Welche RX Antennen für Skyzone Sk02?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche RX Antennen für Skyzone Sk02?

      Hallo zusammen,
      ich habe seit ein paar Tagen die Skyzone SK02 und betreibe sie derzeit mit den Stabantennen, die dabei waren und im Haus mit dem Tiny Whoop passt das schon. Will aber andere Antennen kaufen. Die Frage ist nur, welche am besten wären. An Fluggeräten sind derzeit nur Winzlinge im Einsatz und das wird wohl auch noch länger so bleiben. Als vTx Antennen ist da jeweils nur ein Draht verbaut, also keine zirkularen Antennen.
      Was also passt da am besten auf die Brille?
      Ich denke da an eine Pagoda und Triple Feed Patch.
      https://www.banggood.com/Realacc-Triple-Feed-Patch-1-5_8GHz-9_4dBi-Directional-Circular-Polarized-FPV-Pagoda-Antenna-p-1195261.html
      und
      https://www.banggood.com/Realacc-5_8G-5dBi-50W-Omnidirectional-Omni-FPV-Flat-Panel-Pagoda-Antenna-SMARP-SMA-p-1140659.html

      Passt das, oder ist das eher nix?

      Was ist von der zu halten?
      https://www.banggood.com/URUAV-UXII-5_8GHz-220Mhz-8_4dBi-Gain-76-Degree-RHCP-FPV-Patch-Antenna-With-SMARP-SMA-Connector-p-1389897.html
    • Hallo,

      genau vor der gleichen Frage stehe ich auch gerade.
      Aktuell und noch ungeflogen hab ich diese drauf:
      Stingpad und Ernsten D2 CL/SPW

      natürlich die CL aufm Modell.

      Sollte diese Kombination nicht passen, dann kommt zum Test mal noch eine Turbowing und Pagoda ins Spiel.

      Versuch mach kluch...



      Auf meiner Vorgängerbrille (Eachine VR D2) hatte ich das Stingpad und diese Pagoda.

      War echt ganz zufrieden mit Bildstabilität und Reichweite.


      Zu deinen genannten Antennen kann ich leider nix sagen da mir die Erfahrungwerte dafür fehlen.
    • Ich habe mir jetzt bestellt:
      Realacc Pagoda Antenna RHCP Right Angle 5.8G 5dBi 50W 75mm Omni FPV Antenna SMA/RP-SMA For RC Drone
      banggood.app.link/1NisuzgIfT

      Realacc 5.8G 8dBi LHCP/RHCP Omni-directional FPV Panel Plated Flat Antenna SMA/RP-SMA
      banggood.app.link/Dj6iORiIfT

      Nur so als Idee, ich kann noch nicht berichten, wie die sind. Aber ich fliege bisher mit einer billigen Pagoda und 14dbi Panel-Antenne und der Empfang ist gut, nur der Öffnungswinkel der Panel-Antenne ist mir zu klein (die mit weniger dbi haben einen größeren).
    • Danke für eure Antworten.
      Ich werde mir einfach mal die triple feed und die Pagoda bestellen.
      Eventuell noch ein paar andere dazu um verschiedene Setups zu testen.
      Die Dinger sind ja zum Glück extrem billig geworden.
      Als ich vor 4 Jahren mit dem Hobby vorerst mal aufgehört habe, nachdem ich damals auch FPV probieren wollte, hatte ich Cloverleafs und eine Helix, die in DE handmade waren. Der Produzent ist eh auch hier im Forum aktiv, wie ich festgestellt habe. Die waren damals deutlich teurer, aber vermutlich waren sie es auch wert. Leider bin ich nie wirklich dazu gekommen sie zu testen und dann habe ich sie, gemeinsam mit all dem anderen Krempel, verschenkt.
      Habe damals alleine für Antennen fast mehr ausgegeben, als jetzt für Quads, Brille und Antennen zusammen.
      Eventuell frage ich den jungen Burschen, dem ich alles geschenkt habe, ob er die noch hat und dann vergleiche ich sie mal mit den neuen aus China.

      Was mich speziell interessiert ist wie die Pagoda und die Triple Feed in Zusammenarbeit mit der einfach Drahtantenne am Quad funktioniert.
      Die Stabantennen (sind das eigentlich tatsächlich Dipole?), die bei der Brille dabei waren, gehen mit dem Tiny Whoop sehr gut,weil der ja indoor hauptsächlich im angle mode geflogen wird und dabei die Ausrichtung immer richtig ist. In dem Fall sollten die sogar besser gehen, als die ganzen zirkular polarisierten.
    • Die stab Antennen sind linear polarisiert. Die triple feed Pagoda, omni directional Pagoda, pagoda, clover leaf, spw, Helix, quadrifilar usw. sind alle circular. Das heißt sie sind LHCP oder RHCP. Das Signal in der Luft weiß nichts vom Antennentyp, das kennt nur seine Polarisierung. Wenn die empfangsantenne dazu passt ist also alles gut. Unabhängig von der Bauform.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Ich habe halt größenbedingt nur linear polarisierte Antennen an meinen Quads.
      Ein linear polarisiertes Signal von der Antenne am Quad wird dann von einer Antenne empfangen, die für zirkular polarisierte Signale ausgelegt ist. Ist vermutlich nicht ideal, sollte aber funktionieren. Verlust soll da bei -3dB liegen. Ich frage mich nun, ob man da nicht besser mit linear polarisierten Antennen am Empfänger besser dran ist. Eine Antenne senkrecht und eine waagrecht ausgerichtet, sollte dann auch ausreichend Diversity geben.
      Ich werde mal sehen, wie sich das in der Praxis auswirkt. Habe da bisher ja leider nur indoor Erfahrung mit dem kleinen whoop und den Stabantennen an der Brille. 3 Räume weiter, wenn ich ums Eck fliege, ist dann halt schon sehr schlecht. Ansonsten geht das aber auch über 2 Etagen recht gut, wenn man bedenkt dass da nur mit 25mW gesendet wird.
      Draußen werde ich den Phoenix verwenden und der hat 25/100/200 mW auswählbar. Habe den mal auf 100mW gestellt, weil ich gehört habe, dass bei 200mW leichte Störungen im Bild sein sollen und 100 auf 200 nicht so einen großen unterschied macht.