Happymodel Mobula7 - Erfahrungen und Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Happymodel Mobula7 - Erfahrungen und Tipps

      Hallo zusammen,

      nachdem vorgestern mein Mobula7 geliefert wurde (bestellt bei geekbuying am 12.11.) und ich heute Zeit für den Kleinen habe, dachte ich, ich erstelle hier mal einen Fred für alle (zukünftigen) Besitzer und/oder Interessierte.

      Als ich bestellte war in der Standard Version lediglich die FrSky EU-LBT Variante lieferbar. Egal dachte ich mir, dennoch bestellt, auch wenn die FPV Cam Einstellung per OSD Menü via SmartAudio dort nicht funzt.
      Heute also erst mal die Haube aufgemacht: die realisieren die EU Variante, indem sie einen entsprechend geflashten XM+ Receiver aufs Board pappen und den mit dem RX3 Pad auf dem Crazybee Board verbinden.

      Heißt also, man bekommt auch keine Telemetrie auf die Taranis. Dazu ist in Betaflight bei den Ports SerialRX beim UART3 ausgewählt und in der Receiver Configuration als Mode Serial based Receiver und als Provider SBUS angegeben.

      (Quelle= happymodel.cn/wp-content/uploa…M-Plus-version-Manual.pdf)

      Lädt man sich nun die Anleitung runter bei Happymodel für den non-EU Mobula, so stehen hier als Settings bei UART3 kein SerialRX, dafür bei Peripherals: TBS Smart Audio und in der Receiver Config als Mode: SPI RX Support und beim Provider: FRSKY_D.

      (Quelle= happymodel.cn/wp-content/uploa…NON-EU-Version-Manual.pdf)
      Also hab ich Betaflight angeschmissen, Mobula connected, die Einstellungen für den eingebauten RX vorgenommen und neu gebootet und siehe da: Jetzt leuchten nicht nur die roten und weißen LEDs auf der Unterseite vom Board, sondern ich kann den Mobula auch über D8 an meine Taranis binden und bekomme die volle Ladung Telemetrie, das OSD Menü geht einwandfrei. Jetzt kann ich den XM+ runterschmeißen und hab einen Ersatzempfänger für andere Modelle.
      Leider kostet die EU Variante so ca. den Wert eines XM+ Empfängers mehr, sonst wär das der absolute Schnäppchen Spartipp :D

      Also falls jemand das Teil unbedingt haben will und nur die EU Variante lieferbar sein sollte: Kein Beinbruch, einfach machen, Betaflight konfigurieren, XM+ ablöten und Spaß haben :)

      Hab ihn bis jetzt nur in der Wohnung im Angle Mode etwas rumgescheucht, Motoren sind auch für Indoor meinem Empfinden nach noch ok von der Lautstärke her. Wenn es mal nicht gerade Hund eund Katzen regnet darf er dann auch mal raus :rolleyes:
      Gruß
      Steffen
    • Vorsicht beim USB einstöpseln:

      Aufgrund der Bauweise sollte man beim USB einstöpseln etwas Vorsicht walten lassen:
      Das Crazybee ist per Softmount Gummis auf den Frame gesteckt. Stöpselt man nun den USB Stecker auf der Unterseite ein ohne auf der Oberseite gegenzuhalten, so schiebt man zwangsläufig das ganze Board mitsamt Softmount hoch bis es an die Haube stößt.

      Also entweder gegenhalten, oder nach dem konfigurieren und abziehen vom USB das Board vorsichtig wieder runter schieben, sonst fliegt man beim nächsten mal mit nem schiefen Board los.

      edit: Oder wenn der USB STecker stramm genug sitzt, kann man das Board beim rausziehen auch wieder gut nach unten bringen. Am Besten wäre einfach ein zweites Gummi zwischen dem Softmount vom Board und der Haube, dann bewegt sich nix mehr.
      Gruß
      Steffen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PaX_78 ()

    • Heiko_F_aus_D schrieb:

      So wie ich die anderen onboard Whoopempfänger kenne, hast du dir mit dieser Aktion eine deutlich geringere Reichweeite erkauft.
      Bin auf deine Outdoortests gespannt ... vielleicht irre ich mich in diesem Fall ja auch
      Fürchte ich auch, der kleine Stummel vom Onboard Empfänger ist deutlich weniger vertrauenerweckend als die beiden "normalen" Antennen vom XM+.
      Zur Not kann ich ihn ja wieder einbauen, weiß ja jetzt wie's geht :D

      Bzw. noch habe ich ihn nicht abgelötet, dann kann ich mit wenig Aufwand den Unterschied testen zwischen onboard und XM+.
      Gruß
      Steffen
    • Noch mal aus dem anderen Thread kopiert:
      Der 6 Fach Lader von Happymodel (Mobula) ist bei mir abgeraucht.

      25V angeschlossen per XT60. Es kam etwas Rauch aus der Rückseite. Lader kaputt :D
      Obwohl auf dem Lader 7 bis 25 V steht :P
      Unbedingt beim Laden im Auge behalten!

      Habe mir nun das Ultra Power UP-S6 Ladegerät bestellt.

      Bei ebay mit Versand aus DE für ein paar Cent weniger als bei BG.
      ebay.de/itm/Ultra-Power-UP-S6-…CPX-USB-P3L8/113198859776
    • Ich bin seit ein paar Tagen auch dabei...
      2S eier ich in der Wohnung rum bzw. rauf und runter (dieses Jahr kaum geflogen) wie früher meine ersten Versuche in der Halle mit 5". Wenn jemand unsere Wohnung gegen eine Villa tauscht???

      Ich bin aber positiv überrascht, dass er sich noch so gut 1S fliegen lässt (Gas ist dann halt schon ziemlich weit oben...) und dass auch mit den kleinen 250er Lipos und mit brauchbarer Flugzeit. Mit dem großen 450er vom Snapper7 ist es nur wenig besser bzw. länger.
      Der Snapper7 fliegt sich im direkten Vergleich noch etwas besser bei Gas etwas deutlich weiter unten und selbst ich mieser Pilot bin damit in der Wohnung etwas schneller (braucht hat aber den 450er, der 250er ist schnell am Ende) als mit dem Mobula mit 1S. Nett wäre der Mobula mit den kV des Snapper7. Ich könnte mir vorstellen, dass das von dem Motoren her auch 2S geht (vielleicht mit etwas größerem (2S) Akku und dann wenigstens Mini JST), was verkraften denn die ESCs? Werde mal brav den Monsterthread dazu durchforsten...
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula
    • Ich habe den Snapper7 mit den 0703 19000kv umd die willst du nach 30 Sekunden schweben nicht anfassen.
      Ich habe die Snapper Innereien auf ein 75Pro Frame gebaut und den FC durch einen F3 pro ersetzt. Mit 1s bleiben die Motoren kühl und werden nach einem Akku gerade Handwarm. Bei 2s s.o. Ich befürchte wenn ich einen kompletten Akku fliege, dann schmelzen sich die Motoren aus dem Frame...
    • Moin Moin Allerseits,

      ich bin der Matthias und komme aus SH... Bis 2016 bin ich aktiv geflogen (Flachenmodelle, Heli, Copter, etc.) - dann hatte ich bis jetzt mal eine kurze Pause eingelegt :)
      Meine Copter hatte ich weitestgehenst selber gebaut, bzw auch gedruckt. Nun juckt es allerdings wieder und es soll mal wieder losgehen...
      Aber Boahhhh, das ist ja echt abartig (positiv) was sich die letzten 2 Jahre getan hat - mit meiner APM 2.5 am Black Widow Video Copter aus 2013/2014 gewinne ich wohl keinen Blumentopf mehr :D

      Hatte dann vor ca. 4 Wochen beim Ali auch den Mobula7 FrSky /EU zum wieder warm werden bestellt, heute kam er an (Zollfrei wie auch immer :thumbsup: ) - meine Funke ist allerdings ne Graupner MX20 - hmm - heute dann beim King die 9Xd Plus bestellt - mal sehen wann die kommt - genug geschwafelt...

      Habe den Burschen heute schnell an die Betaflight am Mac gehängt und geschaut was so geht - so weit erst mal Alles klar und ich freue mich dann auf das Eintreffen der 9XD...

      OSD in meiner alten Goggle kam schon mal so weit.

      Die erste Modifikation habe ich schon durchgeführt, allerdings extern... - hatte den Mini USB Stecker nicht mehr rausbekommen. Den Kleinen dann zerlegt, damit ich an diese blöden USB Stecker Verriegelungsnasen "zum Eindrücken" rankomme. Der USB Stecker schaut nun so aus, nachdem ich Ihn mit einem kleinen Seitenschneider brachial bearbeitet hatte:



      Nun geht er auch leicht rein und raus...

      Ich freue mich auf einen weiteren Austausch hier!

      Beste Grüße,

      Matthias

      Edit: Bei meinem Mobula läuft der VTX auch in der Frequenz weg. Ich denke das ist ein thermisches Problem, es wird sehr heiss unter der Haube. Und laut Google kommt das Problem häufiger vor. Eigentlich wollte ich nicht gleich wieder mit dem Löten anfangen, aber wenns sein muss, dann wechsel ich auch gleich den Rahmen auf die V2/stabilere Version.
      m.xt-xinte.com/Search-Mobula7/list-r1.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von lemuba ()

    • Ich vermute, Du meinst den hier?
      xt-xinte.com/Bwhoop75-75mm-V2-…FPV-RC-Drone-p565461.html

      Habe meinen Mobula7 heute bekommen und erfolgreich auf FRSKY_D und damit kompatibel zu meiner LBT X9D+ konfiguriert inkl. Telemetrie.
      Danke für den entsprechenden Post von @PaX_78.

      Für Indor ist das Teil mit 1S gerade noch brauchbar, mit 2S klatsche ich dauernd an die Decke, aber das ist wohl auf Gewöhnungssache.
      Ich flieg' Kopter :D und Flächen-Modelle! :thumbup: Aber keine Drohnen... :thumbdown:
    • Das Hitze Problem habe ich auch und nach einer Beschwerde bei Geekbuying 20€ zurückbekommen. Ich habe mir ein Paket aus Eos2, Hglrc nano gtx und kingkong tiny R7 canopy bestellt, mal sehen was ich damit basteln kann und ob das Problem damit behoben ist.
      Ich habe momentan nur 2S Akkus, mit einer flacheren Expo-Throttle-Kurve und max Throttle von 85% lässt sich der Mobula indoor recht gut fliegen.

      Seit heute Abend habe ich eine schippe mehr Respekt vor dem kleinen. Er hat leider die Angewohnheit sich an Dingen festzusaugen, wenn man ihnen zu nahe kommt. Nahe an meinem Gesicht vorbei zu fliegen war eine ziemlich dumme Idee, denn er hat sich kurzerhand entschieden sich an selbigem festzusaugen ;)
      Baubericht meines ersten Quadcopters:
    • mad-marty schrieb:

      Seit heute Abend habe ich eine schippe mehr Respekt vor dem kleinen. Er hat leider die Angewohnheit sich an Dingen festzusaugen, wenn man ihnen zu nahe kommt. Nahe an meinem Gesicht vorbei zu fliegen war eine ziemlich dumme Idee, denn er hat sich kurzerhand entschieden sich an selbigem festzusaugen
      Ha, das kenne ich :D :D Mir hat nen Whoop schon mal den Nacken rasiert