2019

    • InterCopter Racing Cup 2019

      Nach der Beteiligung am FPV Festival Friedewalde 2019 hier die nächste Ankündigung für eine große Kooperation 2019:

      Der Intercopter Racing Cup 2019 wird unter DMFV - Drone Racing Series Flagge ausgetragen!

      Auf der INTERMODELLBAU Dortmund 2019 beerbe ich Adam Pyschny in der Rolle als Organisator des InterCopter Racing Cup. Ich freue mich aber sehr darüber, dass sowohl Adam und der FPV Modellrennsport Ruhrgebiet e.V. ebenso wie Torsten Mewe und seine Jungs vom Rheinland Multikopter e.V. auch 2019 das Event unterstützen. Sowohl in der Vorbereitung als auch bei der Durchführung haben beide Verein bereits beim ersten Treffen ihre Unterstützung zugesagt. Dafür möchte ich mich schon jetzt einmal bedanken!

      Für den InterCopter Racing Cup wünschen wir uns euren Input! Ihr habt Wünsche und Vorschläge was wir 2019 umsetzten sollen? Ihr hat Ideen für Trackelemente oder Streckenführung? Ihr wollt Verbesserungsvorschläge basierend auf den letzten Jahren abgeben? Dafür haben wir ein Kontaktformular eingerichtet mit dem ihr diese Punkte anbringen könnt. Wir freuen uns auf euren Input unter:
      http://www.drone-racing-series.de/i…/feedback-icrc-2018.html

      Der grobe Terminplan bis zum Event sieht wie folgt aus:

      Anfang Januar: Öffnung der Anmeldung
      Anfang/Mitte Februar: Ende Anmeldung, Beginn der Zahlungsphase
      Anfang/Mitte März: Ende der Zahlungsphase, Bennennung der Nachrücker
      04. - 07. April: Intercopter Racing Cup 2019

      Das war's für heute. Ich wünsche euch allen noch einen ruhigen 1. Advent-Abend.
    • Ich würde mich auf jeden Fall über einen Ansager freuen, der den Piloten Beine macht und sie anheizt, die Kopter schnell auf die Startposition zu bringen.
      Dann wäre eine Abnahme der Kopter außerhalb der Halle super, damit der Flugbetrieb nicht ständig gestört wird.

      Das waren die beiden gravierendsten Dinge, die mir beim letzten Mal nicht so gut gefallen haben.
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • wuzzle schrieb:

      Ich würde mich auf jeden Fall über einen Ansager freuen, der den Piloten Beine macht und sie anheizt, die Kopter schnell auf die Startposition zu bringen.
      Dann wäre eine Abnahme der Kopter außerhalb der Halle super, damit der Flugbetrieb nicht ständig gestört wird.

      Das waren die beiden gravierendsten Dinge, die mir beim letzten Mal nicht so gut gefallen haben.
      Dem kann ich mich anschließen. Generell etwas mehr Personal, das die ganze Horde unter Kontrolle halten kann.

      Leider gibts immer so Spezis, die meine, mehr Airtime als andere verdient zu haben und versuchen das auch umzusetzen. Die freie Kanal- Startplatzwahl war zwar schön, aber die resultierenden Diskussionen haben das ganze wieder getrübt. Schön wäre es, wenn man hier etwas optimieren könnte. Evtl. hab ich da sogar etwas, können ja mal privat schnacken. :thumbup:

      Ich denke aus Sicht der Zuschaue gibts noch mehr Optimierungspotenzial. Die meisten meiner RC-Freunde fanden es relativ langweilig, weil es entweder nix zu sehen gab, oder nix passiert ist.

      Ansonsten - Unterkünfte und Kaffeeflat bitte wieder übernehmen! :D

      LG, Ingo
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist
    • HeaDd schrieb:


      Ich denke aus Sicht der Zuschaue gibts noch mehr Optimierungspotenzial. Die meisten meiner RC-Freunde fanden es relativ langweilig, weil es entweder nix zu sehen gab, oder nix passiert ist.
      Jau gibt es! :P Was mir spontan gerade einfällt, der Bildschirm o. Fernseher oder wie man es jetzt nennen mag, nicht so abseits hinstellen, sondern frontal vor die Zuschauer damit die auch was sehen, ohne ihre eigene Brille mitschleppen zu müssen ^^ Und ansonsten was mir noch einfällt, das war ja glaube ich dieses Jahr auch, dass es wieder einen Tag gibt wo man den Track selber mal mit seinem eigenen equip fliegen darf. Ich glaube das war dieses Jahr doch auch so oder nicht? Kann auch sein das ich mich vertue. ?(
    • Neu

      Moin zusammen,

      danke für den Input soweit. Kurzes Feedback dazu ohne dass ich jetzt schon Zusagen treffen kann :D

      Die räumliche Trennung wird es auch 2019 wieder geben. Wesshalb wir die Abnahme in der Flughalle gemacht haben ist eigentlich recht simpel erklärt: Der "Abnehmer" muss wissen wann alle Piloten gelandet sind um möglichst schnell ein paar Kopter durchzuziehen. Aber am Ablauf werden wir 2019 wohl etwas schrauben um die Wartezeiten wegen Neu-Abnahmen zu reduzieren.

      Freie Kanalwahl im Training wird es voraussichtlich nicht geben. Aktuell ist angedacht die Teilnehmer direkt in Gruppen zu verteilen und in dieser Reihenfolge fliegen zu lassen. So bekommt jeder Pilot die Chance auf gleiche Sticktime, keiner kann sich vordrängeln oder drei Kopter platzieren. Piloten die nicht direkt morgens anreisen werden einfach bei ankunft in die letzte Gruppe gesteckt, bzw. eine neue Gruppe eröffnet. Eventuell werden wir die geflogenen Zeiten auch gleich hernehmen um jeden halben Tag die Gruppen neu zusammen zu stellen. So werden nach und nach Piloten gleicher Leistung in den Gruppen fliegen.

      Präsentation für die Zuschauer war 2018 bereits anders geplant (wurde mir gesagt) und musste kurzfristig improvisiert werden weil Dienstleister abgesprungen sind. Wir sind uns dessen bewusst und werden 2019 im Rahmen unserer Mittel versuchen die Situation zu verbessern.

      Informationen in die Pilotenhalle zu bekommen ist ebenfalls auf dem Weg der Besserung. Mit dem Tracking von Niels(Hannover) haben wir mittlerweile die Möglichkeit auf Bildschirmen im Pilotenlager anzeigen zu lassen welche Gruppe aktuell am Start ist, ebenso lassen sich diese Informationen auch online abrufen falls man mal draußen zu Rauchen ist oder auf dem Klo eingepennt ist.