Whoop + Erstaustattung

    • Whoop + Erstaustattung

      Servus!

      Möchte mir nun doch mal einen Copter zulegen. Fange bei Null an und wollte jetzt mal mit einem Whoop für Indoor-fun beginnen. Eventuell auch Outdoortauglich?
      Da ich nicht zu viel Geld versenken möchte falls mir das Thema doch nicht zusagt wollte ich eure Meinung im Vorfeld abtanken.

      Ich benötige eine Komplettausstattung, also Whoop, Brille und Funke.
      Ich denke mal das man bis zu 300€ hinlegen muss um was halbwegs taugliches zu bekommen.
      Oder wie seht ihr das?

      Hier mal Vorschläge von meiner Seite: Kann gerne kommentiert werden :D
      Brille: Eachine EV800D
      Funke: Taranis qx7
      Whoop: z.B dieser hier klickmich, oder denhier. Wobei ich hier nicht wirklich weiß welcher bessere Eigenschaften hat.


      Oder gibts günstiger brauchbare Alternativen?
      Freu mich auf euer Feedback :)

      Grüßle
      phobos
    • Die Frage ist: Hast du überhaupt schon irgendwas an Modellbauequipment ?
      Die Brille und die Fernsteuerung müssen ja auch geladen werden. EDIT: Bei der Brille ist der Akku intern, und ein Lader dabei

      EDIT: Für die Whoops ist dieses Ladegerät sehr gut geeignet:
      https://www.banggood.com/de/Ultra-Power-UP-S6AC-6x4_35W-1S-ACDC-LiPOLiHV-Battery-Charger-With-Micro-MX-mCPX-JST-p-1328625.html?rmmds=search&cur_warehouse=CN

      Damit kann man allerdings nur 1S Zellen laden

      EDIT2: So kurz vorm Fest, gehe mal von ca. 3 Wochen Lieferzeit aus.
      Versandart: Priority Direct Mail nehmen ... geht meist am Zoll vorbei

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Heiko_F_aus_D ()

    • Bei der Brille war bei mir ein Netzteil dabei ;)
      Wenn du die Taranis mit einem, ich glaub 2S Lipo, betreiben willst, wäre es evtl sinnvoller gleich ein richtiges Ladegerät zu besorgen bzw. eines das 1S und 2S Lipos laden kann?!
      Und dann ist wieder die Frage, ob man nicht gleich ein 4S Ladegerät besorgt, um später nicht noch eines kaufen zu müssen... ?(
      Gruß AesCadardo

      Anfänger YouTube Channel
    • phobos schrieb:

      Der Snapper 7 läuft ja nur mt 1s lipos.
      Beide nutzen 1S Akkus ... der der Microsquad halt 2 stk davon (im 2S Betrieb)

      phobos schrieb:

      Welche Version von dem Snapper sollte ich kaufen?
      Auf jeden Fall die FrSky Version. Und das Basicset ... da du mit dem oben genannten Lader das deutlich bessere Ladegerät kaufst, als das im Standardset enthaltene.
      Für den Snapper 7 noch solche Akkus:
      https://www.banggood.com/de/GAONENG-GNB-4_35V-450mAh-1S-80C-HV-Battery-PH2_0-Plug-For-E010-M80S-Tiny7-RC-Model-p-1303156.html?rmmds=search&cur_warehouse=CN

      phobos schrieb:

      Dann benötige ich noch akku´s für die x-lite. Welche soll ich da nehmen?
      voltmaster.de/FRSKY-2201-550-x…8J557nL_Km-waAm-bEALw_wcB

      + Li-Ion Lader (falls nicht vorhanden)
      voltmaster.de/FRSKY-2201-551-x…kkus-18500-li-ion-2040mah

      EDIT: Die X-Lite Akkus und Laderlinks sind nur Beispiele , damit du weißt worum es geht ... gibts evtl irgendwo anders auch günstiger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko_F_aus_D ()

    • Ich bin auch Einsteiger, fliege mir der Q X7 aktuell Simulator, und die EV800D ist immer noch auf dem Postweg (seit 11.11.). Plane also Zeit ein. Ich selbst habe mich bewusst gegen die X-Lite und für die Q X7 entschieden, da sie in der Haptik zwei von drei meiner derzeitigen GPS Copter entspricht - und ich finde das Orange cool, wenn schon das Neongrün nicht lieferbar ist.

      Noch habe ich keinen Tiny Whoop, finde aber auch den Happymodel Modula7 (geliefert mit 4 Lipos), den Emax Babyhawk R und - für innen - den UK65 (geliefert mit 3 LiPos) für das wenige Geld richtig cool
      Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Yuneec Typhoon Q500 4K | Parrot ANAFI

      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle :thumbsup: | Liftoff
    • Hallo Leute,

      ich bin neu dabei und häng mich mal an diesen Thread dran.
      Meine liebe Familie hat mir zum 40er eigentlich eine Parrot Bebop 2 FPV geschenkt. Nur ist mir das zu groß um damit als FPV Neuling zu starten. Des weiteren ist die Rechtslage nicht so eindeutig und mit Spotter fliegen macht keinen Sinn.
      Daher retour das Ding und auf der Suche nach was neuen fande ich die kleinen Whoops! Geniales Zeug, einzig die Flugdauer ist etwas kurz (Bebop 20min!)
      Vorteil zum Gesamtset ist aber klar das ich verschiedene Copter und Flugzeuge mit dem selben Equipment fliegen kann und meine alten Modellflieger im Keller damit sich ebenfalls wiederbeleben lassen.
      Schwer wirds nur was neues auszusuchen gefühlt hat sich das Angebot im Modellbausektor die letzten 10 Jahre verzehnfacht!!

      Whoops:
      • Eachine TRASHCAN (1s & 2s) - rücklichter sind cool
      • Mobula7 (1s & 2s)
      • Spark 7 (1s)
      • oder ???
      Funke: Taranis qx7 - da bleiben die meisten dran hängen / günstige Einsteigeralternative?
      Brille: da bin ich gesagt etwas überfragt
      • Eachine 100
      • Eachine EV800 mit und ohne D: Ist diversity notwendig?
      • Eachine VR D3
      • Eachine VR006
      Zubehör: Akku, Props, Ladegerät, .... schau ich noch.

      Vielen Dank
    • Skol schrieb:

      Hallo Leute,

      ich bin neu dabei und häng mich mal an diesen Thread dran.
      Meine liebe Familie hat mir zum 40er eigentlich eine Parrot Bebop 2 FPV geschenkt. Nur ist mir das zu groß um damit als FPV Neuling zu starten. Des weiteren ist die Rechtslage nicht so eindeutig und mit Spotter fliegen macht keinen Sinn.
      Daher retour das Ding und auf der Suche nach was neuen fande ich die kleinen Whoops! Geniales Zeug, einzig die Flugdauer ist etwas kurz (Bebop 20min!)
      Vorteil zum Gesamtset ist aber klar das ich verschiedene Copter und Flugzeuge mit dem selben Equipment fliegen kann und meine alten Modellflieger im Keller damit sich ebenfalls wiederbeleben lassen.
      Schwer wirds nur was neues auszusuchen gefühlt hat sich das Angebot im Modellbausektor die letzten 10 Jahre verzehnfacht!!

      Whoops:
      • Eachine TRASHCAN (1s & 2s) - rücklichter sind cool
      • Mobula7 (1s & 2s)
      • Spark 7 (1s)
      • oder ???
      Funke: Taranis qx7 - da bleiben die meisten dran hängen / günstige Einsteigeralternative? Habe ich selber und kann ich nur empfehlen

      Brille: da bin ich gesagt etwas überfragt
      • Eachine 100 Falls du eine Eachine EV100 suchst, ich hätte hier noch eine rumliegen für einen guten Preis könnte sie dir gehören
      • Eachine EV800 mit und ohne D: Ist diversity notwendig? Je nachdem wie und wo du fliegst, aber spätestens wenn du auf grössere Racer umsteigst ist es von grossem vorteil
      • Eachine VR D3
      • Eachine VR006
      Zubehör: Akku, Props, Ladegerät, .... schau ich noch.

      Vielen Dank
      Was hoch geht kommt auch wieder runter.
    • Ich findie 800 auch gut als Einstieg, würd auf jeden Fall die D verwenden.
      Den Spark 7 kenn ich nicht.
      Der Traschcan ist noch ganz neu. Beide sind zumindest bei Banggood erst spät (30.12.) verfügbar.
      Beide dürften für indoor und outdoor geeignet sein.

      Wenn du sofort loslegen willst, müsstest du mehr Geld ausgeben und dann zB. nen betafpv kaufen redbee.de/betafpv-75x-2s-xt30-frsky
      Die sind aber eher was für outdoor.
      Oder du kaufst bei micro squad, sowas zB. micro-squad.com/product/micros…x2-tiny-whoop-drone-lipo/
      Das entspricht imho dem mobula.


      Lipos und Lader sind für die Whoops erstmal dabei. Für Ersatzlipos gabs im Brushless Thread schon mal Hinweise auf gute Lipos.

      Ne qx7 ist schon ne gute Fernbedienung. Wenn du Geld über hast, könntest du über die Version mit Hall Gimbals nachdenken. Das wäre dann die S.
      Persönlich find ich die Xlite sehr schön, da sie sehr kompakt ist.
    • Ad Whoops: Der Trashcan macht auf dem Papier einen guten Eindruck, aber ist noch nicht lieferbar. Ansonsten sind das alles solide Kandidaten. Ich würde aber auch die Brushed micros nicht vergessen und das nehmen, was gerade lieferbar ist.

      Ad Transmitter: Ich bin mit der Flyksy FS-i6x (sehr günstig) recht zufrieden, aber man legt sich damit auch auf die entsprechenden Receiver fest. Als Alternative würde ich die Qx7s ins Rennen schicken, die hat dann schon Hall Gimbals und Akku/Ladegerät inklusive.

      Ad Brille: Definitiv die EV800D. Diversity ist sehr sinnvoll, aber auch der DVR (für den das "D" mMn steht). Wenn du dann auf eine hübsche Brille umsteigst, kann man die EV800D immer noch als Monitor für andere zum Zuschauen nehmen. Die EV100 läge einfach nur ungenutzt rum.
    • Bei den Woobs kann ich nicht wirklich mitreden, warte gerade auf meinen ersten (Mobula7).
      Funke schließe ich mich meinen Vorrednern an, die X-7 hab ich selbst und bin sehr zufrieden damit, hatte zwischenzeitlich ne 9+ die hab ich aber wieder abgegeben, hatte für mich keinen Mehrwert. Die X-light hats mir auch angetan, aber ich bin erstmal versorgt :)
      Ich hab bei meiner X-7 selbst Hall Gimbals nachgerüstet, alternativ wie schon gesagt wurde die S version (hat noch n paar extras die man aber normalerweise nicht braucht) und die X-light hat auch Standartmäßig Hall-Gimbals.
      Hall Gimbals braucht man nicht zwingend, sind aber ganz angenehm und lassen sich auch sehr gut später nachrüsten.

      Bei der Brille:
      Ich hatte die E100 und habe die EV800D. Die E100 ist ok konnte ich mich aber nie mit wirklich anfreunden, die EV800D ist fürs Geld super und kann ich guten Gewissens weiter empfehlen. Hier rentiert sich die D version auf jeden Fall, da abgesehen vom Diversity Modul auch ein DVR zum aufzeichnen des Videos auf SD karte integriert ist. Den DVR willst du haben... damit kannst du deinen Flug aufnehmen und wenn du abstürzt kannst du dir das Video anschauen und siehst grob wo du runter gekommen bist, das hat mir schon 2-3x das Leben deutlich leichter gemacht.
      Rechtschreibfehler bitte einfach ignorieren, ich mag Zahlen lieber als Buchstaben...
    • Die EV100 ist ok, hatte ich selber über ein Jahr bis sie von einer HDO abgelöst wurde. Passt aber nicht jedem.
      EV800(D) hatte/habe ich vor der EV100, unhandlich und durch die Fresnellinse ein "balliges" Bild. Dient mir seit der EV100 nur noch als Monitor oder Zuschauerbrille.

      QX7 oder X-Lite machst du für den Start nix falsch.
      Die Jumper T12 ist auch ne überlegung wert aber nix für große Hände.
    • Wow.. Danke für die vielen Antworten.
      Bei den Brillen wäre probieren echt am besten, nur kenne ich niemanden bei mir in der Nähe.
      Welche Whoops haben denn eine längere Flugdauer? Brushless oder Non-Brushless?
      Ich dachte wenn ich mir das Zeug neu kaufe kann ich gleich ein bischen mehr ausgeben und mir einen Brushless kaufen.
      Das warten mit den China Bestellungen bin ich schon gewohnt... Daher hab ichs nicht eilig.
      Und zum üben ist noch ein Starwars Drohne von Propel daheim...
    • Kaufe auf jeden Fall einen 2s für draußen. ich hatte erst den eMax Tiny Hawk und nun den Betafpv 75X, der geht draussen ganz schön ab und ist sehr robust, mehr als der Mobula 7. Mobula 7 hat nun auch neuere motoren und soll sich dann genauso gut fliegen lassen wie der 75X, hat ne etwas bessere Kamera, aber soll deutlich crash-anfälliger sein, dass der Frame oft bricht. Ich wollte nicht lange warten und habe den 75X geholt, bin sehr zu frieden, der fliegt besser als erwartet. Flugzeit wird bei keinem Whoop lang sein da spielt sich immer alles im Bereich 2:30 bis 3:30 ab je nachdem wie viel punch man gibt. Beachten solltest du dass die Funke und der Whoop die gleiche rtx firmware haben, beides EU oder beides NON EU, sonst musst du, wie ich, erst den cm+ empfänger umflashen, aber das geht auch recht einfach. Ich hatte NON-EU auf der Taranis drauf gemacht und brauchte auf dem xm+ halt auch Non EU (es war ausm deutschen shop EU drauf und das Binding hat nicht geklappt).