zwei paar EV200D mit Blackouts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hendrik Horn schrieb:

      So, habe vorhin das Packet bekommen und sofort alles ausgetestet. Mehrmals an- und ausgeschaltet. DVRs aufgenommen. In der Wohnung herumgelaufen. Bei Betrieb Antennen abgeschraubt und wieder aufgesetzt. Das Resultat: alles in Ordnung. Bisher keine Black-outs. Keine Abbrüche. Ich kann die oben benannten Probleme, mit dieser Brille hier, noch nicht reproduzieren. Allerdings benutze ich die Stabantennen der EV100.
      Grüße
      schön dass bei dir alles passt.
      Massiv ging es bei mir erst ab Flug 40 los.
      Slack Chat:
      fpv-racing-forum.slack.com/
      Für Invite Link einfach per PN melden.

      YT:
      youtube.com/channel/UC8C8o4A19v5ryuY4Zcy1sxQ
    • Ich werde mich nach dem 41 mal einschalten noch mal melden. Aber ich muss sagen, dass die Brille sehr zuverlässig funktioniert. Einschalten, kurz warten, Bild da. Genau so wie bei meiner EV100 plus kurzer Initialisierung. Also überhaupt kein Problem. Ich kann den Quad abschalten, Bild da, ausschalten, Bild aus und wieder an. Kein Problem. Auch kommt mir der Wechsel der Module eher “gefaded“, wie eine Überblendung vor und nicht so plötzlich.
      Ich wollte Mister X noch fragen, ob seine Antennenkonfiguration sonst auch gut funktioniert. Die Spironet Antennen sitzen doch sehr seitlich. Sind das nicht Antennen mit Richtcharakteristik? Sollen die nicht nach vorne/leicht seitlich ausgerichtet sein? Zum Kopter hin. Ich bin da aber mich so der Fachmann.
    • Daru schrieb:

      @Mister_M: Nutzt du die Brille mit einer Powerbank ? So stehts zumindest in der FPV Racer-FB-Gruppe. Tritt der Fehler auch mit der normalen Spannungsversorgung auf ?
      Ein eingangsseitiger Wackler kann durchaus sein. Wenn die Brille inkl. DVR eine andere Rail als die Empfänger nutzen kann es gut sein dass die Module bei einer kurzzeitigen Spannungsunterbrechung einen Neustart durchführen, die Brille selbst jedoch weiterläuft.
      Oder die Powerbank läuft einfach am Limit.
      ja, Powerbank mit 5000 mah und 5 V bei 2,1 A ... Welche benutzt du?
      Slack Chat:
      fpv-racing-forum.slack.com/
      Für Invite Link einfach per PN melden.

      YT:
      youtube.com/channel/UC8C8o4A19v5ryuY4Zcy1sxQ
    • Powerbank hin oder her, die mitgelieferte Spannungsversorgung sollte doch aber funktionieren, wenigstens bei einer der zwei Brillen. Und das die genutzte Powerbank nun auch schon diesen Defekt zeigt...
      Ich habe das jetzt mal getestet. Der mitgelieferte Akku hält bei mir fast eine halbe Stunde, mit DVR Nutzung. Das ist doch nicht schlecht. Erst wenn der leer ist, würde ich auf eine Powerbank wechseln. Die Powerbanks von Samsung haben z.B. viel Power. Sind aber auch nicht ganz billig.
    • Anstelle von powerbanks würde ich ja dazu raten, nen guten step down zu bauen, so dass jeder 3-6S Flug-lipo die Brille versorgen kann. Da kann man dann alte ausgelutschte nehmen, die liefern spielend jegliche Leistung die ne Brille braucht (auch für ne gewisse Zeit).
      Fatshark läuft ja ganz ordentlich mit nem 1800er 2S. Vergleicht man den mit 1500 4S, dann hat der 4S gut 50% mehr Ladung.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • ... und Du bist Dir wirklich absolut sicher, dass Du nicht versehentlich Dein vtx zerstört hast, z.B. klassisch ohne Antenne? Bei 25mAs hätte ich gar nicht erst gefragt, aber bei zensiert mAs dann schon. SMA bzw. RP-SMA geprüft? Ich kann Dein Pech einfach nicht fassen...
      Grüße
    • Hendrik Horn schrieb:

      und Du bist Dir wirklich absolut sicher, dass Du nicht versehentlich Dein vtx zerstört hast,
      leider kann ich ja auch von solchen Blackouts berichten, an zwei Unterschiedlichen Racern , beide mit Unify Race Pro. Bin danach wieder mit meiner alten EV800 ohne Probleme geflogen. Ich würde diesen ganzen Ärger wirklich auf die Brille zurück führen, leider.

      Wie auch bei mir war am Anfang alles super und ich war Happy, ab ca 30-35 Lipos ging der ärger los
      !!!Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!!!
    • Der vtx wird nicht schuld sein
      Wenn er aussteigen würde, hättest du ameisenfußball vor den Augen wie wenn nur die Brille an ist aber kein Sender.
      Könnte natürlich auch sein das die Kamera aussetzt bzw wackelkontackt dann hättest du auch schwarzes Bild welches vom vtx gesendet wird.
      Aber da du vor und nach dem Aussetzer leichte bildstörungen hast und wärend des aussetzters nicht (müssten auch da sein, der vtx läuft und cam nicht) glaube ich nicht das es was mit den kopter zu tun hat
      Das osd müsste dann auch sichtbar bleiben wenn über fc eingespeist
    • Gestern habe ich die vordere Abdeckung der Brille entfernt, um an die Module zu gelangen. Gar nicht so einfach. Auseinander- und gleichzeitig nach vorne drücken. Hoffen, dass nichts bricht. Hat funktioniert, aber ich lasse das Teil erstmal ab...
    • Also ich habe meine EV200D jetzt ca 1 Woche und hatte bisher keine Probleme.
      Das einzige was mich gestört hat war der recht schlappe original Akku.
      Mit dem bin ich jetzt aber auch schon ca. 40-50 Akkus geflogen.
      War zwar alles mit Whoops, aber immerhin, ich komme damit wohl auf ähnliche Zeiten wie ihr mit den 5".

      Jetzt habe ich heute das erste mal andere Akkus dran gehabt, und was ist passiert?
      Blackouts, im Prinzip so wie hier beschrieben.

      Das hat mich dann schon sehr verwundert.
      Also den originalen geladen und an die Brille.
      Läuft wieder perfekt.

      Wieder nen Quanum Akku dran, Blackouts trotz voller Ladung.
      Vor allem wenn ich den Kopf bewegt habe oder noch schlimmer wenn ich die Brille zurechtgerückt habe.
      Ich kann es provozieren in dem ich am Stecker wackle.

      Also die Hohlstecker verglichen, die Quanum sind 10mm lang, der originale 12mm.
      Die kürzeren rasten aber auch ein und haben noch Luft so das sie weiter rein gehen könnten, deshalb bin ich am Anfang davon ausgegangen das die in Ordnung sind.
      Der Lüfter der Brille bleibt beim Blackout auch an, deshalb bin ich am Anfang auch nicht davon ausgegangen das es ein Problem mit dem Stecker sein könnte.

      Also auch mal am originalen Stecker etwas grober gewackelt und siehe da, auch damit lässt sich ein Blackout provozieren.
      Auch dabei bleibt der Lüfter an.

      Ich habe dann mal eine ganze Weile damit rumgespielt und konnte praktisch alle Probleme die hier beschrieben sind nachvollziehen.
      Bei schlechtem Kontakt schaltet die Brille auch mal mehrere Kanäle durch bis sie ein Bild bringt.
      Oder hat während dem Flug einen beschissenen Empfang.

      Ich denke das sind einfach Kontaktprobleme vom Hohlstecker zur Brille oder evtl. ist die Buchse in der Brille schlecht gelötet.

      Ich glaube ich habe hier noch andere Hohlstecker liegen, die probiere ich jetzt erst mal aus.
      Wenns dann nicht besser wird mach ich die Brille mal auf und schau mir an wie die Buchse gelötet ist.

      Ich könnt das ja mal ausprobieren ob ihr die Blackouts auch so provozieren könnt.