Die irritierende Sache mit Zoll und mm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die irritierende Sache mit Zoll und mm

      Hallo,

      bin irritiert. Als Anfänger stehe ich noch ganz am Anfang. Bei meinen ersten Recherchen vor 2 Monaten wurde mir empfohlen "nimm keinen 5", sondern 2" oder 3" für den Einstieg ...". Geht es dann um konkrete Copter (z.B. auch banggood), ist nur noch von mm beim diagonalen Motorachsenabstand die Rede. Ich habe noch keine vernünftige Tabelle zu Zoll und mm gefunden.

      Also habe ich bei Google nach einer Umrechnung gesucht, danach entspricht

      1" -> 25 mm
      2" -> 51 mm
      3" -> 76 mm
      4" -> 101 mm
      5" -> 127 mm
      6" -> 152 mm

      Soweit, so gut. Nun ist mir aber aufgefallen, dass bei vermeintlichen 5" Copter von 230 mm von Motorachse zu Motorachse die Rede. Das ist irritierend, um gerade als Anfänger Copter wie z.B. Modula7 (75 mm) oder Babyhawk R (115 mm) einschätzen bzw kategorisieren zu können. Denn hier scheint ja irgendeine Diskrepanz vorzuliegen ...

      Daher meine Frage: was entspricht nun wirklich 1 - 6 Zoll bei Coptern in mm?

      VG Sven
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff
    • Dennoch soll z.B. der Babyhawk R laut Beschreibung einen Achsenabstand 115 mm haben, was ja schon laut Umrechnung 4.5 Zoll entsprechen würde. Und der X220S hat laut banggood einen Achsenabstand von 220 mm, was laut Rechner 8,7 Zoll entsprechen würde. Aber so groß kann doch nicht stimmen?
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff
    • oder ist gemeint, dass man immer nur von Rotoren spricht, wenn man von einem 3 Zoll oder 5 Zoll Copter spricht, und überhaupt nicht dem Achsabstand?
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff
    • Wenn du von 250er copter liest, dann hieß as früher 250mm diagonale von Motor zu Motor. Damals war das die Bezeichnung für Copter mit 5" Propeller. Da man heute aber 5" Propeller auf frames mit einer diagonalen von 210mm baut, wird die Größe meist eher über die Propeller Größe definiert.

      Heutzutage sind 250er copter typischer Weise copter die abflugfertig unter 250g wiegen. Da ist man dann gesetzlich in einer anderen Kategorie. Mit 5" Propellern liegt man aber typischer Weise eher bei 400g oder mehr.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • D86 schrieb:

      ?(

      Stefan73 schrieb:

      Bei der Bezeichnung 5" Kopter ist der Propellerdurchmesser gemeint. Die Frame Abmessungen sind was anderes.
      Da stehts doch, es bezieht sich auf die Props.
      Oh, sorry, ich hatte das so verstanden, als würde man u.U. Propeller UND Frame in Zoll angeben. Nun habe ich's verstanden ^^ :rolleyes: Danke für die Erklärungen :thumbup:
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff
    • KampfGurke schrieb:

      Mal eine doofe Frage, wenn unpassend bitte entfernen, was sagt denn dein achso tolles Buch dazu wo du immer Schreibst wie Tiefgehend dort Informationen vermittelt werden?
      Würde mich einfach mal Interessieren ;) Zum Rest wurde ja bereits alles gesagt !

      Nicht Krumm nehmen ich denke nur grade sowas sollte doch dort wohl erwähnt werden?!
      :evil: :evil: :evil:
      Was ist schon perfekt im Leben :D ? In dem Buch werden natürlich Rahmenaufbauten, Motoren, Propeller etc angesprochen. Was fehlt, ist z.B. eine Empfehlung "als Einsteiger nimm erstmal 4 Zoll" oder so, da es - der Ausrichtung des Titels folgend - sich an dem Ziel des FPV Racer Selbstbaus orientiert. Klar werden dort die Zollangaben von Propellern angesprochen, aber das Missverständnis ist bei mir entstanden und nicht durch den Autoren verursacht worden. Ich lese ja auch auf verschiedenen Internetseiten, um die Zeit bis zum Selbstbau im Februar "totzuschlagen" :rolleyes: und auch da wurde mir das nicht klar.

      Mit "Tiefe" beim Autoren meine ich, dass er auch komplexe Sachverhalte für einen technisch völlig Unversierten klar erklären kann und ausführlich beschreibt. Nicht dass das Buch wirklich 100% aller je existenten Themen aus der gesamten Welt der Copterfliegerei abdeckt ;)

      By the way, ich habe irgendwo gelesen, dass man natürlich auf einen bestimmten Motor verschiedene Propeller mit diversen Steigungswinkeln aufsetzen kann und - wenn ich das nicht wieder falsch verstanden habe und bei mir ein Missverständnis ist - u.U. auch Propeller verschiedener Größe, sagen wir mal je nach Verhältnissen 4" und 5" Propeller (natürlich nicht gleichzeitig) denkbar sind. Ist das korrekt? Könnte das heißen, dass ein bestimmtes Coptermodell - je nach Aufbau und Ausstattung - ggfs. sogar ein "Mehrzöller" sein kann?
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff
    • Es ist übrigens für Anfänger auch wichtig zu wissen, z. B. dass 5045 bedeutet, dass es ein 5 Zoll Propeller ist, der mit einer Umdrehung theoretisch 4,5" Weg zurück legen würde, wenn er sich durch festes Material bewegen würde (vgl. mit Schraube im Holz). Auch welche Steigung und wie viel Blatt man je nach kv des Motors nimmt, ist etwas, was ein Anfänger wissen sollte.

      Was sagt denn dein Buch dazu?
    • MeisterEder schrieb:

      Was sagt denn dein Buch dazu?
      Erklärt sind die Kennzahlen der Propeller dort ausführlich :P Für Projekte gerade von Unerfahrenen, die die Auswirkungen dieser Kennzahlen noch nicht einschätzen können, rät der Autor, den Empfehlungen der Motor Hersteller für den jeweils ausgewählten Motor zu folgen.
      Consumer: Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | Eachine EV800D | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle | Liftoff