Wie kriegt Johnny FPV seine Aufnahmen so smooth hin?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Jello-freies Setup und zehnmal mehr Sticktime als der aktivste Flieger hier im Forum ergeben eben solche Videos. Reelsteady lässt dann die letzten Wackler noch verschwinden. Je weniger du nach deinem Trick nachkorrigierst, umso smoother wirkt das ganze.

      Was Airblastr, Johnny und Steele auch von vielen Piloten abhebt, ist dass sie sich mit Kameratechnik und Framing auch auseinandergesetzt haben. Wenn ich mir die Videos anseh, in denen ein Subjekt vor der Kamera ist, bleibt das im Frame, egal wo und wie der Kopter steht. Da steht dann wirklich Filmen im Vordergrund und nicht Fliegen.

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Baufritz ()

    • Also meiner Meinung nach ist das alles Sticktime.der Rest der hier genannt von wegen Hero 7 usw. ist alles nur nettes Beiwerk. Also wie gesagt meine Meinung. Ich habe nun komplett anderes Rates seit einigen Wochen und muss mich da noch rein finden.ich möchte auch so fliegen können oder Skitzo.dementsprechend habe ich meine Rates komplett geändert. Und ich kriege vielleicht 1-2 moves an einem Flugtag so hin wie Johnny was mich immer tierisch freut :thumbsup: und dann? Dann komme ich wieder 3-4 Wochen nicht zum fliegen... :cursing:

      ALLES STICKTIME.... :saint:
    • Sticktime macht vor allem den Faktor aus, den niemand von uns auch nur im Ansatz reproduzieren kann.
      Ich denke aber schon auch, dass zum einen framing (wie @Baufritz schon schrieb) aber zum anderen auch Videotechnik eine Rolle spielen. Mit ND-Filter, 30fps und fester Verschlusszeit kommt ein angenehmes motion blur hinzu, welches smoothes fliegen nochmal smoother macht.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Für die perfekten Videoaufnahmen muss halt auch das LIcht passen, sonst kannst du noch so viel 30fps und 1/60 einstellen, am Ende kommt dann kein oder zu viel Licht am Sensor an und dann hast du wieder andere Probleme. Kameraeinstellung is nochmal ein verstecktes Hobby in sich, welchen shutter speed, welche framerate, wann ISO hochschrauben, welchen ND-FIlter, wie color graden, wie nachstabilisieren, ...

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • -Mo- schrieb:

      Lol das sind beides Hauptberuflich Youtuber
      Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte Johnny verdient mit DRL und Forumla Drift mehr als mit den paar Aufrufen bei Youtube. :D
      Das ist für den lediglich Werbemittel um zu zeigen, was für Aufnahmen er produzieren kann.

      Steele wiederum kann von Youtube ziemlich sicher auch nicht leben. Bei ihm dürfte aktuell vermutlich Ethix die Haupteinnahmequelle sein.
    • Naja, es ist ja so, dass sowohl ein Steele als auch ein Johnny diese Einnahmequellen nur haben auftun können, da sie sich vorher via Youtube in Scene gesetzt haben.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • @-Mo- Zumindest bei Steele hab ich in den Livestreams immer gesehen, dass er sehr konsistent fliegt. Wenn er mit seinem Motorradfreund filmt, hält er oft konstant 1m Abstand, egal was das Motorrad macht. Klar, Crashes passieren, aber die können schon fliegen 8o

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • Schon klar, ich wollte nur darauf hinaus, dass von den Leuten, die wirklich gut fliegen, eigentlich keiner hauptberuflich Youtuber ist.

      Letzten Endes haben die sich auch alle im Laufe der Zeit weiter entwickelt. Die machen das ja auch nicht erst seit gestern. Da gilt dann einfach: Übung macht den Meister.
      Sowohl, was das Fliegerische angeht, als auch die Editing-Skills und der richtige Blick für gute Szenen und Kameraführung.

      Wenn man sich mal deren alte Videos von vor 3-4 Jahren anschaut, sind die schon weitaus weniger atemberaubend. Natürlich limitiert da zu einem großen Teil auch die damalige Copter-Technik, aber auch was Bildausschnitte, Szenenwahl und Nachbearbeitung angeht, ist da immer deutlich zu erkennen, dass sie sich seitdem extrem weiter entwickelt und viel dazu gelernt haben.

      Man kann also nicht erwarten nach einem Jahr Fliegen und dem fünften "richtig" bearbeiteten Video irgendwie in der Lage zu sein reproduzierbar vergleichbare Ergebnisse zu erzielen, solange man da nicht schon irgendwie Vorwissen besitzt.
      Das sind dann so Sachen, die muss man einfach selbst testen um zu lernen, was sich auf welche Art am besten umsetzen lässt und das erfordert einfach Zeit.


      Außerdem sollte man noch bedenken, dass bspw. bei Johnny bestenfalls mal zwei Videos in einem Monat kommen. Tendenziell eher weniger und wenn man überlegt, wie viel er fliegt, ist das im Verhältnis zu den Flugstunden eine extrem niedrige Frequenz.

      Mit anderen Worten: Da wird natürlich für Youtube das allerbeste Material ausgewählt. Die interessanteste Kulisse und v.a. das beste Licht. Ideales Wetter und ideale Tageszeit für den angestrebten Look.
      Es ist praktisch unmöglich bei jeder Flugsession Videomaterial zu produzieren, das so aussieht als wäre es ein Video von Johnny/Steele/o.ä.. Egal, wie viel gut man fliegt und Videos bearbeiten kann.
      Damit das so aussieht müssen einfach mehrere Faktoren stimmen.
    • Das will ich ja alles nicht bestreiten fliegen können sie beide.
      Aber die haben ganz andere Möglichkeiten als das gewöhnliche Fußvolk.

      Ich hab selber ein Bike Kollege und Youtuber.
      Ich würde behaupten zählt zu den besten 3 auf der Welt.
      Er kann einfach mit jedem Bike abdrehen seine Videos sind extrem.
      Aber er ist so ehrlich und Zeigt halt auch das making of dazu.
      Zu jedem Perfekten Video gibt es unzählige stürze.

      Genau das gleiche ist bei JonnyFPV und Steele der Fall.
      Die Leistung möchte ich nicht schlecht reden das sie Talent haben sieht man.
      Will damit sagen das sie Video Technisch ganz andere Möglichkeiten haben durch Sponsoren als wir.
    • Was noch dazu kommt ist alle großen Piloten wie johnny steele ledrip etc haben unzählige Sponsoren die dir öfter mal pakete schicken mit etlichen fc's/motoren usw.
      Was ich damit sagen will ist, das die Piloten nicht so zögern ihren kopter für riskante Flüge zu "opfern", die Sponsoren wollen auch möglichst viele Klicks/Aufmerksamkeit für ihre produkte und die bekommt man mit riskanten flugmanövern

      Die ersten 30sec mal schauen