Fehler: "Tasmanian Devil"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fehler: "Tasmanian Devil"

      In diesem How-To soll es um die Behebung eines Problems mit Multicoptern gehen welches algemein oftmals als "Tasmanian Devil" benannt wird. Bislang habe ich hier nur Infos für Betaflight drin. Wenn ihr entsprechende Inhalte für andere Firmwares habt pflege ich die gern ein.

      Um welches Problem handelt es sich? Bin ich davon betroffen?
      Der Tasmanian Devil sieht meistens so aus, dass der copter zunächst normal Armt und alle Propeller normal drehen. Sobald man nun aber versucht zu hovern dreht der Copter total ab sobald er sich in die Luft hebt. Das sieht dann so aus:


      Was ist hier falsch?
      Der Flight controller will eine Lagekorrektur durchführen, durch eine falsche Konfiguration passiert aber etwas anderes als erwartet. Das ist etwa, wie wenn ihr versucht beim Fahrradfahren den Lenker über kreuz zu bedienen.

      Fehlersuche:
      1) Verbindet euch per Betaflight Konfigurator an den Copter und wechselt auf den Tab in dem der Copter als großes 3D-Modell gezeigt wird. Wenn ihr den copter nun langsam in unterschiedliche Richtungen neigt sollte der 3D-Copter genau die gleichen Neigungen (mit Pfeil nach vorn) mit machen. Bewegt sich der Copter nicht, dann muss zumindest für die Dauer dieses Tests das Accellerometer aktiviert werden.
      2) Entfernt alle Propeller von den Motoren. Nun dreht ihr im Motor-Tab die Motoren einen nach dem anderen langsam so, dass ihr bestimmen könnt welcher Motor reagiert und in welche Richtung er dreht. Stellt sicher, dass jeweils der korrekte Motor in die richtige Richtung dreht. Das sollte typischer weise so sein:


      Fehler 1 Beheben:
      Jeder Flight Controller hat eine 'normale' Ausrichtung in die er eingebaut werden kann. Wenn der Flight Controller anders eingebaut wird ist dies grundsätzlich kein Problem, muss nur zusätzlich in Betaflight konfiguriert werden. Fehler 1 tritt auf, wenn diese Konfiguration nicht mit der Einbau-Ausrichtung des Flight Controllers zusammenpasst (oder die Betaflight Target eine Falsche ist).
      Um dies zu beheben solltet Ihr auf dem Flightcontroller nach einem kleinen weißen Pfeil suchen der etwa so aussieht: ^
      Bei normaler Einbau-Ausrichtung muss dieser oben sein und nach vorn zeigen. Ist dies nicht der Fall, muss die Abweichung im Konfigurator für Yaw, Roll oder/und Pitch eingestellt werden. Während es eher schwierig ist sicher die richtige Richtung zu wählen +90 oder -90 (was als +270 konfiguriert werden sollte), kann die Tatsache ob es sich um eine 90 oder 180 Grad Abweichung handelt recht leicht ermittelt werden. Für alles weitere kann hier ja gefahrlos probiert werden und bei jeder Konfiguration der Copter mit dem Konfigurator verglichen werden.

      Fehler 2 Beheben:
      Wenn beim durchgehen der Motoren die falschen Motoren ansprechen, zum Beispiel 3 bei 2 und 2 bei 3, dann stimmt das recource-mapping nicht. Dies kann unterschiedliche Gründe haben:
      • Ein 4in1 ESC ist nicht in normal Ausrichtung verbaut
      • Die Motor-Anschlüsse sind nicht korrekt verlötet
      • Eine falsche Betaflight target wurde genutzt
      Bei der falschen Betaflight target muss diese zunächst korrigiert werden, für die beiden anderen Punkte sollte einfach ein Resource Mapping im Command-Line-Interface (CLI) von Betaflight angepasst werden.

      Um das... jaja, man lässt mich keine Mittagspause machen... wehe dem der in der Pause am PC bleibt... pff
      ...Todo/WIP... (github.com/betaflight/betaflig…ith-Resource-Command-(3.1))
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von simon.bethke ()