Potenzieller neuer FPV Racer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Potenzieller neuer FPV Racer

      Hallo zusammen,

      mein Name ist Daniel, bin 38, komme aus dem Ostalbkreis und bin seit ein paar Tagen begeiterter Leser hier im Forum.

      Begonnen hat meine RC Karriere vor einigen Jahren mit nem Nitro RC Car. Dannach bin ich auf Fläche (auch Nitro) gewechselt. Über nen 450 Heli und nem Spielzeug Quad (Hubsan 107 FPV oder so) bin ich mittlerweile bei Elo Rc Cars gelandet (vorwiegend Offroad 1:8).

      FPV würde mich allerdings total reitzen, und so lese ich aktuell recht viel und versuche irgendwie in der Materie durchzusteigen.

      Ich hoffe ich bekomme von Euch hier und da Unterstützung.

      Wenn ich mal ne vorstellung habe, was ich brauche schreibe ich nochmal im Kaufberatung Thread. Bin mir noch nicht schlüssig ob RTF oder Eigenbau.

      Eine Frage habe ich allerdings gleich:
      Copter über 250g darf FPV nur mit Spotter betrieben werden, oder?
      Braucht man einen Kentnissnachweis oder gar einen Führerschein?
      Plakette ist klar.

      Grüße
      Daniel
    • Huhu :D

      Speedy6600 schrieb:



      Wenn ich mal ne vorstellung habe, was ich brauche schreibe ich nochmal im Kaufberatung Thread. Bin mir noch nicht schlüssig ob RTF oder Eigenbau.

      Eine Frage habe ich allerdings gleich:
      Copter über 250g darf FPV nur mit Spotter betrieben werden, oder?
      Braucht man einen Kentnissnachweis oder gar einen Führerschein?
      Plakette ist klar.
      Eigenbau!!!!! Alles andere macht in dem Bereich wenig Sinn, spätestens wenn was kaputt geht, musst du sowieso wissen, wie man was zerlegt und wieder montiert. Ausnahme sind vielleicht so Tiny-Whoops usw. da gibt's viel RTF.

      Ab 250g brauchst du einen Spotter, weiterhin gelten maximal 30m Höhe und die ganzen Zonen wo man nicht fliegen darf. Unter 250g brauchst keinen Spotter, 30m und Zonen gelten weiterhin.
      Kenntnisnachweis erst ab 2.5 KG (oder waren es 5?), Führerschein gibt es nicht. Für kommerzielle Piloten kann das ggfs. anders aussehen, entfällt ja aber wahrscheinlich bei dir.
      Plakette muss drauf und entsprechende Versicherung ist ebenfalls Pflicht!

      Viel Spaß!!!
    • Hi tk33,

      danke für die schnelle Info. Schon mal gut, dass ich nicht erst noch 250€ für so nen nachweis ausgeben muss.
      Ich versuche mal beim Eigenbau durchzusteigen. Budget dürfte dann vermutlich ähnlich aussehen.
      Löten ist auch kein Problem. Nur ist es nicht so einfach zu verstehen welche Komponenten am besten zusammenpassen...
      Aber bin ja noch fleißig am Lesen :)
    • Der beste Tip für Einsteiger: such dir Gleichgesinnte!

      Viel Lesen gehört dazu aber jemand vor Ort zu haben, der einfach mal erklärt, hilft, unterstützt ist das Beste was man haben kann. Auch kann man dann mal schauen, welche Technik dort zum Einsatz kommt (z.B. Funke, Brille) und dann entscheiden, was man eigentlich will. Vor allem bei Brillen gehen die Ansichten und Geschmäcker stark auseinander, da hilft nur ausprobieren.

      Ich hatte bei mir in den letzten 2 Jahren bestimmt schon 10 Einsteiger daheim sitzen, die einfach nicht weiterkamen oder nur Magic Smoke produziert haben. Meistens kann man dann an einem Nachmittag das wieder hinbiegen und die Leute können endlich fliegen statt nur Frust zu schieben....
    • Dieser tolle "Drohnenführerschein" kostet auch keine 250€ den gibt glaube für um die 20€ online...brauch man aber nicht bzw. erst ab 2 kg


      Speedy6600 schrieb:

      FPV würde mich allerdings total reitzen, und so lese ich aktuell recht viel und versuche irgendwie in der Materie durchzusteigen.
      schon mal top :thumbsup: . die meisten verwechseln das Forum mit google.

      deine Fragen wurden ja schon beantwortet. wenn du dir nen Setup ausgesucht hast kannt du es ja einfach hier posten und dann bekommst du das entsprechende Feedback
    • Auch wenn die meisten zu Eigenbau raten bin ich da zwiespältig. Die Auswahl und Zusammenstellung ist nicht trivial. Aber es ist richtig, dass man sich auch bei einem RTF oder BNF mit den Komponenten auskennen sollte und auch zum Lötkolben greifen muss.
      Als Mittelweg bieten sich vielleicht fertige Sets wie der Tyro oder Listen von z. B. rotorbuilds.com oder hier aus dem Forum an. Es muss ja nicht jeder immer wieder komplett bei null anfangen...
    • Bau dir am besten einen 3" unter 250g. Die sind klein und praktisch, günstiger, genauso schnell wie die großen, weniger furchteinflößend für Passanten und du brauchst keinen Spotter oder Plakette.

      Ich verstehe eh nicht, wieso Anfängern immer gleich zu 5" geraten wird und dazu gegen das Gesetz zu verstoßen (fliegen ohne Spotter). 5" braucht man nur, wenn man Freestyle HD-Aufnahmen machen möchte oder wenn man an echten Rennen teilnehmen möchte. Für den Otto-Normal-Flieger reicht u250g alle mal.
    • silbaer schrieb:


      Als Mittelweg bieten sich vielleicht fertige Sets wie der Tyro oder Listen von z. B. rotorbuilds.com oder hier aus dem Forum an. Es muss ja nicht jeder immer wieder komplett bei null anfangen...
      Vielen Dank für den Link und die vielen Tipps. Bei Rotorbuilds kann ich stöbern und schauen was so zusammen passt.
      Ich denke dass ich vermutlich gleich n 5“ bauen möchte. Zum einen hat man mehr Platz im Frame (einfacher zu verkabeln...) und zum andern vermutlich draußen besser zu fliegen (ist meine Amateureinschätzung).
      Werde auch nicht gegen das Gesetz verstoßen und, wenn es mal soweit ist, immer mit Spotter fliegen

      cluedo schrieb:

      Ich empfehle dir mal diese Kaufberatungen komplett durch zu lesen. Beantwortet 95 % deiner ???

      fpv-racing-forum.de/thread/830…ahl-ben%C3%B6ti/?pageNo=1
      super thread. Vielen dank für den Link. Hab zwar noch nicht alle 21 Seiten durch, aber die ersten 6 waren schon sehr :D informativ
    • Potenzieller 5" FPV Racer

      Hallo zusammen,

      nachdem ich am Wochenende so herzlich im Vorstellungsthread begrüßt, und auch schon viele Tipps bekommen habe, möchte ich hier mal meinen ersten Wurf für einen Eigenbau vorstellen.
      Ich bin natürlich für rege Anregungen dankbar. Vom Budget, bin ich für die Erst-Bestellung am oberen Limit. Bei Änderungen / Vorschlägen wäre ich daher dankbar, wenn diese in die selbe Preisregion passen ;)

      Erste Zusammenstellung:


      Frame:Dragon HX5 X5 220mm Hier stellt sich die Frage ob X oder HX, oder generell gut?
      FC / ESC / BECRacestar TattooF4s 30A BLHELI_32 Taugen die AIO was? möchte halt gleich BLHELI_32 haben und die Kombi aus FC, ESC gefällt mir eigentlich
      Motoren4X Racerstar 2207 BR2207S Fire Edition 2500KV sind die ok? Habe am Sim schon gesehen, dass man doch ab und an genügend Leistung haben sollte :)
      VTXMatek 5.8G 40CH 25/200/500mW switchableoder unify pro hv besser?
      VTX AntenneAomway 5.8GHZ 4 Blatt Kleer AV
      KameraFoxeer HS1177 V2 600TVL CCD 2.5mm/2.8mm
      SenderFRSky Taranis Q X7
      EmpfängerFrSyk R-xsrgerade leider bei bangood nicht lieferbar
      BrilleEachine Ev 100hier bin ich noch unschlüssig ob ich doch ne EV800D nehmen sollte
      AkkusTattu Funfly 1300 mAh 4s (149.5g)oder doch Max Power 14.8V 1500mAh 65C 4S (174g)
      Props6 Pairs DALPROP CYCLONE T5047C
      LaderISDT D2bereits vorhanden
      LED / BuzzerMATEK LED Tail + Buzzer



      Kleinteile wie Schrumpfschläuche, Kabel,... Sind vorhanden.

      Ich freue mich auf reges Feedback. Auf Grund des Initial Budget könnte es sein, dass die Brille später (so in 1-2 Monaten folgt)

      Grüße und danke schonmal
    • Hallo zusammen,

      hier mal der Link zu meinen ersten Gedanken, wie ein Eigenbau aussehen könnte:
      fpv-racing-forum.de/thread/9882-potenzieller-5-fpv-racer/

      Hab mich natürlich hier und bedient. Danke für die Links

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bind.ing () aus folgendem Grund: Ich habe die Themen mal verschoben und zusammen geführt, dann kann man leichter folgen.

    • Ich fliege den Frame und bin etwas unterwältigt. Würde ich nochmal anfangen, würde ich mir entweder das Original holen (Armattan Chamaleon) oder aber einen noch günstigteren "Mainstream"-Frame (z.B. Martian Anniversary Edition).

      Was mich insbesondere an dem Frame gestört hat, waren die unfassbar schlechten Schrauben aus Butter-Käse-Legierung, die nach einmal handfest anziehen z.T. schon durchgerutscht sind und zum anderen die eher "tolerante" Fertigungsgenauigkeit, insbesondere was den Kamerakäfig anging, der brauchte schon etwas Gewalt, um deckungsgleich auf die Schraubenlöcher im Frame zu passen.

      Zum Rest:
      ESC - im Text sagst du Blheli_32, im Link sind es aber Blhel_S? Ansonsten kann zu den speziellen ESC nix sagen.
      Motoren - ich hab mich für 2306er Motoren entschieden, aber auch nur, weil die grad günstig waren
      VTX - würde Unify empfehlen, am besten aus D bestellt, alleine schon, um sicher zu sein, dass das Gerät keine verbotenen Frequenzen stört
      VTX Antenne - sieht etwas fragil aus, vielleicht eher was geschlossenes wie eine Foxeer Lollipop?
      Brille - Wenn du etwas kurzsichtig bist, nimm die EV800D, die taugt dir dann später noch als Zuschauermonitor
      Props - nimm evtl. für den Anfang mehr und günstigere, z.B. 5040er (mMn merkt man den Unterschied nicht so krass, zerstört aber deutlich mehr Props als später)
      Beim Rest - keine Einwände ;)
    • HAL_9000 schrieb:

      Ich fliege den Frame und bin etwas unterwältigt. Würde ich nochmal anfangen, würde ich mir entweder das Original holen (Armattan Chamaleon) oder aber einen noch günstigteren "Mainstream"-Frame (z.B. Martian Anniversary Edition)
      Schade. Der würde mir optisch schon gut gefallen und ist preislich halt beim Martian. Der „orginal“ Chamaleon ist mir aktuell zu teuer. Mal schauen, eventuell finde ich noch ne alternative.
      @Bind.ing: ich vermute ein sica ist auch ein Frame? Muss ich mal danach schauen.

      Esc / Fc: Mist, da hab ich den falschen Link rein kopiert. Hier der richtige:
      Racerstar TattooF4S 30A BLHELI_32 4in1 ESC 5V BEC w / F4 Flugregler AIO OSD Stromsensor

      VTX übernehme ich und die Antenne schau ich mir die lollipop an.

      Danke erst mal :thumbsup:
      Ich poste dann nochmal wenn ich alles rausgesucht und upgedatet habe
    • Der sica ist n schöner freestyle frame. Allerdings preislich auch eher in der Region Chamäleon. Zumindest ein mehrfaches vom Martian.
      Ich denke wirklich, dass man am Anfang mit nem Martian am besten beraten ist.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Bei dem Tatoo F4S musst du dir halt zwei Sachen bewusst sein
      1. Geht ein ESC kaputt musst du die komplette Einheit ersetzen
      2. Da du Frsky fliegen wirst willst du sicher die Telemetrie Möglichkeiten des Systems nutzen.
      Für die reine Kanalübertragung wird der SBus angeschlossen. Für die Telemetrie wird ein weiterer UART benötigt.
      Willst du zusätzlich noch Smartaudio benutzen (Einstellmöglichkeiten über das Videobild) brauchst du einen weiteren UART

      Der FC hat nur einen UART. Ein zweiter kann ev. Über Softserial bereit gestellt werden

      Nicht ganz klar ist ob der F4S einen Speicher für Blackbox hat. Sollte er nicht und du willst das nutzen müsste ein drittes Gerät angeschlossen werden wiederum über einen UART.

      Den dritten kann man zwar am Chip direkt abnehmen aber da muss man sehr gut löten können