Laptop für Simulator / Videobearbeitung

    • Laptop für Simulator / Videobearbeitung

      Neu

      Hey :)
      Ich dachte mir, bevor ich in einem Pc Forum frage, warum nicht gleich direkt bei Leuten die nachvollziehen können, was ich nutzen möchte :D
      Mein sehr alter Laptop schafft gerade mal Veloci Drone auf der niedrigsten Einstellung, Freerider geht auch, aber Liftoff hat keine Chance :/
      Nun möchte ich auch ein wenig mit der Video Bearbeitung anfangen (zb. mit Magix Video Deluxe) und das wird so alles nichts mit der jetzigen Möhre :D
      Später kommt dann wohl eine Hero 5 dazu und dann muss ich die HD Videos bearbeiten, somit wollte ich mich mal schlau machen, welches Notebook ihr aktuell empfehlen könntet?
      Also ich suche kein Highend Gerät wo aktuelle Gaming Charts drauf laufen, es muss die Video Bearbeitung möglich sein, alle bekannten Simulatoren sollte auf mindestens „Mittel“ laufen.
      Es soll aber ein Laptop werden, obwohl ich weiß, dass Desktop Pc‘s günstiger sind, trotzdem habe ich den Platz im Moment nicht.
      Zum Thema Preis.... da habe ich leider keine Vorstellung, ich war heute bei verschiedenen Elektro Anbietern, einige davon haben mich ratlos angesehen und andere wollten mir die Ulra High End Geräte für 1000-2500 Euro verkaufen ?(
      Das ich etwas inventieren muss ist mir schon klar, aber ich wollte nicht mehr ausgeben als notwendig, da jetzt zum Sommer auch endlich ein Outdoor flitzer her muss :P

      Danke im Voraus
    • Neu

      Also dein Faktor ist Videobearbeitung, Sims sind quasi egal.

      Was willst du ausgeben, was kannst du ausgeben, welches OS möchtest du nutzen?


      Edit: Du willst dafür wahrscheinlich eine Nvidia Karte, um die 1000€ so in Richtung 1060 6GB, Ram werden die meisten in der Preisklasse um die 8GB haben, kannst du einfach aufrüsten. Auf eine SSD solltest du achten, Speicherplatz kannst du nachher erweitern oder externen ergänzen.
      Bei der CPU macht es bei dem Preis kaum Sinn auf was kleineres als einen i7 8750 zu gehen, der i5 spart dir da auch nur wenig ein

      Manchmal finden sich auch gute Angebote unter 1000€
      Hier mal ein Beispiel, geht aber auch günstiger:
      alternate.de/Acer/Predator-Hel…book/html/product/1448647?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yamie ()

    • Neu

      Yamie schrieb:

      Sims sind quasi egal.
      Naja, nicht wirklich.
      Mit iGPU kommt man da nicht unbedingt weit. Die Devs von Velocidrone bspw. empfehlen min. eine GTX1050 (mobile Version) damit alles (inkl. TrueLens, etc.) vernünftig läuft.
      Gerade wenn man dann sowas wie DaVinci Resolve zur Videobearbeitung nutzen möchte, ist eine halbwegs leistungsstarke GPU auch lohnenswert.


      Ich persönlich würde nach irgendwas in der Region suchen:
      • 15" Display (weniger macht, gerade im Hinblick auf Videobearbeitung, nicht wirklich Spaß)
      • min. 8GB RAM
      • min. GTX1050, o.ä.
      • min. 128GB SSD (zzgl. HDD empfehlenswert)


      Zum Beispiel sowas hier: dell.com/de-de/shop/game/dell-…es-15-3579-laptop/cn35711
    • Neu

      Vergiss es... ;)

      Das Thema hatte ich auch gerade. Liftoff, Videobearbeitung, nur alte Hardware.
      Kauf Dir über Kleinanzeigen einen alten gebrauchten Gaming PC aus 2016/2017 zu jetzt vielleicht €200-300,-, der damals vielleicht €700-800 neu gekostet hat. Dann läuft zumindest Liftoff auf mittleren Einstellungen mit 60fps, was mindestens die Fps-Rate sein sollte damit es flüssig läuft.
      Je nach Rechner/GPU unterstützt diese dann auch beim Video rendern.. As Systemfestplatte rüstest Du dann noch ggf. eine 500 GB SSD für €60,- nach. 8GB Arbeitsspeicher reichen.

      Für einen Gaming Laptop auf dem Liftoff mit 60fps läuft, wirst Du sicherlich mind. €1500,- hinblättern dürfen. Man mag mich aber eines Besseren belehren.

      Ich hatte auch keinen Platz mehr für einen zusätlichen PC - habe den jetzt unter dem Schreibtisch aufgehängt und über einen Umschalter teilen sich zwei Rechner Maus, Tastatur und Bildschirm.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lemuba ()

    • Neu

      lemuba schrieb:

      Für einen Gaming Laptop auf dem Liftoff mit 60fps läuft, wirst Du sicherlich mind. €1500,- hinblättern dürfen.
      Nicht unbedingt.
      Zumindest solange man nicht gerne die Grafik einfach auf "max" schrauben möchte.
      Wenn man auf ein bisschen Anti-Aliasing, etc. verzichten kann, dann bekommt man mit Laptops in der Region 700-900€ auch LiftOff ans Laufen.

      Darunter wird's allerdings schwierig und man muss dann in irgendeinem Bereich definitiv Abstriche machen oder eben gebrauchte Hardware kaufen.
    • Neu

      deadcat schrieb:

      Naja, nicht wirklich.
      hm, scheinbar doch, denn dein Vorschlag entspricht sogar dem was ich vorgeschlagen habe, bzw ist darunter.
      Für die Videobearbeitung will man eh Cuda, unter unter einer 1060/2060 würde ich da nicht ansetzten, auch keine abgespeckte Version, sondern lieber eine volle 6GB

      Sofern das Geld es hergibt um 1000€ aus zu geben auf jeden Fall, wenn die Kasse eher klein ist und es unter 800€ bleiben muss kann man sich nach was anderem umschauen, daher die Frage nach dem Budget.

      Wenn Geld egal ist würde ich persönlich zu was ganz anderem Raten, dann doch mit iGPU, so Razer Blade Stealth 13 und ne externe GPU für den Desktop. Vielleicht doch gleich nen Desktop :P

      Edit: Ich hab in Liftoff auf Max und 1440p um die 90fps, da sollte ne 1060 bei 1080p auch über 60fps sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yamie ()

    • Neu

      Das von dir genannte ist dann aber schon 'ne Mobile Workstation. Für Videobearbeitung sicherlich ideal, wenn Requiem bei 1000€ allerdings schon von "Ultra High-End" spricht, vermutlich nicht so ganz das, was er eigentlich sucht.

      Und ein Blade mit eGPU? Das wäre hier in dem Fall dann das schlechteste aus beiden Welten: Teuer UND braucht viel Platz. :D
      Statt dem Gehäuse für die GPU könnte man dann auch einfach ein DAN A4 SFX kaufen und da im gleichen Formfaktor den kompletten PC reinbauen. Sprengt aber vermutlich ebenfalls das Budget.
    • Neu

      Oh man, kurz essen und hier hat sich ja schon einiges getan :D :D
      Ich schaue mir die angegeben links nachher mal an und Vergleiche eure Details ein wenig :)
      Kleinanzeigen wäre auch eine gute idee!
      Danke für die Antworten 8o

      Also vom Budget her dachte ich an so bis zu 1.000 Euro, mehr sollten es nicht sein, denn das ganze Drohnen Hobby entstand in kurzer Zeit und hat schon eine Menge Geld geschluckt, bin sehr froh mit dem fliegen angefangen zu haben, nur muss ich jetzt ein wenig auf das Geld achten, da wir am Haus bauen sind :D ^^ , deswegen sage ich mal maximal 1.000 Euro, gerne natürlich weniger :P


      Edit; wegen meinem High End Kommentar: ich suche nichts für Call of Duty oder so auf höchster Grafik :P

      Und ein Desktop Pc kommt vorerst nicht in Frage
    • Neu

      Bei der Videobearbeitung kommt es IMO ganz darauf an was du machen möchtest. Ich habe hier einen Celeron G1610 mit einer GF9600GT ( > 5 Jahre) und schneide hier auch HD Videos. Geht ohne Probleme, nur hat man halt keine schnelle oder gar Live-Vorschau bei allen Effekten. Aber zum Schneiden, überblenden, Bild-in-Bild, Texteinblendungen und mehreren Audiospuren reicht es. Das endgültige Ausrendern geht dann nur mit 5 FPS, aber hey, man muss auch mal essen. ;)

      Das wichtigste sind genug Arbeitsspeicher (8GB+) und eine SSD für System und Swap. Und wenn die groß genug für dein Videoprojekt ist um so besser.
    • Neu

      Sorry ich setze vielleicht immer recht hoch an, aber ich denke um 1000€ sollte eine 1060 6GB schon drin sein.
      Ich halte mal die Augen offen nach guten Angeboten.

      Wenn 1050, dann würde ich eher nach etwas um 800€ suchen.


      Und natürlich kann man fast alles auch auf alter Hardware nutzen, dauert dann nur länger.
      Aber der Wunsch nach flüssigen Liftoff ist mit älterer Hardware nicht immer erfüllt und es soll ja auch doch ein Notebook sein ^^

      "Neuware" gebraucht finde ich bei PCs und Hardware sau schwierig, weil ich schon zu oft Garantiefälle hatte, wenn das nicht schon mind. 2 Jahre alt und hoffentlich sau günstig ist, würde ich die Finger davon lassen.
      Aber jeder soll selbst über ein solches Risiko entscheiden :)


      Edit:
      Grade nochmal geschaut, der hier wäre super, nur die HDD durch eine SSD tauschen:
      notebooksbilliger.de/notebooks…+5+gaming+notebook+387771

      Die SSD kann einfach eingebaut werden, dafür muss nur unter dem PC der Schacht geöffnet werden, alte raus neue rein
      notebooksbilliger.de/pc+hardwa…sd+860+evo+series+25+zoll


      Wäre dann:
      i7-8750h
      16GB Ram
      GTX1060 6GB
      500GB SSD
      15,6" 1080p

      Wenn du kein Linux willst kannst du auch eine vorhandene Windows Lizenz nutzen oder noch eine von Amazon dazu kaufen, die gibts als Reseller um die 20€ und sind in Europa legal
      Dann kommst du um die 1000€ raus, viel mehr wirst du für das Geld wohl nicht bekommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Yamie ()

    • Neu

      Muss denn eine ssd unbedingt sein?
      Auch wenn die Preise für ssd momentan echt im Keller sind kann man das Geld besser in die graka oder in den CPU stecken.
      Ich hatte erst alle Filme auf der ssd zum bearbeiten, mittlerweile sind die alle auf der hdd, da ich null unterschied gemerkt habe.
      Video ins programm importieren dauert von meiner hdd geschätzt 1.5-2 Sekunden, soviel zeit muss sein :D
      Wenn 15 Sekunden hochfahren statt 5 dich nicht stört, und auch das alle Anwendungen ein paar Sekunden länger zum laden brauchen würde ich auf die ssd verzichten.
      Ist was feines, aber gibt wichtigere Komponenten.
    • Neu

      FPV-Tobe schrieb:

      Muss denn eine ssd unbedingt sein?

      Ja!! xD

      Nein wirklich, es geht ja nicht nur ums hochfahren, das gesamte Verhalten vom System ist anders, natürlich sind es oft nur 1-2 Sek die man warten muss, aber das Gefühl macht einen riesen Unterschied
      Und bei einem 1000€ PC darf keine SSD fehlen, außerdem kann man die SSD für 60-80€ haben, eine bessere CPU ist quasi nicht möglich an dem Punkt, und der Schritt zu einer 1070/2070 sind eher 300€
    • Neu

      Habe jahrelang nur hdds im PC gehabt und habe vor 5-6 Monaten auf eine 500gb ssd gewechselt.
      Bis aufs hochfahren und spiele laden habe ich keinen großen Unterschied gemerkt.
      Lieber eine große hdd im läppi als eine kleine ssd + externe Platte rumschleppen. (Meine Meinung)

      Akkulaufzeit kannst du sowieso streichen(wenn der wirklich nur für video/sim verwendet wird) , ohne stromanschluss arbeitet jeder Laptop mit recht stark reduzierter Leistung.
      Also egal ob video bearbeiten oder sim, Strom muss drann.
      Wenn du jedoch auf der Couch im Internet surfen willst, ist das was anderes.
      Bei meinem Laptop zb.
      ohne Stromanschluss trotz +90% Akku 15-20fps
      Mit stromanschluss +90fps
      Natürlich alles im "beste Leistung" Modus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FPV-Tobe ()

    • Neu

      @CASPAR
      Entweder man hat Leistung für Videobearbeitung und Gaming oder lange Akkulaufzeiten. Beides zusammen lässt sich praktisch nicht kombinieren und rechenintensiven Kram wie Videos rendern oder Fliegen am Sim macht man dann eh mit Netzteil.

      Lange Akkulaufzeiten und einen praktischen Formfaktor gibt's bei Ultrabooks. Denen fehlt es dann aber an Leistung.
    • Neu

      @deadcat

      Grundsätzlich hast du damit recht, zumindest was das Gaming angeht.
      Aber mit einem Dell M15 mit 2060/70 z.B. erreicht man durchaus mal bis zu 5/6 Stunden auch beim Videoschnitt.
      Und mit sowas wie einem XPS 15/Lenovo X1 sind auch wohl noch mehr drin, selbst wenn Leistung gefordert wird.

      Hierbei muss man ausnahmsweise mal lobend MacBooks erwähnen, in Verbindung mit Final Cut Pro ist das schon nicht schlecht. Würde aber für mich nie in Frage kommen.


      Ich spreche übrigens immer von videoschnitt nicht vom rendern. Obwohl bei dem was wir hier machen das eh nicht allzu lange dauern sollte.