Parrot Disco

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nabend, ich bin auf Grund des stark gefallenen Preises (1200€ > 300€), am überlegen, mir das Teil anzuschaffen.
      Das wäre auch nicht viel mehr, als für einen vergleichbar ausgestatteten Wing mit Inav und GPS usw. (halt ohne Bastelei)

      Was denkt ihr darüber? Haut mal eure Meinung dazu raus. Ich freue mich auf die Antworten........ ^^
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      Iflight Rhino 3", PikoBLX, HakRC 4in1 15A, RC Split, RotorX T1 2800KV
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Whoopinitum, KingKong 1103 7800KV, Teenycube, Caddx EOS2, R-XSR
      Mobula7 HD und ohne
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Lass es. Der Disco ist langweilig, weil Du ihn nur stabilisiert fliegen kannst. Die Übertragung des Bildes erfolgt per WiFi auf ein Smartphone. Das hat viel Latenz. Da ist nix mit rumheizen. Da kann man nur in größerer Höhe stabilisiert fliegen.
      Bau einen INAV FPV Wing und fliege richtig.

      P. S. : Die Bildqualität der aufgenommenen Videos ist auch nich so toll. Da ist meine Session 5 in meinem AR Wing besser.
    • Ich verfolge die Disco schon eine ganze Weile in einem anderen Forum. Der Preis ist nicht zuletzt so gefallen, da das sogenannte C.U.C.K, der FC, einige nicht behebbare Probleme aufweist, welche den Wing abhauen lassen. Ich würde mich hier lieber von erfahrenen Usern beraten lassen, welche Alternativen es gibt. Ob der Preis dann aber noch so gering bleibt, bezweifele ich. Aber dann funktioniert es auch. Auch solltest du dir überlegen, wo du so ein Teil ausfliegen möchtest, bei den ganzen Regulierungen in Europa und der Welt ist das nicht immer leicht.
      Grüße
    • Na und? Die Regularien sind ja nicht neu. Wer sich einen Wing kauft, hat im Prinzip nicht viel mehr Freiheiten als ein normaler 0815 Racerpilot. Von daher ist dieser Hinweis, denke ich, nicht unbedingt notwendig wenn es um eine Wing-Empfehlung geht. Ein Kumpel von mir hatte sich den Parrot Disco zugelegt nachdem er die Nerven verloren hatte mit seinem Caipi 1 von TBS (gut, ich kann ihn verstehen, meiner nervte mich auch einige Male). Er hatte dafür noch den vollen Preis bezahlt. Bei uns in der Schweiz waren das etwas über 1000! Franken. Für meine Empfindungen ein absolut überzogener, unnötiger Preis.

      Long Story Short: Er hat das Teil zurückgeschickt. Ungeflogen wohl gemerkt. Das Material wäre wohl nicht sonderlich "hochwertig" für den Preis. Auch das EPP hätte nicht mal die gleiche Qualität gefühlt und betrachtet wie der "Billigframe" von TBS bekannt als Caipi 1. Winglets sind fix mit dem Flügel in einem Stück. Sollte also ein Winglet mal zu Bruch gehen , warum auch immer, ist der gesamte Flügel fällig. Ich will nicht gegen Parrot schiessen, aber als ich damals noch aktiv in der GPS-Koptergondoliere-Geschichte unterwegs war, hörte man hier und da vom Parrot Bebop. So richtig überzeugen konnte das Teil mich und viele anderen nie. Ich denke Parrot ist eher der "Ich will fliegen aber nichts dafür machen"-Bereich der Hobbyszene. Ihr Zeugs funktioniert, meistens, aber der Ansatz ist für viele von uns der Falsche.

      Meine Empfehlung? SkyShadow S800, ZOHD Modelle oder ähnliches. Sogar die noch grössere Empfehlung - FliteTest Modelle! Kostenlose Baupläne, Material kostet fast nichts und kann jederzeit ohne grosse Probleme nachgebaut werden. Idealer Einstieg in die Welt der Flächenflieger. Hab gerade ein 25er Pack des originalen Foamboards bekommen um damit einige Modelle zu bauen. Meine beiden jüngeren Schwestern werden davon auch profitieren können. Wenn man gerne bastelt, meiner Meinung nach der ideale und perfekte Einstieg! Günstiger und schmerzloser geht es nicht. Braucht halt nur ein bisschen Zeit beim bauen :)

      Liebe Grüsse
      Chris
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Das Teil ist m.M. viel zu modular aufgebaut -selbst die Servos sind "besonders" und schweineteuer wenn Mal einer Karies haben sollte .
      Wenn es schnell und easy gehen soll ... die Modelle von flight-test gibt es auch als Bausatz .... oder ein Hacker Skycaver wenn es ohne GPS und Co sein soll ...
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • Ich denke Parrot ist eher der "Ich will fliegen aber nichts dafür machen"-Bereich der Hobbyszene.

      Genau darum geht's.
      Hab kein Bock am Wing rumzufeilen.
      RTF auspackt und ein paar schöne Aufnahmen machen. Hauptsächlich über Wasser! Da ist ein Kopter wegen Sinkgefahr nicht so dolle.
      Für Action hab ich noch nen kleinen Wing.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      Iflight Rhino 3", PikoBLX, HakRC 4in1 15A, RC Split, RotorX T1 2800KV
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Whoopinitum, KingKong 1103 7800KV, Teenycube, Caddx EOS2, R-XSR
      Mobula7 HD und ohne
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Hmmm... @werderfuchs dafür ist er ja "gut". Aber ich würde mir nicht zu viel davon erhoffen. Wie Kollege @noobert schon sagte, ist das System extrem Modular. Du kannst zwar einen normalen Lipo dranknallen, aber auch das ist nur so eine halb gare Geschichte. Die Videostabilisierung die eingebaut ist, ist zwar irgendwo gut aber die Qualität der Videos ist eigentlich mau. Und über Wasser fliegen kannst du damit logischerweise, aber sollte das Ding doch mal wassern, kannst du ihn Neu kaufen.

      Ich denke auch dass die Ersatzteile teurer sein werden als das komplett-Set. Meiner persönlichen Meinung nach, würde ich mir das Ding nicht zu tun. Ich denke der Frustfaktor könnte mit dem Teil relativ gross werden. Was mich auch stören würde ist das permanente reingrätschen der FC bzw. dass das reingrätschen nicht so schön kontrolliert werden kann wie bei einer offenen FC. Aber wenn du wirklich NICHTS machen willst, wird das Ding wohl das Richtige für dich sein. Sind halt nur meine/unsere Meinungen. Wenn du ihn nimmst wünsche ich natürlich viel Spass damit und vergönne dir das Ding keineswegs, aber ich kann nur empfehlen viele Videos anzuschauen um alles kennen zu lernen von dem Ding dass du dich endgültig entscheiden kannst was du willst und ob du das Ding willst.

      Liebe Grüsse
      Chris
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Genau nach diesen Meinungen habe ich gefragt!
      Danke Jungs
      Alternativ baut mir einer von Euch nen schönen Wing und fliegt ihn auch noch ein! ;) :D
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      Iflight Rhino 3", PikoBLX, HakRC 4in1 15A, RC Split, RotorX T1 2800KV
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Whoopinitum, KingKong 1103 7800KV, Teenycube, Caddx EOS2, R-XSR
      Mobula7 HD und ohne
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Das einzig spannende beim Disco finde ich den LTE Mod in Kombination mit 18650 Li-ion, ewig lange Flugzeit und solange man LTE Empfang hat, gibts keine Grenzen. Okay in Deutschland nicht sinnvoll nutzbar aber das ist ein anderes Thema.


      @werderfuchs
      Das schreit doch nach einem eigenen Thread, schreib was du dir vorstellst und schon gibt's hier sicherlich wie gewohnt genug Ratschläge. Quasi ein Community Projekt zum Nachbauen :D
    • Im Grunde einen zerlegbaren Wing mit GPS (inkl. Waypoint etc.), Autostart, Full HD Cam, FPV, Flugzeit 15-20 min.
      Und funktionieren soll es ohne Stunden/Tage/Wochenlange Einrichtung und Bastelei.
      Dafür fehlt einfach die Zeit und dadurch auch die Lust.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      Iflight Rhino 3", PikoBLX, HakRC 4in1 15A, RC Split, RotorX T1 2800KV
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Whoopinitum, KingKong 1103 7800KV, Teenycube, Caddx EOS2, R-XSR
      Mobula7 HD und ohne
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Nimm dir nen Copter ,möglichst groß (6" ,7" oder X-Class) ,schnall nen fetten Akku drauf (vllt 3S !?) ,dreh die Rates runter .... und bastel dir einen Schwimmkörper aus EPP oder Überaschungseiern er voila :) .

      ... und ne GoPro macht sicher bessere Aufnahmen als die Cam von Parrot !
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • werderfuchs schrieb:

      Im Grunde einen zerlegbaren Wing mit GPS (inkl. Waypoint etc.), Autostart, Full HD Cam, FPV, Flugzeit 15-20 min.
      Und funktionieren soll es ohne Stunden/Tage/Wochenlange Einrichtung und Bastelei.
      Dafür fehlt einfach die Zeit und dadurch auch die Lust.
      Was ist aus deinem Projekt geworden, @werderfuchs? Würde mich auch sehr interessieren, denn mir geht's da wie dir - ich habe zwar in den letzten 2 Monaten zwei Freestyle Copter gebaut und damit erste Erfahrungen im Selbstbau, aber gerade bei Wings relativ wenig Spaß und insbesondere auch keine Zeit, mich da erst intensiv reinzufuchsen, das Ding aufzubauen, mich mit der Programmierung auseinander zu setzen (auch wenn die Tutorials auf Philipp Seidels Seite gut aussehen), ... Gerade da ich auch immer nur selten Zeit zum Fliegen habe, brauche ich was, dass für mich relativ schnell geht und einfach funktioniert. Daher hatte ich mir den Parrot Disco auch schon angeschaut. Gut, die Einschränkungen mit der FC klingen jetzt nicht so toll ...

      Auch deine Vorgaben wären für mich fast perfekt. Bei der Flugzeit würde ich mir zwar auch was wünschen, was schon mal über 30 Minuten gehen darf - denn gut 20 Minuten schaffe ich auch mit meiner Parrot Anafi - aber es ist kein Muss :D
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | GepRC CinePro 4K | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Das ganze ist erstmal zurückgestellt worden. Renovierung und Reparatur des Kfz sind vorerst wichtiger und lassen kein Budget übrig.
      Ich werde erstmal die RC Split auf meinen X-Vert von Horizon Hobby schnallen und damit fliegen.
      Was mir aber auch sehr gefallen hat: Bei der Fimi X8SE gibt es einen WingMode. Da verhält sich der Kopter im Flug wie ein Flieger und der Gimbal passt sich an. Sieht in den Videos echt aus wie mit nem Wing geflogen.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      Iflight Rhino 3", PikoBLX, HakRC 4in1 15A, RC Split, RotorX T1 2800KV
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Whoopinitum, KingKong 1103 7800KV, Teenycube, Caddx EOS2, R-XSR
      Mobula7 HD und ohne
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • werderfuchs schrieb:

      Das ganze ist erstmal zurückgestellt worden. Renovierung und Reparatur des Kfz sind vorerst wichtiger und lassen kein Budget übrig.
      Ich werde erstmal die RC Split auf meinen X-Vert von Horizon Hobby schnallen und damit fliegen.
      Was mir aber auch sehr gefallen hat: Bei der Fimi X8SE gibt es einen WingMode. Da verhält sich der Kopter im Flug wie ein Flieger und der Gimbal passt sich an. Sieht in den Videos echt aus wie mit nem Wing geflogen.
      Mir geht es da genau wie dir, ich hatte vor Jahren einen DJi Phantom1, danach 2 und 3 und habe mit dem Hobby aufgehört. Jetzt haben mich wegen meines 4 Jahre alten Neffens wieder diese kleinen Mini Spielzeug Quads angefixt und habe einen mit einer mini FPV Kamera für 12 Euro bestückt und eine FPV Brllle für 24 Euro, alles banggood. Macht mir und meinem Neffen wieder Spaß. Gestern habe ich mir den Emax Tinyhawk RTF bestellt. Ich habe auch gar keine Lust mehr auf basteln, tunen, konfigurieren, das hatte ich damals beim Phantom1, da musste man auch Video Sender anlöten, Gimbals anlöten und einstellen, die Fatshark Brille war super teuer. Dafür nehme ich auch schlechtere Funkfernsteuerungen in Kauf oder generell etwas schlechtere Performance, ich benutze es ja auch nicht jeden Tag sondern nur ab und zu. Hab auf solche Bastelorgien keine Lust mehr und die parrot Disco war auch immer auf meinem Radar, ich liebe auch die Videos von diesem oben gezeigten RC Tester aus Hawaii und ich fand die Videos des Disco immer super, natürlich kein Vergleich mit einem Gimbal Kopter aber darum geht es ja auch nicht finde ich, solche Kopter sind ja gemacht um Videos und Clips zu produzieren, der Disco ist eher ein Spaß Teil. Laut den youtueb videos ist der Disco ziemlich rabust und die Styroporteile können bei Rissen auch geklebt werden. Dass das Teil allerdings einen Fehler in der Flugsteuerung hat wußte ich nicht. Der Xiaomi Fimi X8SE habe ich auch schon auf dem Radar, mein Traum wäre allerdings sowas in mini, also ein 150g Kopter mit GPS
    • Mir wurde jetzt einmal ein gebrauchter und nur wenig geflogener Parrot Disco für 200 Euro oder ein gebrauchter FTC Hunter (vollständig außer GPS Modul, mit 1200TVL Cam) für 250 Euro angeboten. Was meint ihr dazu? Habe allerdings eher die Beschreibung gefunden, dass der Hunter ein Racer sein soll? Ist der dann überhaupt Einsteiger geeignet? Mich würde eher Endurance interessieren *grübel* ...
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 | Aomway Commander V1S | GepRC CinePro 4K | Rooster 230 4S 5" Freestyle | TBS Source One V0.2 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV